Marokko-Reisebericht :Marrokko ... 3 Wochen

Essaouira

Essaouira

Das erste Mal kam heute der Wecker zum Einsatz. Um 6 Uhr war wecken, weil gegen 9 Uhr der Bus losfahren sollte. Hat alles gut geklappt, wir waren um 8:30 Uhr am Busbahnhof, obwohl wir nicht sicher waren, ob uns der Taxifahrer verstanden hatte. Der Bus kam etwas später, aber er kam. Die Fahrt war eigentlich ganz angenehm und das erste Mal hat selbst Benita die Augen zugehabt. Gegen 13 Uhr waren wir in Essaouira. Nachdem wir uns durch eine Kolonne Schlepper durchgekämpft hatten, haben wir uns dann ein Taxi zu unserem Hotel genommen. Der Taxifahrer hat uns zwar vorher noch schnell durch die halbe Stadt gefahren, aber das war alles im Preis mit drin, grins. Untergekommen sind wir im Riad Zahra Das ist schon eine ziemlich feine Hütte. Alles sehr schön eingerichtet und sehr gut erhalten hier. Der Inhaber hatte uns zwar darauf hingewiesen, dass auf einem
anderen Baugrundstück gerade gebaut wird, aber bisher war es sehr ruhig. Also haben wir schnell Nahrung eingworfen und ab ging es in die Stadt. Essaouira hat noch einen alten Stadtkern und einen Hafen. Der erste Eindruck: das ist zwar auch eine Touristenhochburg, aber irgendwie ist es hier anders als in Agadir und wesentlich angenehmer. Hier geht zwar ein ziemlicher Wind, aber das wollen die Kitesurfer auch so haben, also gönnen wir ihnen den Wind, uns stört er nicht. Von heute an ist dann also auch die Shoppingsaison eröffnet. Noch haben wir nicht zugeschlagen, aber das wird wohl nur eine Frage der Zeit sein. Das eine oder andere Cafe haben wir auch schon angetestet. Wir werden hier wohl keine AUsflüge mehr machen, das ist jetzt mal so ein bischen rumlungern und gedöns. Aber wir bleiben die nächsten 2 Tage auf jeden Fall hier. Man kann sich durchaus wohl fühlen. Achso ... wir haben das Hotel absichtlich ausserhalb der Medina gewählt, weil wir unsere Ruhe haben wollten. Das ist nur teilweise gelungen. Es sind zwar 20 Minuten die Strandpromenade zu FUß zur Medina, allerdings sind hier ein Haufen Surfer untergebracht, die machen grad schon son bischen palaver. Abendbrot ist fertig, gleich gehts in die Gruft.

auf dem Weg nach Essaouira

auf dem Weg nach Essaouira

der Strand von Essaouira am Tage ..

der Strand von Essaouira am Tage ..

der weltbekannte Uhrturm in der Medina

der weltbekannte Uhrturm in der Medina

die äussere Stadtmauer

die äussere Stadtmauer

der Strand bei Nacht ...

der Strand bei Nacht ...

Du bist hier : Startseite Afrika Marokko Marokko-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
kleine Rundtour durch das südliche Marrokko
Details:
Aufbruch: 30.10.2014
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 24.11.2014
Reiseziele: Marokko
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.