Marokko-Reisebericht :Marokko zum 3. Mal

zurück in Marakesch

zurück in Marrakesch

Nach Agadir ging es heute wieder zurück nach Marrakesch, ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Urlaub zu Ende geht. Wir haben ziemlich spät gefrühstückt und dabei festgelegt, dass wir nicht über die Autobahn fahren werden, sondern die ziemlich parallel laufende Landstraße. Diese Landstraße war mal die einzige Verbindung nach Agadir, aber seit die Autobahn gebaut wurde, ist auf dieser Straße leider Garnichts mehr los. Man sieht alle paar Kilometer noch geschlossene und halbeingestürzte Restaurants, das finde ich schade. Die Gegend ist ziemlich unspektakulär bis langweilig. Allerdings kann man teilweise auch hier noch schöne Serpentinen fahren. In 2 Restaurants haben wir versucht etwas zu essen zu bekommen, aber ohne Erfolg. Irgendwann so ca. 60 km vor Marrakesch haben wir dann doch noch etwas bekommen, an so einer Busstation. Konnte man sehr gut essen, unsere Chicken-Tajine. Dann kam Marrakesch immer näher und unser Tank wurde immer leerer. Dann haben wir noch für 40 Dirham ( also ca 4 Euro ) Sprit reingetan in die olle Huddel, der Tankwart war ziemlich überrascht. So ziemlich in Marrakesch`s Rushhour sind wir in die Stadt eingefahren. Seit diesem Zeitpunkt ist mir absolut klar, dass es in Marokko keine Verkehrsregeln gibt, wirklich nicht. Sollten doch welche existieren, bitte lasst sie mir mal zukommen. Was für ein Chaos... das ist wirklich unvorstellbar. Wir hatten auch keine Ahnung, wo genau wir in die Stadt einfuhren, aber mit Hilfe meiner lebenden Navigatorin haben wir den Weg in die Innenstadt, zu unserem Riad Losra, souverän gefunden. Dann hieß es nur noch Klamotten ausladen und Bescheid geben, dass das Auto wieder abgeholt werden konnte. Zum Abendessen sind wir dann zu einem Italiener und dann nur noch wieder zurück ins Hotel.
Am Freitag sind wir dann ziemlich ohne Plan durch Marrakesch spaziert und haben die wärme in der Stadt einfach genossen. Von einem Cafe ins nächste gezogen und noch ein bischen geshopped. Das wars dann eigentlich schon. Zum Abendessen sind wir nochmal ins Chez Yassine gegangen um eine letzte Tajine zu essen, das hatte sich auch gelohnt. Morgen Vormittag heißt es packen für den Rückflug ... der Urlaub ist rum. Dann wird es noch ein kurzes Fazit geben... und dann planen wir den nächsten Urlaub.

Du bist hier : Startseite Afrika Marokko Marokko-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es geht wieder los. Nach einer langen Reisepause soll es dieses Jahr wieder losgehen, mit Urlaub. Und um sachte wieder den Einstieg zu finden, wird es wieder Marokko.
Details:
Aufbruch: 20.01.2017
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 05.02.2017
Reiseziele: Marokko
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.