Äthiopien-Reisebericht :Rundreise durch Äthiopien

Zum ersten Mal mache ich mich nun nach vielen Reisen in den asiatischen Kontinent auf nach Afrika. Äthiopien habe ich wegen seiner christlich-islamisch-einzigartigen Geschichte und Kultur ausgesucht. Darüberhinaus werden sich mir im Norden Möglichkeiten für Wanderungen ergeben und nebenbei kann ich noch seltene Tierarten sehen.

Reisevorbereitung

Es ist meine erste Kurzereise auf den schwarzen Kontinent und ist als Schnupperreise angedacht für verschiedene Touren die ich auf dem Kontinent noch vorhabe. Die Vorbereitungzeit für kurze Touren hat sich im letzten Jahr stark reduziert, da ich mich in den zu besuchenden Lokalitäten stark einschränken muß und ich mich nur schweren Herzens für lediglich ein Land, ja gar eine Region entscheiden kann.
Eine Woche vor Abflugdatum habe ich nun meinen Flug gebucht und werde über Istanbul nach Addis fliegen. Zum Reisegepäck verweise ich auf meinen "Landweg-Blog". Generelle Auskünfte zu Vorsichtsmaßnahmen finden sich auf der Seite des auswärtigen Amtes und hilfreiche Informationen zu Gesundheitsgefahren bieten diverse Tropeninstitute, u.a. empfehle ich dabei die Seite der LMU München.
Malariatabletten sind in Apotheken in Addis lt. Informationen von Einheimischen für ca. 9 Euro zu erwerben. Eine Gelbfieberimpfung ist bei der Einreise aus gelbfieberinfizierten Ländern Vorschrift, aus Deutschland damit nicht.
Bereisen werde ich die Region nördlich von Addis, insbesondere interesieren mich die Simien Mountains, Gonder, Aksum und Lalibela.

© Daniel S., 2011
Du bist hier : Startseite Afrika Äthiopien Äthiopien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 12.11.2011
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 02.12.2011
Reiseziele: Äthiopien
Der Autor
 
Daniel S. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Daniel über sich:
Hallo

ich komme aus dem tiefen Süden des Landes und Reisen ist meine Leidenschaft genauso wie Photographie.

Generell interessiere ich mich auf meinen Reisen für die Landessprachen, die Kultur, die Religion, die Menschen, die Politik und natürlich gehe ich auch meiner Leidenschaft, der Photographie nach.

"Voyager, c'est l'ecole de la vie !"

"A man becomes old when his regrets take the place of his dreams"

"Wer den Duft der großen weiten Welt nicht geatmet hat, der hat niemals gelebt."

Oder wie schrieb es einst Hermann Hesse in seinem Gedicht Stufen: "Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise, mag lähmender Gewöhnung sich entraffen (...) des Lebens ruf an uns wird niemals enden ..."