Tansania-Reisebericht :Uganda - Tanzania 2007

Bukoba - Mwanza (Fähre)

Bukoba

Das Schiff fährt pünktlich um 18 Uhr ab, was sonst eher selten ist. Es ist beladen mit tonnenweise Bananen, Coca-Cola, einem Lastwagen und vielem anderem. Und natürlich viele Leute, von denen die meisten in der 3. Klasse sind. Dort ist man, soviel ich gesehen habe, wirklich eng zusammengepfercht. In der 2. Klasse war es jedenfalls recht angenehm, Sitzplatz und Tisch..

Bananen...

Bananen...

ebenfalls Bananen..

ebenfalls Bananen..

Abschied vom Hafen in Bukoba

Abschied vom Hafen in Bukoba

Die Fähre legt ab und wir sind auf dem Victoriasee. Nach einem kurzen Halt in Kemondo stechen wir wieder in See und dann wird es auch langsam richtig dunkel.

Kurz nach Abfahrt von Bukoba

Kurz nach Abfahrt von Bukoba

zwischen Bukoba und Kemondo

zwischen Bukoba und Kemondo

Auf dem Schiff gibt es auch eine Küche, Fisch oder Fleisch mit verschiedenen Beilagen gibt es zur Auswahl, und es schmeckt wirklich nicht schlecht. Und ausserdem sehr billig (wie eigentlich überall)
Die Gruppe Amerikaner (die ausser mir und einer anderen Europäerin die einzigen Weissen sind) essen ihr mitgebrachtes Toastbrot mit Aufstrich... (ohne Kommentar)

Mwanza
Wirklich viel geschlafen habe ich in der Nacht nicht, so bequem war es nicht wirklich auf den Holzsitzen und ausserdem war es auch nie wirklich ruhig...
Am Morgen um 7 Uhr kommen wir dann in Mwanza an.

Hafen von Mwanza von der Fähre aus

Hafen von Mwanza von der Fähre aus

andere Seite von Mwanza (Mwanza liegt an einer Bucht)

andere Seite von Mwanza (Mwanza liegt an einer Bucht)

Fähre (Serengeti) im Hafen von Mwanza

Fähre (Serengeti) im Hafen von Mwanza

Aussteigen...

Aussteigen...

In Mwanza finde ich dann ein passendes Hotel, dort ist zufälligerweise auch die andere Europäerin. Nach dem Frühstück gehen wir uns über Bus und Zug und die Fähre nach Nansio (Insel Ukerewe) informieren.
Am nächsten Tag um 7.30 soll die Fähre nach Nansio fahren, die ich dann auch nehmen will.

Strasse in Mwanza

Strasse in Mwanza

Am Abend gehen wir zusammen essen, wir leisten uns ein etwas teureres Essen in einem nobleren Hotel, es lohnt sich aber sehr.

Mwanza

Mwanza

Einige kennen Mwanza vielleicht aus dem Film "Darwin's Nightmare". Mein Eindruck von Mwanza war im Allgemeinen jedoch nicht so schlecht, und ich denke, dass der Film eine etwas einseitige Sichtweise präsentiert.

© Mirco K., 2009
Du bist hier : Startseite Afrika Tansania Tansania-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
In 4 Wochen alleine von Kampala bis Dar-Es-Salaam mit allen möglichen Verkehrsmitteln. (Bus, Eisenbahn, Fähre, Dau...)
Details:
Aufbruch: 21.08.2007
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 16.09.2007
Reiseziele: Uganda
Tansania
Der Autor
 
Mirco K. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors