Namibia-Reisebericht :Afrika/Australien/Asien Trip Nr. 3

Rundreise Südafrika nach Sambia

Rundreise von Kapstadt nach Sambia in einer Gruppenreise

Normalerweise ist es nicht unsere Art mit einer Gruppe unterwegs zu sein, aber wir haben uns dieses Mal für den für uns einfacheren Weg entschieden.

Wir müssen nicht selbst fahren, sind mit Frühstück, Mittag und Abendbrot versorgt. Der Truck wird jederzeit betankt und repariert, wenn es von Nöten ist.

Wir müssen nur dasitzen und uns führen lassen , und bekommen wertvolle Informationen über die Länder die wir bereisen, welche wir selbst hätten erarbeiten müssen.

Ausserdem mußten wir bei unseren Vorabrecherchen feststellen, dass Namibia ein sehr teures Reiseland in Bezug auf Unterkünfte und einem fahrbaren Untersatz ist.

Unsere Route : ca 5000  km durch Afrika liegen vor uns

Unsere Route : ca 5000 km durch Afrika liegen vor uns

Unser Transportmittel mit unserem Guide Captain "Boyld"

Unser Transportmittel mit unserem Guide Captain "Boyld"

Unsere Köchin "Mum"!! In ihrer kleinen Küche zauberte  sie uns immer leckeres Frühstück, Mittag und Abendbrot

Unsere Köchin "Mum"!! In ihrer kleinen Küche zauberte sie uns immer leckeres Frühstück, Mittag und Abendbrot

Unsere Behausung reist jeden Tag mit. Geschlafen wird in dem Zelt , egal bei welchem Wetter !!!!!! Jeden Tag wird es auf - und abgebaut , natürlich von uns beiden

Unsere Behausung reist jeden Tag mit. Geschlafen wird in dem Zelt , egal bei welchem Wetter !!!!!! Jeden Tag wird es auf - und abgebaut , natürlich von uns beiden

Wir haben Glück mit unserer Reisegruppe - Es ist ein Mix aus Deutschen, Belgiern, Niederländern, Österreichern und Schweizern. Die Altersgruppen sind bunt durcheinander gemixt. Ach ja, eine Koreanerin ist auch dabei, aber sie ist äußerst unscheinbar, deshalb habe ich sie eben auch wieder vergessen.

Unsere lustige Gruppe

Unsere lustige Gruppe

Am ersten Tag hat sich unsere Reisgruppe morgens im verregneten Kapstadt getroffen. Der Truck wurde beladen und wir rumpelten in diesem Richtung Namibia los. Weit ging die Fahrt nicht, da der Truck einen Defekt hatte. Das ging ja schon super los !!!!!!! Wir haben es aber mit Humor genommen und haben den/ die Trucks - mittlerweile hatten wir zwei im Gebrauch - mehrmals umgeräumt. Beim vierten Mal blieben wir in dem Truck, den wir letztendlich auf der Reise behalten werden und ließen Kapstadt dann endlich hinter uns!

Eigentlich sollte hier mal wieder der Tafelberg zu sehen sein, naja vielleicht könnt ihr ihn ja erahnen

Eigentlich sollte hier mal wieder der Tafelberg zu sehen sein, naja vielleicht könnt ihr ihn ja erahnen

So führten die ersten Tage über Südafrika nach Namibia, um euch nicht weiter mit Texten zu langweilen, lassen wir Fotos sprechen:

An der Grenze zu Namibia am Orange River - und endlich wird das Wetter besser

An der Grenze zu Namibia am Orange River - und endlich wird das Wetter besser

Yiiipiiiii, wir sind in Namibia!!!!! Sonne satt!!!!

Yiiipiiiii, wir sind in Namibia!!!!! Sonne satt!!!!

Wanderung am Fish River Canyon

Wanderung am Fish River Canyon

Wanderung im Sesriem Canyon

Wanderung im Sesriem Canyon

Sesriem Canyon

Sesriem Canyon

Düne 45

Düne 45

morgendliche Wanderung zum Sonnenaufgang auf die Düne 45

morgendliche Wanderung zum Sonnenaufgang auf die Düne 45

Ich habe es nicht bis nach ganz oben geschafft, aber den Sonnenaufgang konnte ich trotzdem genießen - ein tolles Erlebnis. Später gab es am Fuße der Düne  super leckeres Spiegelei mit Bacon zum Frühstück!!!Und das morgens um 07.00 Uhr _ Luxus pur

Ich habe es nicht bis nach ganz oben geschafft, aber den Sonnenaufgang konnte ich trotzdem genießen - ein tolles Erlebnis. Später gab es am Fuße der Düne super leckeres Spiegelei mit Bacon zum Frühstück!!!Und das morgens um 07.00 Uhr _ Luxus pur

Oftmals stundenlange Fahrten und nix als Wüste

Oftmals stundenlange Fahrten und nix als Wüste

Im Deadsvlei

Im Deadsvlei

Mitten in der Wüste gab es mal Leben - Deadsvlei

Mitten in der Wüste gab es mal Leben - Deadsvlei

Das Bushland im Namib Naukluft Nationalpark

Das Bushland im Namib Naukluft Nationalpark

Wendekreis des Steinbocks

Wendekreis des Steinbocks

Flamingos in der Hafenstadt Walvis Bay

Flamingos in der Hafenstadt Walvis Bay

Swakopmund - hier sind noch viel deutsche Hinterlassenschaften zu finden. Es gibt hier Schweineohren beim Bäcker und richtige Bratwürste!!!!

Swakopmund - hier sind noch viel deutsche Hinterlassenschaften zu finden. Es gibt hier Schweineohren beim Bäcker und richtige Bratwürste!!!!

Viele sprechen hier akzenfrei Deutsch, ohne je in Deutschland aufgewachsen zu sein. Ist ein komische Gefühl so mitten in Afrika

Viele sprechen hier akzenfrei Deutsch, ohne je in Deutschland aufgewachsen zu sein. Ist ein komische Gefühl so mitten in Afrika

Spitzkoppe......dort war Bushcamp angesagt.....ohne Duschen und Wasser....nur ein Plumsklo ...... der Sternenhimmel in der Nacht hat uns dann aber entschädigt

Spitzkoppe......dort war Bushcamp angesagt.....ohne Duschen und Wasser....nur ein Plumsklo ...... der Sternenhimmel in der Nacht hat uns dann aber entschädigt

So.......an der Spitzkoppe endet Teil 1 der Rundreise.....es geht aber weiter

So.......an der Spitzkoppe endet Teil 1 der Rundreise.....es geht aber weiter

© Manu R., 2015
Du bist hier : Startseite Afrika Namibia Namibia-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es geht mal wieder los!!!!Nachdem wir eine Weile zu Hause waren, hat das Fernweh uns wieder gepackt, haben eine Auszeit bei unserem Arbeitgeber beantragt und haben unsere Route geplant.
Details:
Aufbruch: 27.08.2014
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 27.01.2015
Reiseziele: Deutschland
Großbritannien
Südafrika
Namibia
Botsuana
Simbabwe
Mauritius
Australien
Neuseeland
Taiwan
Vietnam
Thailand
Myanmar
Singapur
Indonesien
Indien
Vereinigte Arabische Emirate
Der Autor
 
Manu R. berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Manu über sich:
Und das sind WIR. Beide haben wir unsere Reiseleidenschaft entdeckt und entwickelt. Unser Hobby ist das REISEN und die Welt zu entdecken.