Sambia-Reisebericht :Sambia

Ende August werden wir für drei Wochen mit dem Mietwagen Zambia erkunden. Die Route umfasst neben touristischen Zielen wie Livingstone, den Victoria Fällen und Safari Camps im Kafue Nationalpark auch Kasama und Ndola. In Kasama lebten wir vor dreißig Jahren, dort wurde unser Sohn M. geboren. In Ndola treffen wir Freunde aus der damaligen Zeit.

Vorbereitungen

Flugroute: Hamburg-Dubai-Lusaka
Lusaka-Dubai-Hamburg

Vorbereitungen

Eine Reise nach Zambia ist in unserer Familie immer wieder Thema gewesen, denn M. zeigte schon früh Interesse an seinem Geburtsland. Im letzten Jahr wurde schließlich der Entschluss gefasst und die Planung begann. Die Idee war M`s runden Geburtstag im September in Zambia zu feiern. Diese Zeit ist besonders gut für Safaris geeignet, denn ab August beginnt die Trockenzeit.

Mit auf die Reise gehen Sohn M., seine Freundin J., Ehemann K. und ich.
Wir informierten unsere Freunde in Ndola, reichten Urlaub ein, ließen die Impfpässe prüfen, beantragten Reisepässe, besorgten eine Straßenkarte und planten die Reiseroute. Die Auswahl eines Reiseführers war nicht schwierig, da nur ein Buch in Frage kam. Daneben nutzten wir alte Erinnerungen, Fotos und Briefe. Auch unsere alten "ResidentCards" fanden wir wieder. Die kommen mit, vielleicht sind sie noch von Nutzen.

Unterstützung bekamen wir durch ein Reisebüro, das die Flüge und den Mietwagen ab Lusaka buchte. Bei der Wahl der Safaricamps fiel die Entscheidung auf den Kafue Nat.park., aufgrund der besseren Erreichbarkeit für uns. Außerdem nutzten wir das Internet für die Buchung von Unterkünften.

Schließlich entstand die Idee der Reiseberichterstattung. Insbesondere unseren zweiten Sohn J., der nicht mitreist, aber auch Familie, Freunde sowie Interessierte möchte ich auf diesem Wege über den Verlauf der Reise auf dem Laufenden halten.

© Agnes Krimmer, 2015
Du bist hier : Startseite Afrika Sambia Sambia-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 28.08.2015
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 19.09.2015
Reiseziele: Sambia
Der Autor
 
Agnes Krimmer berichtet seit 25 Monaten auf umdiewelt.