Südafrika-Reisebericht :Südafrika - Die Welt in einem Land

Vom 21.01.2016 bi 11.02.2016 bereisten meine Lebensgefährtin und ich den Süden von Südafrika auf eigene Faust.

Vorwort

Unsere Reise in dieses fantastische Land liegt nun schon eine Weile zurück, aber wenn ich mich mit diesem Abstand daran erinnere, dann denke ich vor allem an die überwältigende Erfahrung im Quartermain's 1920 Safari Camp, wo wir uns in der Zeit um 100 Jahre zurück versetzt fühlten, an die Einsamkeit der Klein Karoo und die unendlichen Sandstrände an der Sunshine Coast, den Chapman's Peak Drive und an das sehr gute Essen überall. Es gäbe sicher noch viel mehr an Highlights, die erwähnenswert wären ... denn Südafrika trägt völlig zu Recht den Beinamen

"Die Welt in einem Land"

Wir sahen allerdings auch unglaubliche Armut und Ausgrenzung der Schwarzen Bevölkerung sowie einen hohen Sicherheitsaufwand, der zum Schutze der Kriminalität um die Grundstücke herum betrieben wurde.

Die Reise wurde im August 2015 von meiner Lebensgefährtin Klaudia und mir vorbereitet. Wir recherchierten dazu im Internet und lasen Reiseberichte. Wir buchten die Unterkünfte entweder direkt oder über einen Reisevermittler(wie z.B. Booking.com). Den Mietwagen buchten wir über billiger-Mietwagen.de. Die Abwicklung von der Abholung am Flughafen von Kapstadt bis zur Rückgabe in Kapstadt Downtown verlief vorbildlich und ohne Probleme.

Aufs Geratewohl Südafrika zu bereisen, kann man sicher machen, denn freie Übernachtungsmöglichkeiten gibt es prinzipiell genügend, allerdings wird man in den Safari-Parks ohne Reservierung so seine Probleme haben, was zu bekommen und die schönsten Guesthouses vor allem entlang der Garden Route waren eigentlich auch immer voll belegt.

Mit der so oft erwähnten Kriminalität in Südafrika, im speziellen in Kapstadt, sind wir nie in Berührung gekommen. Wenn man mit offenen Augen durch das Land fährt, wachsam ist und seine Wertsachen nicht zur Schau stellt, dann kann eigentlich nichts passieren. Ein bisschen Glück braucht man natürlich auch.

Ich hoffe all denen, die auch vor der Planung einer solchen Reise nach Südafrika stehen, ein paar wertvolle Tipps geben zu können. Daher sind meine Kapitel nach folgender Struktur aufgebaut:

  • Reiseroute (+ gefahrene Strecke in km),

  • Übernachtung,

  • Tipps,

  • Reisebeschreibung.


Viel Spaß beim Lesen.

Dieter

Klaudia und ich (aufgenommen in Sedgefield, SA)

Klaudia und ich (aufgenommen in Sedgefield, SA)

© Dieter Streubel, 2016
Du bist hier : Startseite Afrika Südafrika Südafrika-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 21.01.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 11.02.2016
Reiseziele: Südafrika
Der Autor
 
Dieter Streubel berichtet seit 11 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors
Dieter über sich:
Ich bin 53 Jahre alt (Stand 2016) und Reisenarr. Meine Lebensgefährtin und ich möchten, solange es noch geht, möglichst viel von der Welt sehen. Und solange es noch genügend neue Reisziele auf der Welt gibt, versuchen wie nie mehrmals ein und dasselbe Reiseziel zu wählen.
Ich bin Hobbyfotograf und immer auf der Suche nach den perfekten Motiven. Daher werde ich in meinen Reiseberichten auch immer genügend Fotos "sprechen" lassen.

Gröbenzell, den 17.11.2016

Servus und Tschüss
Dieter