Ghana-Reisebericht :6 Monate in Ghana

Arbeit die 2te

Also bin ich am Dienstag Früh wieder zu Ripples, wo mich Mavis gleich gebeten hat, für eine Stunde "Communication" zu unterrichten, weil dann ihr Mann kommt, um mit dem Unterricht fortzufahren, und wir dann besprechen können, wie wir weitermachen. Ok, eine Stunde ist nicht lange, und in "Communication" kenne ich mich auch gut genug aus, um das so lange zu "unterrichten".

Aus der einen Stunde wurden jedoch dreienhalb Stunden, in denen wir über Kommunikation (was sie ist, wie man kommuniziert, über Schwierigkeiten guter Kommunikation, die fünf Sinne, wie Informationen verarbeitet werden,...) geredet haben. Danach haben wir "Stille Post" gespielt (ist ja ein Kommunikationsspiel), und dann war Mittagspause.

Da konnte ich dann endlich mit Mavis sprechen. Sie hat sich geleich dafür entschuldigt, dass sie mich am Vortag so überrumpelt hat, und wir haben vereinbart, dass ich ab nächster Woche Montags und Freitag jeweils zwei Stunden unterrichte, so lange wie ich den Schülern etwas beibringen kann. Und damit ich das Ganze auch "Health-Care-Orientiert" unterrichten kann, wurde ich mit dem "Complete Treaining Manual for Health Aid Workers (Carers)" ausgestattet.

Bezüglich der Waisenhäuser gab es noch nichts Neues. Also hatte ich von da an sehr viel Freizeit.

© Valentin R., 2005
Du bist hier : Startseite Afrika Ghana Ghana-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Sechs Monate Volunteering in Ghana. Kultur kennen lernen, reisen und arbeiten.
Details:
Aufbruch: 04.10.2005
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 08.04.2006
Reiseziele: Ghana
Der Autor
 
Valentin R. berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Valentin sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors
Valentin über sich:
Wer ich bin, und was ich mache entnehmt ihr am besten meinem Reisebericht.

Für Fragen, Anregungen, Kritik und Co stehe ich gerne per Mail zur Verfügung. Ich freue mich aber auch sonst über E-Mails.