Ghana-Reisebericht :6 Monate in Ghana

Games People Play

Mein erster Arbeitstag bei Village Productions war gleich ein Drehtag. Eine der Darstellerinnen der Soap "Games People Play" war hochschwanger, und da wollte man die Zeit nutzen, um ihre Szenen für diese Episode noch vor der Geburt fertigstellen zu können.

In der Früh war Abfahrt nach East Legon, einem der Nobelviertel von Accra, wo in einer Villa - mit Stacheldraht umzäunt und Wachmann vor dem Tor - das Shooting stattfand.

Dort half ich erstmal beim Aufbau von Licht und Kamera mit.

In einem Land, in dem verschiedene Steckdosen-Normen in Verwendung sind, muss improvisiert werden.

In einem Land, in dem verschiedene Steckdosen-Normen in Verwendung sind, muss improvisiert werden.

Auch hier wird improvisiert. Um ein Fenster abzududunkeln wird ein Leintuch mit Pastikrohren fixiert.

Auch hier wird improvisiert. Um ein Fenster abzududunkeln wird ein Leintuch mit Pastikrohren fixiert.

Bald stellte sich jedoch heraus, dass der Einzige, der einen Plan von dem hatte, was passieren sollte, der Regisseur war. Und alle erst auf seine Anweisung hin etwas machen konnten. Das weitaus größere Problem war jedoch, dass der Regisseur auch gleichzeitig der Hauptdarsteller dieser Szenen war, und sich somit nur mäßig auf die eigentliche Regie-Arbeit konzentrieren konnte. Also lag es dann am Kameramann (der sein Gerät zwar technisch beherrschte, aber wenig von Bildgestaltung, Achsensprüngen und der Verwendung von Zoom und Handkamera gehört zu haben schien) und mir, darauf zu achten, dass das Gefilmte dann auch einen Sinn ergab.

Der Regisseur geht mit den Schauspielern das Drehbuch durch.

Der Regisseur geht mit den Schauspielern das Drehbuch durch.

Die Handlung sah in etwa so aus:

Joe (der Charakter, der vom Regisseur gespielt wird) will seiner Frau gerade gestehen, dass er ihre Schwester geschwängert hat, als es an der Türe klopft. Es ist Sam, dem Joe's Mutter Geld schuldet, und der sich dieses nun von Joe holen will.

Auch seine hochschwangere Frau (im Film wie im wirklichen Leben) wird vorbereitet.

Auch seine hochschwangere Frau (im Film wie im wirklichen Leben) wird vorbereitet.

... Es kommt zu Handgreiflichkeiten (wobei ein Glastisch zu Bruch geht). Sam würgt Joe. Joe's Frau steht hilflos daneben, packt in ihrer Verzweiflung einen Lautsprecher, und schlägt diesen Sam über den Kopf.

Vorne Texttraining mit Joe und Sam,
dahinter Schlagtraining mit dem Lautsprecher.

Vorne Texttraining mit Joe und Sam,
dahinter Schlagtraining mit dem Lautsprecher.

Der bewusstlose Sam liegt am Boden zwischen Glasscherben.

Der bewusstlose Sam liegt am Boden zwischen Glasscherben.

Nachdem die Schwerben beseitigt, und Sam ordentlich auf einem Sofa platziert wurde, wird Sly (ein zwielichtiger Handlanger von Sam) angerufen, um seinen Boss abzuholen. Joe und seine Frau erklären ihm, Sam sei ausgerutscht und auf den Kopf gefallen. Sam ist noch zu benommen, um sich zu erinnern.

© Valentin R., 2005
Du bist hier : Startseite Afrika Ghana Ghana-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Sechs Monate Volunteering in Ghana. Kultur kennen lernen, reisen und arbeiten.
Details:
Aufbruch: 04.10.2005
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 08.04.2006
Reiseziele: Ghana
Der Autor
 
Valentin R. berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Valentin sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors
Valentin über sich:
Wer ich bin, und was ich mache entnehmt ihr am besten meinem Reisebericht.

Für Fragen, Anregungen, Kritik und Co stehe ich gerne per Mail zur Verfügung. Ich freue mich aber auch sonst über E-Mails.