Niger-Reisebericht :Sahara - Grenzfahrten zwischen den Welten

Zurück in den Niger

Unsere Reise neigt sich dem Ende zu. Unsere Freunde kehren per Flugzeug von Niamey über Paris zurück nach Deutschland. Hellmut, Rex und mir steht allerdings noch ein Abenteuer bevor: unsere Rückreise mit der Feuerwehr über Mali, Algerien, Tunesien. Der erste Teil der Strecke wird durch die Zentralsahara über die gefährliche Tanezrouft, der legendären direkten Nord-Süd-Verbindung zwischen Maghreb und Schwarzafrika, führen. Doch zuerst müssen wir uns ein Visum für Algerien besorgen. Unser altes ist abgelaufen. Eine Woche sitzen wir in Niamey fest, wo es uns trotz massiver Unterstützung ortsansässiger Freunde nicht gelingt, von der algerischen Botschaft ein Transitvisum zu erhalten. Nachdem unser Geduldsfaden reißt, und uns Joo versichert, wir würden in Gao, dem Ausgangspunkt der Tanezrouft, problemlos vom dortigen algerischen Generalkonsulat ein Visum bekommen, entschließen wir uns, unser Glück in Gao zu versuchen.

Kamelreiter neben der Hauptverkehrsstraße von Niameybei Sandsturm

Kamelreiter neben der Hauptverkehrsstraße von Niameybei Sandsturm

© Angelika Gutsche, 2004
Du bist hier : Startseite Afrika Niger Niger-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Auf den Spuren der Tuareg durch die Sahara: eine Abenteuerreise durch Algerien, den Niger und Mali.
Details:
Aufbruch: 05.11.2001
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 10.02.2002
Reiseziele: Algerien
Niger
Mali
Der Autor
 
Angelika Gutsche berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors