Ruanda-Reisebericht :Reise durch Ruanda

Ines und Verena unterwegs...

Ankunft in Kigali

Die ersten Eindruecke!!! 16.3.2013

Von Frankfurt losgeflogen, ging es ertmal nach Bruessel mit kurzem Treffen von Verenas Schwester Franziska.
Der Flug war lang, das Essen natuerlich nicht vegetarisch (sowas klappt ja nie...) und Ines hatte rote Ohren.
Im Flugzeug haben wir schon angefangen den Ansprechpartner der rheinland-pfaelzischen Partnerschaft ausfindig zu machen und haben dafuer jeden zweiten Mann angespochen. Ueber Umwege haben wir ihn dann gefunden...und noch viele Mehr aus Mainz!! Somit konnten wir auch umsonst mit dem Auto zu unserem Hostel gebracht werden.
Sehr nett, sogar mit Steckdosen und Moskitonetz inklusive!! Auch das Personal ist sehr freundlich und es sind noch einige, andere Backpacker untergebracht. Da Ines jetzt total die Grippe hatte, sind wir frueh schlafen gegangen.

Der erste Tag 17.3.2013

Nach einem ueberschaubaren Fruehstueck mit Toast, Marmelade und scharfem Tee, haben wir sonst nicht viel erlebt, da Ines viel geschlafen hat. Nachmittags haben wir uns aber mit unserer "guten Seele" aus dem Koordinationsbuero getroffen. Zusammen mit ihr waren wir im Shoppingcenter in der Innenstadt (UTC) einen Kaffee trinken und die weiteren Reiseplaene besprechen. Ausserdem haben wir dort noch Geld gewechselt. Naja, die grossen Zahlen...1Euro sind etwa 850 RWF. Ok, jeden Tag eine gute Tat....wir haben uns etwas verrechnet

Abends haben wir uns noch ein Abendessen beim Chinesen um die Ecke gegoennt.

Stadtbesichtigung 18.03.2013

Nach dem Fruehstueck sind wir mit Mofa-Taxis los Richtung Innenstadt. Dort haben wir in dem Cafe von gestern (im Shopping Center) erstmal aus Versehen zwei riesige Kaffee bestellt und die weitere Reiseplanung besprochen. Anschliessend haben wir - diesmal zu richitgen Kondition - Geld gewechselt und sind etwas durch die Stadt gelaufen. Verena hat dabei saemtliche Blicke auf sich gezogen..."You look nice sister"...ob das an den Schuhen oder dem grazioesen Gang lag???? Wer weiss!!
Egal, neue Schuhe waren dringend noetig!! Also wieder ins Shopping Center... In der Schuhabteilung wurden wir auch wieder direkt angesprochen und nach unserer Nummer gefragt weil "we look so beautiful"!!
Mit neuen Schuhen ausgeruestet, haben wir uns dann auf den Weg ins Koordninationsbuereo gemacht und uns dort mal alles angeschaut.
Mit Mofa-Taxis gings dann wieder zurueck ins Hostel.

© Ines Diemer, 2013
Du bist hier : Startseite Afrika Ruanda Ruanda-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 16.03.2013
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 07.04.2013
Reiseziele: Ruanda
Der Autor
 
Ines Diemer berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.