Indien-Reisebericht :Nordindien

Varanasi --- Delhi

Reisetag, 21.08.2011

21.08.2011
Varanasi --- Delhi
Heute morgen wurden wir, statt vom Wecker, von der unglaublichen Hitze und Feuchtigkeit geweckt. Also schnell die Klimabüchse an, um nach dem Duschen noch trocken in die Klamotten zu kommen. Schnell noch unser Frühstück eingeworfen und ab ging es zum Fughafen, heute ging es zurück nach Delhi, wo morgen unsere Rundreise durch Rajastan starten soll. Kurze Bemerkung zur Airline: Spicejet. Die haben doch tatsächlich auch noch mein letztes Feuerzeug einkassiert, diese Verbrecher. Auf dem Hinflug hatte ich das Dingen in der Hosentasche, da konnte ich noch nicht mal meckern, das sie mir das Feuerzeug abgenommen haben, aber diesesmal musste ich es aus dem Hauptgepäck rausholen. Das hat mir den Rest gegeben. Einen Liter Wasser finden die Schwachmaten nicht, aber ein dämliches Feuerzeug. Benita wollte dann noch mein neu erstandenes Feuerzeug retten und hätte dabei fast ihre Akku`s für den Fotoapparat eingebüsst. Na da ist meine Liebste aber böse geworden ... und am Ende durfte sie dann Akku`s und Feuerzeug behalten.... Grins.
Am Airport in Delhi hat uns unser Fahrer schon erwartet, genau mit dem Schild, dass man uns vor ein paar Tagen schon mal vorab per PDF geschickt hat. Er hat auch gleich seinen Chef angerufen, so dass dieser uns dann bestätigt hat, das wir im richtigen Auto sitzen ( grins...). Jetzt aber nix wie zum Hotel ... und was für eine Bude ... vom feinsten... allerdings in Old Delhi. Heisst die Umgebung sieht hier genauso aus, wie in Varanasi. Egal, das kennen wir ja jetzt. Benita ist dann gleich mal ihren Hausfrauenpflichten nachgekommen Wäsche waschen, während ich mich um Verpflegung gekümmert habe ( ich stelle mir grad vor, wie das jetzt die hier eventuell mitlesende, gewisse Damen reagieren .... Huaaaa ). Also ich hab die Adresse vom Hard Rock Cafe gesucht un gefunden. Dementsprechend sind wir dann, mit Adresse bewaffnet los ind gewühl. Noch ein kurzer Stop in einer German Bakery. Da gab es lecker Käsekuchen und fürchterlichen Kaffee. Dann also los, mit der Mopedrikscha ab in den Süden von Delhi ( ich glaub das waren 16 km). Bei einem Fahrer sind wir wieder ausgestiegen, der wollte zu viel Geld. Den nächsten Fahrer haben die Hotelangestellten dann scheinbar gezwungen, uns zu fahren. Der hatte keine Ahnung, wo wir hinwollten, hat es aber immerhin geschafft, nach nur 45 Minuten Fahzeit vor diesem Shoppingcenter abzusetzen. Shoppingcenter, auch in Indien, sind sowas von Gross, das braucht kein Mensch. Aber das Hard Rock Cafe haben wir gefunden. Während eines kleinen Getränks hat mir Benita dann Angst machen wollen, wir kämen nie wieder zu unserem Hotel zurück. Ha ... wir sind wieder im Hotel angekommen. Vorher sind wir natürlich noch ein bischen durchs Shoppingcenter gedüst, war auch mal nett.
So, jetzt geht's aber ab in die Falle, morgen früh klingelt um 05:00 Uhr der Wecker zum Start für die Rundreise.

über den Wolken ...

über den Wolken ...

immer noch ....

immer noch ....

unser Hotelzimmer im Hotel Le Roi... purer Luxus

unser Hotelzimmer im Hotel Le Roi... purer Luxus

das ist der Blick aus dem Hotelzimmer

das ist der Blick aus dem Hotelzimmer

Prozession zu Ehren Vishnu ...

Prozession zu Ehren Vishnu ...

Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es geht wieder los. Dieses mal für 2,5 Wochen nach Nordindien. Route ist soweit vorgeplant. In 10 Tagen geht es los
Details:
Aufbruch: 17.08.2011
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 05.09.2011
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.