Indien-Reisebericht :Ja, nun schon zum fünften Mal und ich freu mich ;-)!!!

die sind verrückt die Inder…;-)

Nach dem ich nun aus Brisbane zurück, noch zwei Tage in Auckland mit, ja , nichts tun verbracht hab,noch mal zum Mt.Eden geguckt dann bisschen Stadtbummel und noch ein bisschen einen Plan gemacht, was ich denn so in Indien anstellen könnte.
Als ich mich dann morgens um 2.20Uhr aus dem Bett gepellt hab, dachte ich ja ich kann die vier Stunden nach Sydney mal schön ein Nickerchen machen,da Murat und noch ein Mädel aus den Niederlande neben mir die da pausenlos erzählt und Fragen gestellt haben so hat sich das dann erledigt im Flieger nach Bangkok ging es dann aber. Dort hab ich dann ein nettes Hostel gefunden, wo ich dann mit der Metro hinfahren konnte und den halsabschneiderischen Taxifahren nicht zu viel Geld in den Rachen schmeißen musste.
Aber ich sag euch, ich hätte ja nie gedacht das es so dolle im Flieger nach Neu Delhi zugehen kann, weil ich Aisle Seat haben wollte, hab ich direkt vor der Toilette sitzen müssen,wenn ihr mal mit Jet Star fliegen solltet tut das nicht, denn die haben für knapp 300 Leute im Flieger nur 2 Toiletten eine Frechheit wie ich finde! Und die haben sich da gnadenlos den Whisky und Wodka reingehauen,wusste garnicht, das die Inder das machen . Zu guter Letzt waren die meisten sehr gut beleibt, so dass ich ein Dreiviertel von meinem Sitz abgeben musste.Ich hoffe nur, dass ist auf dem Rückflug nicht auch so.
In Neu Delhi dann angekommen,war mal alles gut, so schnell wie dort , bin ich noch nie durch den Zoll gegangen, einmal Hut abnehmen in die Kamera lächeln, Stempel und das wars.
Hatte ja ein Hostel vorher schon gebucht, aber so ein bisschen mulmiges Gefühl hatte ich schon,aber die haben glaub ich 86% bewertet bekommen, also wird das wohl ganz ok sein.
Erst war ich ja meinem Ehrgeiz erlegen und wollte das Hotel allein finden, doch dann hab ich überlegt,nimmst doch lieber das Angebot vom Hotel und lässt dich abholen, womit ich auch gut beraten war, so viele kleine Gassen, vollgestopft mit ganz vielen Menschen, Autos und tonnenweise Rikschas die pausenlos hupen, das wäre nie was geworden und der Harish vom Hotel hat mir vorher noch geschrieben, ich soll mir nichts aufschwatzen lassen und den Schleppern aus dem Weg gehen.
Das Smyle Inn ist ein sehr kleines aber doch sehr angenehmes Hotel, wo es Frühstück auf der Dachterasse gibt,die Leute dort sind echt hilfreich, und die Zimmer sind auch ok.
Und ehrlich gesagt hatte ich auch noch keine Idee, was ich machen will in Indien. Drei Nächte Neu Delhi das hatte ich schon aber dann???? Liegt vielleicht auch bisschen daran, dass ich im Momentt so ein bisschen Müde geworden bin, vom Reisen, dieser ständige Ortswechsel,ist auf Dauer bisschen anstrengend, aber ich hab mich ja schon für die Zeit in Thailand in einen Luxusbunker eingemietet, wo ich dann MINDESTENS sieben Tage nichts tun werde und dann auch nur noch einmal das Hotel wechseln werde….
Nächsten Tag gabs dann big Sightseeing durch Delhi. Das kann man mit Worten nicht beschreiben, also wer hier sein Auto heil von einem Ende zum anderen Ende der Stadt bringt ist für mich ein wahrer Held,hier wird alles mit der Hupe und dem Gaspedal geregelt und im wörtlichen Sinne um jeden Zentimeter gekämpft.Also ich muss mal sagen, meine Hochachtung haben die Menschen auf jeden Fall, ich weiß nicht wie die das hier aushalten, mit dem ganzen Lärm den vielen, vielen Menschen auf so engem Raum, also Privatsphäre, gleich Null und dann noch dieser Geruch und der Schmutz auf den Strassen, für mich unvorstellbar,so zu leben.Es lässt mich immer wieder,ja fast erstarren, wenn ich die kleinen Kiddis vielleicht 4 oder 5 Jahre alt, völlig verdreckt ankommen und was zu essen haben wollen. Ich möchte nicht wissen, was in den Menschen vorgeht, wenn ich da teilweise in die völlig versteinerten Gesichter gucke?Als wenn die in einer völlig anderen Welt sind, manchmal macht mir das sogar Angst. Und man kann hier eine Strasse den ganzen Tag rauf und runter laufen, es würde nie langweilig.Da hab ich dann noch Eric , den Kanadier getroffen, der sich ein Motorrad mieten will für seine drei Monate, ich hab ihn nur gefragt,ob er schon gedanklich abgeschlossen hat, mit seinem Leben? Trotzdem ist Indien bis jetzt ein wunderschönes Land,da war ich z.B im Askehradam,mit dem Tuk tuk vom Zentrum ca 100 IR, das ist ein Tempel, wo der Selbige im 18ten Jahrhundert gelebt hat, so was hab ich noch nie gesehen, so ein riesiger Palast mit ganz feinen Sandstein Verzierungen einem, Garten und einem unglaublichem Springbrunnen Areal, ich bin aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen. Leider gibt es keine Bilder dazu, weil man mir Kamera und Telefon vorher weg genommen hat…
So langsam muss ich mich aber fühlen wie die Hauptattraktion, denn wenn ich irgendwo unterwegs bin, kommen die Leute immer und wollen Fotos mit mir machen , ist immer ganz lustig und wenn ich dann erzähle, dass ich aus Deutschland komme, dann fallen sie immer aus allen Wolken ???? Die sind aber immer ganz nett!
Bis dann…
Enrico

hi, hi die Lütten haben sich gefreut über das Milchpulver

hi, hi die Lütten haben sich gefreut über das Milchpulver

Die Nadel im Heuhaufen…

Die Nadel im Heuhaufen…

Gate of India and me …

Gate of India and me …

Das ist das bescheidene Heim von Narendra Modi (erster Premierminister), kann Frau Merkel mal gucken, wie sowas gemacht wird …

Das ist das bescheidene Heim von Narendra Modi (erster Premierminister), kann Frau Merkel mal gucken, wie sowas gemacht wird …

Isa Khans Gardenthomb,die lassen sich ganz schön üppig verewigen die Leute..

Isa Khans Gardenthomb,die lassen sich ganz schön üppig verewigen die Leute..

Im Red Fort auch sehr sehenswert!!!

Im Red Fort auch sehr sehenswert!!!

© Enrico Hauck, 2015
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hey Leute, jetzt ist es wieder so weit, es ist nun schon meine FÜNFTE Reise um den Erdball und so will ich euch natürlich wieder mitnehmen,es wird sicher wieder viel spannendes zu erzählen geben,lasst euch überraschen...;-)
Details:
Aufbruch: 27.11.2015
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: 17.03.2016
Reiseziele: Brasilien
Neuseeland
Indien
Thailand
Der Autor
 
Enrico Hauck berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors