Indien-Reisebericht :Auf Achse: 5 Monate Indien, Thailand, Vietnam und so

Radjasthan - 14 Tage unterwegs: Auf dem Weg nach Delhi

Wir sind dann morgens - nach der Besichtigung des Taj und des Roten Forts in Agra - nach Delhi zurück auf einer respektablen Autobahn.

Am letzten Tag dann noch Sightseeing in Dehli - mit vielen einzelnen Stationen. Hier nur einige davon.

Um 20:00 Uhr Rückflug nach Goa, der dann auch "pünktlich" um 22:30 startete (Air Asia).

Red Fort in Agra.

Red Fort in Agra.

Das Rote Fort von Agra liegt auf einem aufgeschütteten Hügel am Ufer des Yamuna-Flusses und ist nur etwa 2,5 Kilometer vom Taj Mahal entfernt. Vor 30 Jahren konnte man von hieraus das Taj klar und deutlich vor blauem Himmel sehen - das ist leider nicht mehr so.

Das Rote Fort von Agra liegt auf einem aufgeschütteten Hügel am Ufer des Yamuna-Flusses und ist nur etwa 2,5 Kilometer vom Taj Mahal entfernt. Vor 30 Jahren konnte man von hieraus das Taj klar und deutlich vor blauem Himmel sehen - das ist leider nicht mehr so.

Eine Straßenkreuzung in Agra. Die ärmere Bevölkerung (im Hintergrund) wird mit Essen versorgt.

Eine Straßenkreuzung in Agra. Die ärmere Bevölkerung (im Hintergrund) wird mit Essen versorgt.

Nudel-Koch auf dem Markt.

Nudel-Koch auf dem Markt.

Auf dem Weg nach Delhi: eine Vielzahl von Ziegelbrennereien.

Auf dem Weg nach Delhi: eine Vielzahl von Ziegelbrennereien.

India Gate in Delhi.

India Gate in Delhi.

Humayuns Tomb - der Grabbau erhebt sich inmitten einer weiträumigen, geometrisch angelegten und von vier Wasserläufen durchzogenen Anlage ...

Humayuns Tomb - der Grabbau erhebt sich inmitten einer weiträumigen, geometrisch angelegten und von vier Wasserläufen durchzogenen Anlage ...

... schön, und mitten in Delhi mit viel Garten und Grün.

... schön, und mitten in Delhi mit viel Garten und Grün.

Laxmi Narayan Tempel - der erste große Hindu Temple in Delhi.

Laxmi Narayan Tempel - der erste große Hindu Temple in Delhi.

Beim Raj Ghat ... (haben wir uns auf der Wiese mit diversen Schulklassen versucht auszuruhen, allein die Fotos hatten natürlich Priorität)

Beim Raj Ghat ... (haben wir uns auf der Wiese mit diversen Schulklassen versucht auszuruhen, allein die Fotos hatten natürlich Priorität)

... hier ist die Verbrennungsstätte von Mahatma Gandhi.

... hier ist die Verbrennungsstätte von Mahatma Gandhi.

Und hier sein Haus in Delhi mit dem letzten Weg, den er vor seiner Ermordung am 30. Januar 1948 ging.
Die Spuren des großen Mahatma Gandhi sind überall in der Stadt und in Indien zu finden. PS. Sogar auf allen Geldscheinen. Ob das in seinem Sinne ist ???

Und hier sein Haus in Delhi mit dem letzten Weg, den er vor seiner Ermordung am 30. Januar 1948 ging.

Die Spuren des großen Mahatma Gandhi sind überall in der Stadt und in Indien zu finden. PS. Sogar auf allen Geldscheinen. Ob das in seinem Sinne ist ???

Mit dem Brief von Abert Einstein an den großen Mahatma wünschen wir allen Lesern ein gutes und vor allem friedliches Neues Jahr.

Mit dem Brief von Abert Einstein an den großen Mahatma wünschen wir allen Lesern ein gutes und vor allem friedliches Neues Jahr.

© Erich Backes, 2017
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Dez. 2016 bis April 2017: Mumbay, Goa, Rajasthan, Andamanen und Nikobaren, Südindien, Asien, neugierig sein, ausprobieren, wohlfühlen "Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen" (aus China)
Details:
Aufbruch: 26.11.2016
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 23.04.2017
Reiseziele: Indien
Thailand
Vietnam
Der Autor
 
Erich Backes berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors