Indien-Reisebericht :Auf Achse: 5 Monate Goa, Western Himalaya, Kerala, Thailand, Philippinen

Mister Zulu

... (eigentlich Mister Sula) hat einen gutgehenden Bottle-Shop (eher Schnapsladen) direkt an der Kreuzung. Er verkauft uns abendlich unser Bier. Kingfischer. Neuer Preis 70 INR. Mister Zulu hat eigentlich nur ein Gesicht. Der Rest verschwindet hinter der Theke und er bewegt sich nicht, redet auch ungern. Für den Transport der Getränke, das Saubermachen und Einlagern, für die Bedienung der Kunden hat er 2 Angestellte. Mister Zulu sitzt an der Kasse. Mister Zulu hat - obwohl direkt gegenüber die Bank ist - nie Kleingeld. Er behält also das Wechselgeld und vertröstet auf "Morgen". Am nächsten Tag hat er allerdings die Sache vergessen. Diskret daran erinnert, erinnert er sich aber sofort und die Verrechnung ist kein Problem. Nachdem Hillo - zuständig für Catering - dies einigemale erlebte, bin ich mitgegangen und habe dies stirnrunzelnd verfolgt, worauf Mister Zulu uns dann kurz und knapp folgendes Angebot machte: "3 Beer 200 INR". Wohl wegen des Wechselgeldes??? Wir sind fürderhin also gezwungen, jeden Abend 3 zu kaufen. Wohl bekomms. PS. Ich bin überzeugt, Mister Zulu macht ein besseres Geschäft als die Bank gegenüber.

Mister Zulu - fürs Foto 1mal kurz aufgestanden.

Mister Zulu - fürs Foto 1mal kurz aufgestanden.

© Erich Backes, 2017
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Okt. 2017 bis März 2018: Indien, Thailand, Philippinen, finden, verstehen, lieben "Reisen ist der schönste Weg, seinen Vorurteilen Lebewohl zu sagen." (Khalid Chergui)
Details:
Aufbruch: 07.10.2017
Dauer: circa 8 Wochen
Heimkehr: Dezember 2017
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Erich Backes berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/12):
Peter 1513747874000
Sehr schöner Bericht, Ben­au­lim Beach das letzte mal vor acht Jahren gese­hen. Indien einer meiner ?Lieb­lin­gstum­mel­plätze?. Viel Spaß wei­ter­hin und Grüße aus Siem Reap.
Peter Abrahams 1513597555000
Eure Berich­te habe ich mit viel Verg­nügen ge­lesen, Eure Fotos waren wun­derschön und inte­res­sant. Schade, dass die Reise so abrupt zu Ende ge­gan­gen ist. Ich wünsche Dir, lieber Erich, baldige und vol­lständi­ge Genes­ung und Euch beiden ein frohes Weih­nach­tsfest und alles Gute für das neue Jahr.
Rolf Peter 1513530371000

Gute Bes­serun­g

und hof­fent­lich 100% sehend beim nächsten Mal­

Trot­zdem Frohes Fest im nas­skal­ten Deuts­chlan­d

Ri­ta + Rolf Peter