Nepal-Reisebericht :Nepal - Indien - Sri Lanka .... 5000km gen Süden

Ein Reisebericht für meine Zuhausegebliebenen, Interessierte und mich selbst.
Impressionen, Bilder, Erlebnisse und Gefühle... ein Mix aus 8 Tagen Nepal, 42 Tagen Indien und 14 Tagen Sri Lanka. "Namaste"

Vorbereitung

Noch 6 Wochen bis zur Abreise

Alle Flüge sind gebucht, Visas beantragt, Packliste geschrieben, Stunden Reiseberichte (auch in diesem Forum) und Reiseführer gewälst, auf den wichtigen Internetplattformen wie der Indischen Zuggesellschaft und diverse reiseunterstützenden Seiten angemeldet (Ja und auch schon meine erste Zugfahrt im Schlafwagen gebucht ) und alles was es an tollen Apps für die Reise gibt auf dem Handy gedownloaded.
So jetzt könnte es eigentlich losgehen, aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude und so zelebrieren wir sie eben nochmal die kommenden sechs Wochen bis zur Abreise.

Was hat mich zu dieser Reise geführt?!

"Reisen ist, in jedem Augenblick geboren werden und sterben" Victor Hugo

Ein wertvoller Punkt in unserem jetzigen Zeitalter ist die hohe Flexibilität und die große Möglichkeit, den kleinsten Ort auf unserem Erdball zu bereisen.
Da ich im Schnitt mit 70 Jahren meiner Anwesenheit hier auf unserem Planet rechne, möchte ich so viel an Augenblicken aufsaugen wie möglich... denn meine Erinnerungen kann mir kein Mensch nehmen und sie werden mich begleiten bis zu meinem Tod (was mit allen anderen meiner Reichtümer nicht geht ).
Deswegen reise ich so gerne und sage DANKE für dieses Privileg!
Warum Indien?
Ich glaube, es gibt keine größeren Gegensätze innerhalb dieser Kultur und seiner Menschen und das macht mich neugierig.
Des weitern ist das Reisen natürlich auch eine Sache des Geldes und die, die mich kennen, wissen, dass ich ein Lowbudgettyp bin, der sich nicht viel aus Geld macht. Da Asien insgesamt ein sehr günstiges Reiseland ist, werde ich es mir hier für im Schnitt 900 Euro pro Monat recht gut gehen lassen.

Training

Als kleine Vorbereitung auf die Woche Trekking in Nepal habe ich ein Wandertrainig begonnen. Sechs Wochen vor der Abreise ist zwar etwas knapp, aber besser ETWAS Training als gar keins.
Trainingsparameter:
2x pro Woche, 12-15 km bei einem Tempo (je nach Steigung) um die 5 km/h mit meinem gepackten Rucksack von 12 kg auf dem Rücken.
Habe festgestellt, wie wichtig die Anpassung des Rucksacks ist und was es bedeutet, 12 kg durch die Gegend zu tragen - kann ich nur jedem empfehlen, der so eine Backpackertour vor hat.
In der Vorlaufphase der Wanderungen habe ich mir, um etwas Abwechslung zu bekommen, Wanderrouten von OUTDOORAKTIV als App auf mein Handy geladen. Dort kann man tolle Touren mit ausführlicher Beschreibung laufen... ein tolles Gadget.
Ein ähnliches Programm (APP) ist ORUXMAPS (alles kostenfrei), was aus meiner Sicht im Ausland noch besser zum Einsatz kommt, da man sich das Kartenmaterial schon vorher Online runter ziehen kann und sein Handy dann als NAVI / GPS Empfänger im Ausland Offline nutzen (ganz ohne Internetverbindung).
Und das macht das Reisen irgendwie sicherer....apropos Sicherheit... weiter im nächsten Unterpunkt.

Sicherheit / Allgemeine Tipps

Da ich den überwiegenden Teil meiner Reise alleine mache, kann ich mich nur auf mich selbst verlassen, dazu kommt, dass ich sehr schlecht Englisch spreche (obwohl ich extra vor der Reise einen online Englischkurs bei BABBEL gebucht habe ( kann ich auch nur empfehlen)).
Deswegen kam mir diese Oruxmap-App wie gerufen....
Ich glaube als Alleinreisender ist man mit so einer App auf einer etwas sichereren Seite, da man immer sehen kann, wo man sich gerade befindet. Habe mir hier im Vorfeld schon alle Hotels, Sehenswürdigkeiten und wichtige Orte auf der Karte in der App mit Wegmarken markiert. So sehe ich z.B., wenn ich von irgendwo mit dem Taxi zum Hotel möchte, wo mich der Taxifahrer entlang fährt... wenn es dann z.B. mal komplett in eine andere Richtung geht, werde ich dem Kerl mal schnell das Handy unter die Nase halten und ihm sagen, dass ich genau wüsste, wo es lang ginge (hoffe, dass ist dann auch vor Ort so ). So weit die Theorie.
Habe zur Sicherheit noch alle meine Dokumente gescannt und sie mir selbst in einer Email zugeschickt.... falls doch mal was verloren gehen sollte.
Meine Buchungen (Hotel/Züge/Flüge) habe ich bei den Onlineportalen: Cleartrip und Makemytrip, sowie dem Billigfluganbieter EDREAMS getätigt.

Packliste ca. 14 Kg für 2,25 Monate

* 1 x Unterwäschebeutel
* 3 x lange Stoffhosen
* 3 x Knöchelsocken
* 1 x dicke Socken
* 5 x Unterhosen
* 1 x Badehose
* 1 x Short
* 2 x Tanktops
* 6 x T-Shirts
* 1 x Trekkingschuhe ADIDAS FastR Stoff
* 1 x Daunenjacke dünn
* 1 x Fleecejacke
* 1 x Boshimütze
* 1 x Baseballkappe
* Reisehandtuch
* Schlafsack Inlett
* Moskitonetz
* Kopfkissenüberzug (Wird mit meiner Daunenjacke gefüllt)
* Sonnenbrille & Etui
* Ohrenstöpsel
* Vorhängeschloss
* Ziploc Zipper Bags (verschiedene Größen)
* Notizbuch und Stifte
* Schweizer Taschenmesser
* Sonnencreme 30+
* Moskitospray (Antibrumm forte mit viel Deet)
* Hochprozentiger Schnapps (gegen die Bakterien)
* Vorhängeschloss oder Handschellen
* Tesa-Strips / Reiszwecken für Moskitonetz
* Stirnlampe
* Memory-Stick
* Nikon D 3100 mit Teleobjektiv / Aufladegerät
* Tablett Windows "SURFACE" inkl. Aufladegerät, Kopfhörer und Tasche
* Externe Festplatte 1 TB
* Samsung Galaxy S4 ohne SIM-Lock & Aufladegerät und
2 Ersatzakkus
* Kopfhörer und kleine externe Box fürs Handy
* Batterien
* * Rasierer und extra Klinge
* * Brille und Etui
* * Augentropfen
* * Zahnbürste
* * Zahnpasta
* * Duschgel
* * Wattestäbchen
* Vitamintabletten
* Paracetamol
* Ibuprofen mit Lysin
* Desinfektionsspray
* Bepanthensalbe
* Fenistil Gel
* Breitbandantibiotikum
* Standby Malarone Tabletten
* Elektrolyte
* Pflaster
* Kohletabletten
* Imodium
* Nasenspray
In wasserdichter Dokumententasche...
* Pass
* Führerschein
* Impfpass
* EC-Karte
* VISA-Kreditkarte der DKB (beste Kreditkarte zum Reisen, da z.B.
gebührenfreies Abheben weltweit)
* Tauch-IDs
* Personalausweis
* Extra Passbilder
* 50 Euro in Bar und 100 Dollars
* Kleiner Geldbeutel
12 CLIF Powerriegel für die ersten Tage

© Eike Jahn, 2015
Du bist hier : Startseite Asien Nepal Nepal-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 21.11.2014
Dauer: 10 Wochen
Heimkehr: 31.01.2015
Reiseziele: Nepal
Indien
Sri Lanka
Der Autor
 
Eike Jahn berichtet seit 35 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors
Eike über sich:
Mit meinen 49 Jahren, einer tollen Beziehung, einer 21 jährigen Tochter und einem ausgefüllten Job als Physiotherapeut und Geschäftsführer eines Gesundheitszentrums, bin ich ein überaus glücklicher Mensch.
Schon immer war ich auf Reisen und interessiert an anderen Ländern und Kulturen.
Es ist für mich das höchste Gut, dass wir in unserer Dekade der Menschheitsgeschichte die Möglichkeit haben uns die ganze Welt anzuschauen und diese möchte ich auch nutzen.... denn egal was auch kommt, die Erinnerung bleibt bis zum letzten Atemzug.