Pakistan-Reisebericht :Asien ohne Routenplanung

hohe berge und spannende bruecken

der karakorum  ueberrascht uns immer wieder mit atemberaubenden aussichten

der karakorum ueberrascht uns immer wieder mit atemberaubenden aussichten

die alte hussaini-bruecke kann nicht mehr benutzt werden, dafuer gibt es jetzt eine "neue"

die alte hussaini-bruecke kann nicht mehr benutzt werden, dafuer gibt es jetzt eine "neue"

in passu beginnt unsere wanderung ueber die haengebruecken. zuerst passieren wir die passu-bruecke, die nach den einheimischen 800m lang sein soll. der weg dorthin fuehrte uns (wir haben zu frueh die strasse verlassen) durch ganze waelder von dornenbueschen.

manchmal steht man besser auf die stahlseile als auf die holztritte

manchmal steht man besser auf die stahlseile als auf die holztritte

herbst

herbst

auf der anderen flussseite wandern wir weiter flussabwaerts zum naechsten doerfchen, wo die hussaini-bruecke zurueck fuehrt.

wir ueberqueren den fluss nicht ganz so schnell wie die einheimischen

wir ueberqueren den fluss nicht ganz so schnell wie die einheimischen

die trucks auf dem karakorum highway sind wahre schmuckstuecke

die trucks auf dem karakorum highway sind wahre schmuckstuecke

der gletscher hinter passu

der gletscher hinter passu

nur 2 stunden suedlicher liegt karimabad (eines der wenigen orte in pakistan mit internet). auch hier sind wir wieder umzingelt von hohen bergen, nur dass wir diese zur zeit wegen den wolken nicht sehen koennen
als entschaedigung finden wir in der umgebung zahlreiche, kleine, sehr schoene doerfchen.

typisches gaesschen in altit

typisches gaesschen in altit

die festung von altit wird gerade renoviert

die festung von altit wird gerade renoviert

die 800 jahre alte festung hat sehr viel aehnlichkeiten mit einem tibetischen kloster.

die festung von karimabad steht stolz ueber dem staedtchen

die festung von karimabad steht stolz ueber dem staedtchen

Du bist hier : Startseite Asien Pakistan Pakistan-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Reise nach Asien ohne einen bestimmten Reiseplan
Details:
Aufbruch: 12.12.2006
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: Dezember 2007
Reiseziele: China
Kambodscha
Thailand
Myanmar
Laos
Pakistan
Türkei
Bulgarien
Rumänien
Ungarn
Der Autor
 
Sonja Rüegg Michael Schegg berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors