Jordanien-Reisebericht :Israel - der Begegnung Raum geben!

Petra, Jordanien

Aufgrund der im vorherigen Kapitel beschriebenen Situation beschlossen wir die Zeit zu nutzen und einen Tagesausflug nach Jordanien, an die Ausgrabungsstaette Petra zu machen.

Eilat liegt am unteren Zipfel von Israel in einem Dreilaender-Eck mit Aegypten und Jordanien. Mit einem Australier liessen wir uns zum Grenzuebergang bringen, beszahlten dort, Ausreise und Einreise Steuern und verhandelten daraufhin hart um in das zwei Autostunden entfernte Wadi Musa zu fahren.

Dort stolperten wir bei 40 Grad durch die roetlichen Schluchten bis wir vor dem Tempel standen, der ueber 2000 Jahre ist und erst 1812 wiederentdeckt wurde.

Petra, Jordanien

Petra, Jordanien

Es war eigentlich sehr untypisch fuer mich zu einem solchen Ausflug aufzubrechen und nichts ueber die Geschichte zu wissen, insbesondere jetzt wo ich noch einen kleinen Sonnenstich auskuriere, eigentlich nichts genaues zu erzaehlen ausser das es sehr beeindruckend war.

Petra, Jordanien

Petra, Jordanien

Weiterhin war es einfach sehr interessant, nochmal eine andere Art und Weisse von Kultur kennenzulernen. Die doch sehr unterschiedlich ist, eine muslimische eben, als die sehr westliche israelische Kultur.

© martin r., 2009
Du bist hier : Startseite Asien Jordanien Jordanien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Israel soll für drei Wochen von mir auf eigene Faust mit dem Rucksack bereist werden. Als Unterkünfte werde ich diesemal versuchen neben Hostels auch Couchsurfing auszuprobieren. Bei meiner Reise soll die Begegnung mit den Menschen im Vordergrund stehen. Religiöse und politische Themen werden von mir angesprochen werden und ich werde mich den Rückfragen stellen.
Details:
Aufbruch: 09.09.2009
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 30.09.2009
Reiseziele: Israel
Ägypten
Palästina
Jordanien
Der Autor
 
martin r. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors