Katar-Reisebericht :1001-Nacht mal 4

07.Januar:Katar:Doha

Doha ist eine einzige Baustelle! Genau wie Kuwait, nur mit dem Unterschied, dass einem Doha auf Anhieb reicher erscheint.
Angefangen vor unserem Hotel und weiter geht es die Straßen und in der City.
Ein paar Meter vom Hotel entfernt ist die "Public bus station" Hier kaufen wir uns ein Tagesticket um zum City Center zu fahren.
Hier ist wieder eine große Mall, diese kommt uns noch prächtiger vor als die in Dubai.
Von hier ordern wir uns ein Taxi (Taxifahrer aus Nepal) zu "The pearl Qatar" .

An der Bus Station. Die 76 fährt je 45 Minuten und ein 24h-Ticket kostet 10 QR

An der Bus Station. Die 76 fährt je 45 Minuten und ein 24h-Ticket kostet 10 QR

Warten auf den Bus

Warten auf den Bus

Die Corniche

Die Corniche

Weg zum City Center

Weg zum City Center

"The Pearl Qatar" ist ähnlich wie "The Palm" in Dubai. Also ein künstlich erschaffenes Island.
Aber auch hier : Baustelle über Baustelle. Es entstehen viiiele Geschäfte. Einige Restaurants und Cafes gibt es schon, aber horrende Preise!
Aber jede Menge Luxusyachten liegen dort schon im Hafen.

Kurz vor "the Pearl" sind die "Zig Zag Towers"

Kurz vor "the Pearl" sind die "Zig Zag Towers"

The Pearl

The Pearl

Armani Cafe

Armani Cafe

Wir gehen komplett um den ersten Hafen herum. Hier am Ausgang sind Autogeschäfte der Edelmarken Maserati, Rolls Royce und Lambourghini und Ferrari

Wir gehen komplett um den ersten Hafen herum. Hier am Ausgang sind Autogeschäfte der Edelmarken Maserati, Rolls Royce und Lambourghini und Ferrari

Von "The Pearl" nehmen wir ein Taxi nach "Katara"
Katara ist ein edles Kulturzentrum-

Eine Moschee

Eine Moschee

Ein wunderschönes, nagelneues Amphitheater

Ein wunderschönes, nagelneues Amphitheater

Dreck oder Flecken sind hier. Ständig laufen Leute rum und feudeln und putzen

Dreck oder Flecken sind hier. Ständig laufen Leute rum und feudeln und putzen

Dann gibt es dort einen schönen bewachten Strand, aber kein Mensch nutzt ihn

Dann gibt es dort einen schönen bewachten Strand, aber kein Mensch nutzt ihn

Am "Beach"

Am "Beach"

Grrrr....

Grrrr....

Eine schöne Promenade

Eine schöne Promenade

Eine goldene Moschee

Eine goldene Moschee

Von hier ordern wir ein Taxi zum City Center (Taxifahrer aus Äthiopien)
Diesmal wollte uns der Fahrer tatsächlich bescheißen. Er hat das Taxometer nicht zurückgestellt und behauptet es wäre kaputt. Wollte so einen Preis von 20 QR mit uns ausmachen, aber da hatte er bei G. schlechte Karten: G. meint die Fahrt kostet nur 6QR--so viel hätten wir vorher bezahlt.
Plötzlich drückte er auf einen Knopf und "Oh Wunder" es funktionieerte wieder.
Der Preis betrug nun 10 QR.
Wir gehen kurz durch die prächtige Mall, dann raus um ein Restaurant zu suchen.
Aber vergebens laufen wir durch den Wolkenkratzerdschungel.
Die Hochhäuser haben etwas faszinierendes.
Ich kann mich garnicht satt sehen an den Häusern und schieße Fotos ohne Ende.

Urige Formen

Urige Formen

Glitzern und spiegeln

Glitzern und spiegeln

Diese Formen!

Diese Formen!

Wir finden natürlich wieder nix wo man schön sitzen und speisen kann.
Also gehen wir zurück zum City Center mit der Bushaltestelle und fahren mit dem Public bus wieder zurück

Der Bus kommt spät, denn die Straßen sind verstopft. Es schon dunkel ist auf dem Rückweg.
Wir sehen auch einen "Hop on and off" Bus, in dem nur 2 Leute sitzen.
Es mangelt auch etwas an Sehenswürdigkeiten, dieser Bus steuert auch die großen Hotels wie das Hilton und Intercontinental als Sight seeing Punkte an.
Wir quälen uns durch den dichten Verkehr und kommen im Dunkeln an unser Hotel.

Rückfahrt mit dem Bus

Rückfahrt mit dem Bus

Der "Suoq Wagip" ist nur 2 Straßen entfernt. Und dieses Ziel stellt sich nun als absolute Top-Adresse heraus!
Der absolute Hammer! Gemütlich, urig und typisch arabisch.

Viele gemütliche Lokale und Restaurants. Hier essen wir

Viele gemütliche Lokale und Restaurants. Hier essen wir

Auf dem Weg zum Hotel kommen wir an einer kleinen Bäckerei vorbei. Hier wartet eine lange Schlange auf frisches Fladenbrot.
Das Brot wird in einem großen Stein gebacken. Im Innern glüht es und die Fladen kleben an den Seiten.

Hier wird Fladenbrot gebacken. In einem großen Ofen aus Stein. Der Teig wir innen an die Wände des Steinofens geklebt und nach ca 30 Sekunden ist es fertig gebacken.

Hier wird Fladenbrot gebacken. In einem großen Ofen aus Stein. Der Teig wir innen an die Wände des Steinofens geklebt und nach ca 30 Sekunden ist es fertig gebacken.

Hier ist der glühende Steinofen zu sehen. Leider konnte ich nicht so gut durch das Gitter fotografieren.

Hier ist der glühende Steinofen zu sehen. Leider konnte ich nicht so gut durch das Gitter fotografieren.

Abend wird es etwas kühl und wir wollen noch die Hotelsauna nutzen. Aber die ist schon aus.
Übrigens ist die Dame an der Rezeption jetzt immer superfreundlich zu uns. Der Irrtum mit dem Zimmer hat sich inzwischen als Fehler des Hotels rausgestellt, ich habe alles richtig gebucht.
Morgen ist unser letzter Tag hier

Du bist hier : Startseite Asien Katar Katar-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Giovanni und ich planen zum Jahreswechsel wieder eine Reise.Naja--eigentlich plane ich.Es geht zuerst nach Dubai, dort werde ich Giovanni die Highlights zeigen und dann besuchen wir noch Abu Dhabi, Kuwait, Bahrain und Qatar. Dann haben wir alle Königreiche besucht, die mich interessieren. Der Flug von Hannover-Dubai und Doha-Hannover ist gebucht. Den Zwischenraum von 10 ganzen Tagen fülle ich jetzt.
Details:
Aufbruch: 29.12.2014
Dauer: 12 Tage
Heimkehr: 09.01.2015
Reiseziele: Vereinigte Arabische Emirate
Bahrain
Kuwait
Katar
Der Autor
 
Thalia&Christine Reckewell berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Thalia&Christine über sich:
Gib deinen Sinnen Nahrung, dann hat dein Körper Lust zu leben..


Nachdem ich mit fast 50 Jahren meine erste Reise als Backpacker unternommen habe, hat mich die Sucht gepackt.
Auf diese Art will ich noch viele,viele Länder erkunden!
Zum Glück teilt meine jüngere Tochter Thalia diese Leidenschaft und wir ergänzen uns auf den Reisen.