China-Reisebericht :Taiwan - zwischen Wolkenkratzern und Natur pur

Abreise

Heute begeben wir uns auf die 9300km lange Reise.
20.3.2013: Amsterdam:
Zugfahrt bis Amsterdam war sehr gemütlich und wir konnten gut schlafen.
Am Airport gibt's wifi und ich sehe in meinen mails, dass wir endlich die Bestätigung für unser Hotel in Taipei bekommen haben-wir sind nun doch wieder in dem ursprünglich von uns gebuchten!
So ein Chaos!
Der Flughafen ist sehr modern, Personal wird immer weniger-wir ziehen am Automaten mit unserer e-ticket-Nummer unsere Bordkarte , auch das Gepäck stellen wir selber in eine Art Metalltresor-, identifizieren es mit der Bordkarte und kleben auch den Gepäckaufkleber selber drum- von wo es weitertransportiert wird.
Es stehen nur nette Damen die im Notfall mal helfen.
Unsere Bordkarte geht nur bis Shanghai.
Unser Gepäck geht ANGEBLICH automatisch weiter bis Taipei.
Dann geht's zum Body-screening-das kennen wir noch nicht.
Der Flug ist angenehm: lecker Essen, natürlich chinesisch, lecker Wein.
Wir gucken uns "The life of Pi" und "Silver linings" an und verschlafen viel von den knapp 11 Stunden Flugzeit.
21.03.2013 : Shanghai:
Passkontrolle: Wo ist das Visum? Wir fliegen weiter nach Taiwan-ok.
Wir müssen zum Terminal 2.
Weiter Weg. Hier haben wir am Automaten kein Glück-er spuckt uns keine Bordkarte aus.
Also zum Schalter:
"Wo ist ihr Gepäck?"
" Geht automatisch bis Taipei, wurde uns in Amsterdam gesagt."
"Nein-Sie müssen ihr Gepäck holen und hier aufgeben"
Oh-Sch...-Aber er drückte uns schon mal die Bordkarten in die Hand.
Also-den ganzen Weg wieder zurück und wieder in die Ankunftshalle rein-Band von Amsterdam gesucht -war natürlich leer.
Da gab es einen Schalter, der sah aus wie eine Fundstelle.
Nachgefragt-und tatsächlich-sie führte uns zu einem Platz auf dem ein Haufen vergessener Gepäckstücke lag.
Auch unsere Rucksäcke! Schnell geschnappt-wieder durch alle Kontrollen und am Terminal 2 aufgegeben.
So kriegt man mal eben 3 Stunden Wartezeit rum.
Aber: Alle SEHR nett und hilfsbereit!

Du bist hier : Startseite Asien China China-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir schaffen es nicht ein ganzes Jahr zu warten. Immer wenn ich im Keller die Rucksäcke sehe, kribbelt es. Wir haben nur 10 Tage zusammenbekommen. Nachdem wir Bilder von Taiwan sahen, war die Entscheidung leicht. Berge,Wasserfälle, zerklüftete Schluchten, unzählige Tempel, dagegen moderne Städte mit U-Bahnen und futuristisch aussehenden Schnellzügen, und vor allem das fernöstliche Flair darf wieder nicht fehlen- das alles auf kleinstem Raum bei maximaler Reisesicherheit. =P Jaaaa!
Details:
Aufbruch: 20.03.2013
Dauer: 13 Tage
Heimkehr: 01.04.2013
Reiseziele: Taiwan
China
Der Autor
 
Thalia&Christine Reckewell berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Thalia&Christine über sich:
Gib deinen Sinnen Nahrung, dann hat dein Körper Lust zu leben..


Nachdem ich mit fast 50 Jahren meine erste Reise als Backpacker unternommen habe, hat mich die Sucht gepackt.
Auf diese Art will ich noch viele,viele Länder erkunden!
Zum Glück teilt meine jüngere Tochter Thalia diese Leidenschaft und wir ergänzen uns auf den Reisen.