Indonesien-Reisebericht :Wer? Wie? Was? Wieso? Weshalb? Warum? Reisen wir schon wieder rum!

Indonesien: Bandung, Java

Vom Grün des Dschungels noch verwöhnt, werden wir bei der Ankunft in der Millionenmetropole Bandung schnell wieder auf den Boden der Tatsachen geholt. Wir sind wieder einmal in einer lärmenden und dreckigen Großstadt und Indonesien besteht doch nicht wie erhofft größtenteils aus Dschungel und Vulkanen.
Eine Großstadt kann ja recht nett sein, aber nach China haben wir beide eine ausgesprochene Phobie gegen Millionenstädte.

Deshalb machen wir uns schon am nächsten Tag auf dem Weg zum Vulkan Tangkuban Perahu. Zum Glück ist dieser 2005 trotz einer Warnung nicht ausgebrochen und so haben wir die Möglichkeit bis zu seinen Zwillingskratern, dem Kawah Ratu, hinaufzulaufen. Natürlich laufen wir nicht den gesamten Weg von Bandung aus, wäre bei einer Strecke von 30km einfach, auch etwas zu weit. Sondern wir besteigen den Tangkuban Perahu nur die letzten 5 km vom Eingang zum Nationalpark aus. Auf der Kante des Kraters angekommen, bietet sich uns ein atemberaubender Ausblick auf die tief unter uns liegenden Krater. Aus Beiden steigt an einigen Stellen Schwefelgas auf und teilweise ist der Gestank nach verfaulten Eiern echt abartig.
Rund um die zwei Krater gibt es einen kleinen schmalen Pfad auf der Kraterkante entlang und durch den Dschungel. Wir umrunden den Krater auf dem teils sehr steilen und schmierigen Pfad und werden für unsere Anstrengungen mit genialen Aussichten belohnt.

Mit Flipflops durch den Dschungel

Mit Flipflops durch den Dschungel

Da schlaeft er wieder schoen

Da schlaeft er wieder schoen

Das ist sein Zwillingskrater

Das ist sein Zwillingskrater

Auf dem Weg hinab machen wir noch einen Abstecher zum Kawah Domas. Dort tretten an der Flanke des Berges überall Rauchschwaden aus und es gibt mehrere heisse Quellen und kleine Geysire. Der ganze Bereich läßt uns sofort an einen Höllenschlund denken. Es zischt, brodelt und stink. So als sollte jeder einigermassen vernünftige Mensch hier fern gehalten werden. Aber das hilft natürlich gar nichts und so dabbeln wir und andere hier munter herum.
Der Besuch des Tangkuban Perahu der absolute Hit und wir haben dan Tag in vollen Zügen genossen.

Chris in der Teufelskueche

Chris in der Teufelskueche

© Christian S., 2010
Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ganz einfach, Ihr Lieben. Es hat noch niemand gegen die extrem ansteckende Krankheit Reisefieber einen wirksamen Impfstoff erfunden. Deshalb haben wir wieder unsere Rucksaecke gepackt und haben uns auf die Socken gemacht. Wir sind schon ganz gespannt was uns so alles auf diesem Trip erwartet. Ihr koennt unsere Abenteuer gerne ganz relaxt vom Sofa aus mitverfolgen. Wir wuenschen Euch schon im vorraus viel Spass beim lesen. Aber jetzt wird es Zeit das es mal los geht.........................
Details:
Aufbruch: 30.12.2009
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 01.11.2010
Reiseziele: China
Hongkong
Philippinen
Indonesien
Thailand
Kambodscha
Laos
Myanmar
Der Autor
 
Christian S. berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.