Indonesien-Reisebericht :CARLA FERNWEH, wo bist du jetzt?

iNDONESiEN: Bali

Kuta

abends in Bali angekommen, habe ich 3 Schwedinnen angequatscht und mir mit denen das Taxi zum Hostel geteilt.
War aber ausserhalb und meines erachtens zu teuer, also mich morgens auf den Weg gemacht und den Backpackerteil gesucht.
Hier in Kuta ist es die poppies Lane I + II. Also meine Sachen geholt und umgezogen.

Kuta ist auf den ersten Eindruck eigentlich ganz cool, gut zu vergleichen mit dem Ballermann für Deutsche ist es der Ballermann für die Australier.

Man kann alles sehr billig kaufen und die Feiermöglichkeiten sind auch super.

Habe einen Strandspaziergang gemacht und wurde die ganze Zeit nur angequatscht wg Surfen, Massage oder Dingen kaufen. Das nervt nach einer Zeit.

Auch als ich lesen oder schlafen wollte am Strand wird da nicht besonders Rücksicht drauf genommen und man wird ständig angetippt.

war abends mit meinen Nachbarinnen draußen, aber war auch etwas müde und daher hab ich nicht so lang durch gehalten.

Am nächsten Tag hab ich mich mit dem Freund von Ine (aus meiner Kölner Klasse) getroffen, da sie mir seine Nummer gegeben hat.
Er ist auch auf Weltreise und schaut mal wo es ihn hinverschlägt.
Ein Freund von ihm war auch dabei.
Haben den Abend am Strand verbracht, bis es geregnet hat und haben uns dann unterschlupf auf einer bedachten Treppe gesucht.
Und ich würde sagen auch bis 2 Uhr nachts da gesessen.

Kuta ist zwar ganz nett, aber ich kann gerade nicht länger bleiben.
nervt iwie. Wollte auch ein paar billige Kleider oder ne Sonnenbrille oder so kaufen aber man ist direkt soooo angenervt, dass man schnell die Lust verliert.

ich hab mich am morgen noch etwas mit meiner Nachbarin verquatscht, als mich der Typ vom Homestay fragte ob ich noch frühstücken will. Klar! Hab ihm auch gesagt das ich heute nach Gili T will. Er so, hmm, nee morgen oder übermorgen geht es wieder! Wenn ich mir aber etwas in den Kopf gesetzt habe will ich es immer ganz bestimmt und sofort. Er kam dann die Treppe hoch und meinte er hat mit seinem Chef gesprochen, ich kann um 11h noch los. Kurzer Blick auf die Uhr: 10.56h!!! ok, kein Streß, alles in den Backpack geschmissen und runter. Die Fahrt mit dem Minivan + übersetzen mit dem Fastboat kostet 250.000 was ca. 20€ entspricht. Ich hatte aber nur noch 150.000 also erstmal nur das bezahlt und der Fahrer war schon mit meinem Rucksack losmaschiert. Etwas fertig im Van angekommen ist mir dann aufgefallen das ich auch noch meinen Zimmerschlüßel in der Tasche hab, naja, dem Fahrer gegeben, in der Hoffnung das er ihn zurück bringt! Hab dann die Leute im Van gefragt wie lange die Fahrt dauert und mich ein wenig erholt. Sind ca. 2 Std über die Insel und 2,5 Std. mit dem Fastboat gefahren und haben dann endlich, im Regen, Gili T erreicht.

03. März 2012

© Carla F., 2011
Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
- sie kann nicht weit sein, auf der Liste stehen Asien, Australien und Neuseeland...
Details:
Aufbruch: 06.09.2011
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: März 2013
Reiseziele: Deutschland
Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Singapur
Australien
Fidschi
Neuseeland
Indonesien
Malaysia
Laos
Kambodscha
Vietnam
Der Autor
 
Carla F. berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.