Indonesien-Reisebericht :CARLA FERNWEH, wo bist du jetzt?

iNDONESiEN: Gili Islands

Gili Trawangan

oder auch einfach Gili T!

da angekommen hab ich eine kennen gelernt, die auf meinen Rucksack aufgepasst hat. So konnte ich in Ruhe nach nem Zimmer schauen und Preise vergleichen! Einer führte mich in eine weiter hinten gelegene Straße und zeigte mir die Unterkunft für nur 80.000 die Nacht. Aber hier musste ich leider passen. Ich konnte es einfach nicht machen. Erstmal war es mir zu abgelegen, als das ich abends alleine rausgegangen wäre und zum anderen war es sehr sehr schmutzig und nicht gerade wasserdicht. Da ich nicht unhöflich sein wollte habe ich wie überall anders auch gesagt, vielen Dank, ich denke drüber nach und bin gegangen, obwohl diese das Geld wohl am meisten gebraucht hätten. Ich war ein bisschen enttäuscht von mir selbst, denn so weltoffen wie ich gerne wäre bin ich wohl noch lange nicht!

Als ich mit meinem Fahrrad die Insel umrundet habe sind mir einige "5-Sterne-Hotels" aufgefallen. Soetwas verstehe ich echt nicht. Wie kann man auf eine so schöne und relativ unberührte Insel kommen und dann da so leben. In der Straße dahinter haben sich die Einheimischen Unterkünfte aus alten Spanplatten gebaut und kauern sich mit der ganzen Familie darunter um ein bisschen Schutz vor dem Regen zu bekommen. Da habe ich mich sogar schlecht gefühlt.
Als ich meine Gedanken mit jmd anderem geteilt habe, hat er mir versucht zu erklären das es ja auch gut ist für die Menschen, denn die Leute und der Tourismus bringen Geld mit sich. Nun gut, das stimmt ja auch wieder. Und jeder muss für sich selbst entscheiden wie er Urlaub macht! ... mich macht es traurig!

Natürlich hat es auf meiner Fahrradtour auch wieder richtig mit regnen begonnen, zum Glück war ich aber in der Nähe einer verlassenen Terasse sodass ich mit ein paar anderen Unterschlupf und den Regen abwarten konnte. Haben einfach ein paar Std darunter verbracht, geredet und gelesen.

Irgendwann haben wir dann beschlossen jez oder nie zurück zu fahren, hat allesdings nicht viel genutzt und ich kam klitschnass zu Hause an. Einer der Homestay-Jungs hat mich nur angelächelt ist aufgestanden und hat mir ein Handtuch geholt. Tja, die lachen halt nur noch über die Regenzeit.

Ich habe auch ziemlich schnell mein Buch durchgehabt und mal bei denen geschaut was sie so haben und auf die Frage hin wie teuer das Buch ist kam nur, nothing for you my friend! Wie süß!
Es war "Wasser für die Elefanten" die meisten haben wahrscheinlich den Film gesehen, ich leider noch nicht und somit hab ich das Buch in einem Rutsch gelesen. Ist einfach nur zu empfehlen! Großartige Geschichte - Zeit zum nachdenken!

Die beiden jüngeren Jungs haben auch immer da draußen an der Rezeption geschlafen wo man sich echt fragt wie die nicht krank werden, alles ist freucht und klamm und überhaupt unverständlich das es soetwas gibt!

Durch das warten im Regen hab ich auf jeden Fall den Mark kennen gelernt, der wohl allg sehr gut unterwegs war mit Leute anquatschen. So waren wir dann ne kleine Gruppe von ca. 10 Leuten und hatten echt nette Abende. Wollte eig schon weiter auf die nächste Insel, aber es gab den Abend eine full-moon-party! Die wollte ich mir dann doch nicht entgehen lassen!
War auch sehr cool und nachts hat es sogar mal nicht geregnet und so konnten wir schön am Strand tanzen.
War jez nicht so riesig wie die berühmt-berüchtigten auf Koh Phangan, aber trotzdem sehr sehr cool!

Eigentlich wäre auch schon mein erster Arbeitstag in der Arena gewesen. Aber vll ist auch alles gut so wie es gekommen ist, ich kann mir gerade noch gar nicht vorstellen zurückzukehren. Und ich werde mir einfach noch eine Weile die Welt ansehen!

lesen im Paradies, trotz Regen

lesen im Paradies, trotz Regen

nachher war wirklich nur noch dieses Fleckchen trocken

nachher war wirklich nur noch dieses Fleckchen trocken

Blick auf die Nachbarinsel, die von weitem echt alle gleich traumhaft sind

Blick auf die Nachbarinsel, die von weitem echt alle gleich traumhaft sind

Gili Meno

" Ich kann nicht verhindern, dass ich älter werde,
aber ich kann verhindern, dass ich mich dabei langweile!"

Ich liebe Sydney und ich freue mich auch schon richtig wieder hinzufliegen, aber richtig lernen tut man nur etwas in Ländern wie diesen hier.
Es spielt keine Rolle wer du bist, was du trägst und wie du aussiehst. Ich gehe ungeschminkt in irgendwelchen Sachen über die Insel und werde freundlich begrüßt und angesprochen. Alle fragen dich woher du kommst und was du so machst!

Ich wünschte ich würde ein Buch schreiben, dafür wäre hier genau der richtige Ort. Ein Paradies mit einsamen Stränden, türkisblauen Meer und Hängematte an Palmen, aber wer weiß, vll schreibe ich das ja auch noch

Diese Ruhe hier bringt dich echt zum nachdenken... Es ist so wichtig andere Länder zu bereisen um zu sehen wie andere Leben und dann weiß man auch erst recht zu schätzen was man hat. Ausserdem lernt man schnell auf was man verzichten kann und bei welchen Kleinigkeiten einen es dann doch schwer fällt! (Toilettenpapier)

es ist mein Traumjob und ich liebe die Arena, keine Frage, aber ich bin mir im Moment nicht sicher wie wichtig es ist den Superstars zu verhelfen noch mehr Geld zu verdienen. Vielleicht sollte ich mich vorher damit beschäftigen das andere Menschen überhaupt mal Geld verdienen und ein ordentliches Dach über den Kopf bekommen.
.... ich werde meinen Weg gehen, daran gibt es keinen Zweifel, aber ich habe entschieden auf diesem Weg vorher noch ein paar andere Dinge zu erledigen....

Doppelhaushälfte  rechts gehört mir!

Doppelhaushälfte rechts gehört mir!

Einheimische bei der Arbeit

Einheimische bei der Arbeit

bester Spielplatz ever, sogar mit Baumhaus!

bester Spielplatz ever, sogar mit Baumhaus!

Gili Air

"Man hat immer soviel Zeit, wie man sich nimmt!"
und ich nehme mir noch sehr viel Zeit für meine Reise, sie ist noch lange nicht vorbei und ich bin sehr gespannt wo sie mich noch hinführen wird!

Auf Gili Air hatte ich mit Abstand mein Traumbungalow! Es war nicht direkt am Strand, aber dafür unten mit Bett im Freien, Hängematte und 2 Etagen! Voll schön!

würde es am liebsten kaufen! vll bau ich es mal nach in Köln

würde es am liebsten kaufen! vll bau ich es mal nach in Köln

leider hört es mit dem Regen nicht auf, sodass ich eig fast nur gelesen hab. Natürlich bin ich auch hier einmal um die Insel und ich kann gar nicht sagen welche die schönste ist! Es ist für jeden was dabei! Gili T eher für "Party", Gili Meno ist eine Pärcheninsel, weil es wirklich nicht viel zu tun gibt und Gili Air ist ein gute Mischung aus allem!

Eine Reise auf die Gili´s lohnt sich auf jeden Fall!

die Fahrten mit dem Boot waren immer sehr "naß"! 
iwie seh ich da ganz schön fertig aus, aber braucht euch keine Sorgen machen, mir gehts gut! haha!

die Fahrten mit dem Boot waren immer sehr "naß"!
iwie seh ich da ganz schön fertig aus, aber braucht euch keine Sorgen machen, mir gehts gut! haha!

Island-Hopper Carla Fernweh

09. Feb. 2012

© Carla F., 2011
Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
- sie kann nicht weit sein, auf der Liste stehen Asien, Australien und Neuseeland...
Details:
Aufbruch: 06.09.2011
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: März 2013
Reiseziele: Deutschland
Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Singapur
Australien
Fidschi
Neuseeland
Indonesien
Malaysia
Laos
Kambodscha
Vietnam
Der Autor
 
Carla F. berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.