Indonesien-Reisebericht :Allein nach Indonesien...

23.12.20017:Jakarta-Bogor

Das Frühstück hier ist erstaunlich gut. Eine große Auswahl an warmen und kalten indonesischen Spezialitäten.
Mein Guide Alex ist pünktlich zur Stelle.
Der Plan ist heute zum Nationalpark bei Bogor zu fahren.
Aber vorher muss ich noch das Päckchen für Susi loswerden.
Dazu fahren wir mit dem Taxi in die Stadt, dort wird erstmal eingekauft , aber das Päckchen werden wir nicht los.
Dann wollen wir mit dem „Public bus“ fahren, aber das geht auch nicht so einfach. Es ist Samstag und obendrein morgen Weihnachten—aber wir bekommen einen der uns an irgendeiner Haltestelle absetzt und von dort gehts dann (hoffentlich) mit einem anderen weiter nach Bogor.
Ich habe mir eine neue Simkarte gekauft und bin erstmal glücklich „on“

Im Bus bis zur Sammelstelle

Im Bus bis zur Sammelstelle

Chaos im Angkot. Der kleine Junge mag mich nicht, er weint andauernd..

Chaos im Angkot. Der kleine Junge mag mich nicht, er weint andauernd..

Im Angkot

Im Angkot

Es regnet immer mal wieder

Es regnet immer mal wieder

Die Sache mit dem Päckchen für Susi war die grösste Schnapsidee. Hier in Indonesien gibt es viele Zusteller. Zugeschnitten auf den günstigsten habe ich daheim ein 3-kg Paket gepackt und schon adressiert.
Schon in Jakarta war diese Agentur nicht zu finden.
Die Post-offices hatten alle geschlossen und eine andere Agentur wollte sage und schreibe 300.000 IRP haben. Das sind fast 20 Euro!
Ich war nahe dran der jungen Frau das Paket zu schenken, sie kann ja nichts dafür.
Jetzt schleppe ich das Paket noch weiter in Jakarta rum und es macht noch die ganzen Busfahrten mit.
Auch in Bogor wird es noch mal durch die ganze Stadt geschleppt, bis ich endlich eine Poststelle finde.
Der Mann schaut das Paket, welches inzwischen etwas aufgeweicht ist argwöhnisch an. Zu allem Überfluss drückt er noch an den weichen Ecken herum und will wissen was darin ist.
Schokolade sage ich. Oje....er drückt immer noch unschlüssig an den weichen Ecken herum. Bis nach Papua...das dauert lange und er befürchtet dass die Schokolade schmilzt...ich befürchte eher , dass er das durchweichte Paket bald zerdrückt hat.
Er will seinen Chef fragen und verschwindet für ne Weile. Als er wiederkommt meint er, sie nehmen es unter der Bedingung, dass ich on top 10.000 IRP bezahle für eine zusätzliche Plastikumhüllung.
Ich nicke und warte nun noch gespannt auf den Endpreis.
Das Päckchen wird gewogen und vermessen, alles sorgfältig notiert.
Dann wird die Rechenmaschine angeschmissen und ich bekomme einen Zettel: schnelle Zustellung :277.000 IDR und normale 123.000 IDR
Natürlich nehme ich die günstige Variante. Auch wenn es 8-14 Tage dauert.
Jetzt wird noch mal etwas Schreibkram erledigt. Meine Adresse und Telefonnummer...das findet er komisch...ach...aus Germany..
und Susis Telefonnummer muss auch aufs Päckchen...meine übrigens auch...
Endlich bin ich das Päckchen los. Ich kann es kaum glauben.

Chaos auf der Straße, Getöse und Gehupe

Chaos auf der Straße, Getöse und Gehupe

In Bogor gibt es mitten in der Stadt einen Nationalpark. Hierin befindet sich auch der Präsidentenpalast.
überall ist Polizei anwesend. Den Verkehr bekommt man hier nur mit Polizei in Griff

Der Präsidentenpalast , ein beliebtes Fotomotiv

Der Präsidentenpalast , ein beliebtes Fotomotiv

Die Frau auf dem Stein kommt mir irgendwie bekannt vor....haha...

Die Frau auf dem Stein kommt mir irgendwie bekannt vor....haha...

Der Präsidentenpalast und davor ein schöner Seerosenteich

Der Präsidentenpalast und davor ein schöner Seerosenteich

Überall hat er schöne Figuren rumstehen...

Überall hat er schöne Figuren rumstehen...

Deers“, also Rehe und Hirsche sind hier etwas besonderes. Im Bogor Nationalpark gibt es hunderte. Aussen stehen Leute und füttern sie mit Möhren

Deers“, also Rehe und Hirsche sind hier etwas besonderes. Im Bogor Nationalpark gibt es hunderte. Aussen stehen Leute und füttern sie mit Möhren

Hunderte von „Deers“

Hunderte von „Deers“

Beim Füttern der „Deers“

Beim Füttern der „Deers“

Bogor ist für meinen Geschmack keine schöne Stadt, wenn man nicht gerade ein Paket abgeben muss, könnte man sie meiden..

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Yes--I do it! Ich fliege allein nach Indonesien. Der Flug ist gebucht, am 21.12.2017 geht es los nach Jakarta. Ich fliege ab Hannover über Peking mit Air China nach Jakarta. Alle halten mich für verrückt, mutig und was weiß ich noch..aber auch diese Erfahrung steht noch auf der "to do-Liste" meines Lebens
Details:
Aufbruch: 21.12.2017
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 08.01.2018
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Thalia&Christine Reckewell berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Thalia&Christine über sich:
Gib deinen Sinnen Nahrung, dann hat dein Körper Lust zu leben..


Nachdem ich mit fast 50 Jahren meine erste Reise als Backpacker unternommen habe, hat mich die Sucht gepackt.
Auf diese Art will ich noch viele,viele Länder erkunden!
Zum Glück teilt meine jüngere Tochter Thalia diese Leidenschaft und wir ergänzen uns auf den Reisen.