Indonesien-Reisebericht :Allein nach Indonesien...

25.12.2017: Cibodas

Auf zum Gungung Gede-Vulkan

Ab 3 Uhr morgens war Beschallung von der naheliegenden schnen Moschee angesagt, herrlich...

Ein schöner Ausblick vom Hostel mit der wunderschönen Moschee im Hintergrund

Ein schöner Ausblick vom Hostel mit der wunderschönen Moschee im Hintergrund

Hier kann man sich zum Frühstück selbst bedienen: Chicken, Tofu, Rind usw...

Hier kann man sich zum Frühstück selbst bedienen: Chicken, Tofu, Rind usw...

Schöner klebriger Reis...und das Ganze kostet dann so 2 Euro

Schöner klebriger Reis...und das Ganze kostet dann so 2 Euro

Frohen Mutes gehts dann Richtung NP

Frohen Mutes gehts dann Richtung NP

Das Office hat aber leider noch geschlossen. Erst um 9 Uhr wird geöffnet.
Es ist kein einziger Weißer zu sehen, auch scheine ich die einzige Frau zu sein...

Das Office hat aber leider noch geschlossen. Erst um 9 Uhr wird geöffnet.
Es ist kein einziger Weißer zu sehen, auch scheine ich die einzige Frau zu sein...

Es ist nicht so einfach in den Park zu kommen. Zahlreiche Formalitäten müssen ausgefüllt sein. U.a. Benötigt man ein ärztlichen Attest, der die Gesundheit bescheinigt.
Das bekommt man im Hospital—etwa 10 Minuten mit dem Angkot entfernt.
Also, schnell hin...

Brrr...kaltes Hospital...zum Glück bin ich ja nur „zum Spaß“ hier

Brrr...kaltes Hospital...zum Glück bin ich ja nur „zum Spaß“ hier

Beim Blutdruck messen...

Beim Blutdruck messen...

So sieht diese ärztliche Bescheinigung aus. Gewicht und Größe habe ich selber angegeben.  dann wurde noch der Blutdruck gemessen. Dieser ist erstaunlich gut für mich—tja, die asiatische Küche...
Mit diesem Wisch darf ich nun auf den Vulkan

So sieht diese ärztliche Bescheinigung aus. Gewicht und Größe habe ich selber angegeben. dann wurde noch der Blutdruck gemessen. Dieser ist erstaunlich gut für mich—tja, die asiatische Küche...
Mit diesem Wisch darf ich nun auf den Vulkan

Das ist wohl ein Reservereifen des Angkots—sowas von blank...

Das ist wohl ein Reservereifen des Angkots—sowas von blank...

Mit der ärztlichen Bescheinigung gehen wir nun zum Office. Es werden noch viele weitere Zettel ausgefüllt und bestempelt. Für mich kostet der Spaß 470.000 IDR als Eintritt für den NP.—für die locals lediglich 34.000IDR
Außerdem werden wir aufgefordert unseren kompletten Müll wieder herunterzubringen
Dann wird noch gefragt ob ich Amerikanerin bin—später erfahre ich warum.
Wegen der angespannten politischen Situation in Israel hätte man mich dann abgewiesen.
Als Deutsche bin ich mal wieder willkommen.

Nun heißt es viele Stunden bergauf stapfen über solche Steine. Später werden das dann Stufen

Nun heißt es viele Stunden bergauf stapfen über solche Steine. Später werden das dann Stufen

Am Wasserfall wird es dann zum erstenmal richtig spannend. Durch die Hot Springs ist alles mit dichten Nebelschwaden verhüllt, vom Wasserfall alles nass

Am Wasserfall wird es dann zum erstenmal richtig spannend. Durch die Hot Springs ist alles mit dichten Nebelschwaden verhüllt, vom Wasserfall alles nass

Man muss einen schmalen Pass über diese nassen Steine überqueren.
Wenn man ausrutscht, ist man nicht nur nass, sondern das Wasser ist auch verdammt heiß.

Man muss einen schmalen Pass über diese nassen Steine überqueren.
Wenn man ausrutscht, ist man nicht nur nass, sondern das Wasser ist auch verdammt heiß.

Die Sicht ist sehr schlecht und wenn Leute entgegenkommen wird es verdammt eng. Zum Festhalten gibt es nur gespannte Seile

Die Sicht ist sehr schlecht und wenn Leute entgegenkommen wird es verdammt eng. Zum Festhalten gibt es nur gespannte Seile

Die Indonesier meistern alles ganz cool. Ich stelle mich da schon etwas an, aber wie immer gibt es viele hilfreiche Hände...

Die Indonesier meistern alles ganz cool. Ich stelle mich da schon etwas an, aber wie immer gibt es viele hilfreiche Hände...

Der Blick nach unten....aber alles voller Nebelschwaden

Der Blick nach unten....aber alles voller Nebelschwaden

Zur Belohnung könnte es dann ein Bad in den heißen Quellen geben, aber ich verzichte erstmal

Zur Belohnung könnte es dann ein Bad in den heißen Quellen geben, aber ich verzichte erstmal

Viele der Indonesier nutzen aber das willkomene Nass für eine Dusche

Viele der Indonesier nutzen aber das willkomene Nass für eine Dusche

Eines  der viele Stops...

Eines der viele Stops...

Nach. Stunden Aufstieg werde ich langsam müde...

Nach. Stunden Aufstieg werde ich langsam müde...

Aber auch andere liegen immer mal wieder unterwegs zum ausruhen herum...

Aber auch andere liegen immer mal wieder unterwegs zum ausruhen herum...

Der Wasserfall und ich bin schon sehr kaputt

Der Wasserfall und ich bin schon sehr kaputt

Einer der vielen Zeltplätze....leider auch wieder voller Müll. Nicht alle halten sich an die Regeln, dass man all seinen Müll wieder herunterbringen soll

Einer der vielen Zeltplätze....leider auch wieder voller Müll. Nicht alle halten sich an die Regeln, dass man all seinen Müll wieder herunterbringen soll

Hier heißt es sich entscheiden: Auf zum „Gunung Gede“ oder nach rechts zum „Pangrango“ , das ist ein anderer Vulkan

Hier heißt es sich entscheiden: Auf zum „Gunung Gede“ oder nach rechts zum „Pangrango“ , das ist ein anderer Vulkan

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Yes--I do it! Ich fliege allein nach Indonesien. Der Flug ist gebucht, am 21.12.2017 geht es los nach Jakarta. Ich fliege ab Hannover über Peking mit Air China nach Jakarta. Alle halten mich für verrückt, mutig und was weiß ich noch..aber auch diese Erfahrung steht noch auf der "to do-Liste" meines Lebens
Details:
Aufbruch: 21.12.2017
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 08.01.2018
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Thalia&Christine Reckewell berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Thalia&Christine über sich:
Gib deinen Sinnen Nahrung, dann hat dein Körper Lust zu leben..


Nachdem ich mit fast 50 Jahren meine erste Reise als Backpacker unternommen habe, hat mich die Sucht gepackt.
Auf diese Art will ich noch viele,viele Länder erkunden!
Zum Glück teilt meine jüngere Tochter Thalia diese Leidenschaft und wir ergänzen uns auf den Reisen.
Aus dem Gästebuch (3/12):
Adelbert Rappange 1516105759000
Hal­lo
­
Wie immer, eine Su­pers­tor­y!
Lie­be Grüsse
­
Ad
Hanna 1515759045000
Liebe Chris­ti­ne,
Danke für deinen Ab­schlus­sbe­richt. Ich finde ihn wieder total inte­res­sant, auch wenn du es mir zum Teil schon pers­önlich erzählt hast. Ja, das war eine schöne Be­geg­nung in Ja­kar­ta. Danke, dass du dir noch die Mühe gemacht hast, in die Stadt zu kom­men­.
Ich bin mit­tler­wei­le in Bali an­ge­kom­men in Canggu. Mal schau­en, wann ich die Kurve kriege, und mit meinem eigenen Bericht an­fan­ge.
Du hörst von mir.
Ines 1515056492000
Hallo liebe Ti­ne,­
Ich bin stolz auf dich, endlich hast du Wan­der­schu­he! Wie ich den schönen Fotos ent­neh­men kann, haben sie dich schon einige Ki­lo­me­ter beg­lei­tet .
Ich wünsche dir wei­ter­hin viele schöne Ein­drücke und Be­geg­nun­gen­!
Lieb­ste Grüße und eine fette U­mar­mung