Indonesien-Reisebericht :Allein nach Indonesien...

26.12.2017: Cibodas

Die letzten Meter geht es erst am nächsten Morgen in aller Frühe hoch.
Je näher man dem Gipfel kommt, deso beißender wird der Geruch nach Schwefel. Noch ist alles diesig—aber die Sicht wird immer besser.
Tatsächlich treffe ich hier den ersten Weißen: ein junger Mann aus Russland.
Das soll auch weiter der Einzige sein, den ich die nächsten Tage sehe.

Auch hier oben wird gezeltet, das ist aber bestimmt nicht gesund...

Auch hier oben wird gezeltet, das ist aber bestimmt nicht gesund...

Wenn man das hier sieht, weiß man wofür man die ganzen -Strapazen auf sich genommen hat...

Wenn man das hier sieht, weiß man wofür man die ganzen -Strapazen auf sich genommen hat...

Es qualmt und stinkt, aber trotzdem kann ich mich nicht satt sehen...

Es qualmt und stinkt, aber trotzdem kann ich mich nicht satt sehen...

...denn durch den Wind und die wechselnen Lichtverhältnisse gibt es immer wieder neue Bilder

...denn durch den Wind und die wechselnen Lichtverhältnisse gibt es immer wieder neue Bilder

Wir sind jetzt auf 2985m Höhe...

Wir sind jetzt auf 2985m Höhe...

Der Kratersee: unglaublich schön...

Der Kratersee: unglaublich schön...

Über diesen schmalen Paß muß man kraxeln, wieder nur mit Hilfe von Drahtseilen. Große Sicherheitsmaßnahmen gibt es hier nicht...

Über diesen schmalen Paß muß man kraxeln, wieder nur mit Hilfe von Drahtseilen. Große Sicherheitsmaßnahmen gibt es hier nicht...

Gruppen posieren mit Fahnen ...

Gruppen posieren mit Fahnen ...

...auch ich werde hin und wieder mal für ein Foto gebeten...

...auch ich werde hin und wieder mal für ein Foto gebeten...

....und ich weiß selber nicht wofür ich hier posiere...

....und ich weiß selber nicht wofür ich hier posiere...

Hier posiere ich für mich...

Hier posiere ich für mich...

...und ein Selfie muss auch mal sein...

...und ein Selfie muss auch mal sein...

Dann gehts auch leider mal wieder herunter. Das ist ja nicht weniger anstrengend. Tausende von Stufen, meine Knie werden ganz schön gequält...

Aber jetzt genieße ich auch ein Bad in den heißen Quellen...

Aber jetzt genieße ich auch ein Bad in den heißen Quellen...

Da hier fast ausschließlich Muslime sind, die beten und bekleidet baden, tue ich das lieber auch...

Da hier fast ausschließlich Muslime sind, die beten und bekleidet baden, tue ich das lieber auch...

Ich bin echt fertig—

Ich bin echt fertig—

Am Ein-bzw Ausgang des Parks sitzt eine Gruppe der „Java-Gibbons“ auf den Bäumen...

Am Ein-bzw Ausgang des Parks sitzt eine Gruppe der „Java-Gibbons“ auf den Bäumen...

8 Stück sind es ...

8 Stück sind es ...

Am Ende kann man noch seinen Müll in einem großen ummauerten Areal abkippen und man gibt einen der unzähligen Zettel wieder ab.
Wahrscheinlich, damit man nicht als vermißt gilt.

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Yes--I do it! Ich fliege allein nach Indonesien. Der Flug ist gebucht, am 21.12.2017 geht es los nach Jakarta. Ich fliege ab Hannover über Peking mit Air China nach Jakarta. Alle halten mich für verrückt, mutig und was weiß ich noch..aber auch diese Erfahrung steht noch auf der "to do-Liste" meines Lebens
Details:
Aufbruch: 21.12.2017
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 08.01.2018
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Thalia&Christine Reckewell berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Thalia&Christine über sich:
Gib deinen Sinnen Nahrung, dann hat dein Körper Lust zu leben..


Nachdem ich mit fast 50 Jahren meine erste Reise als Backpacker unternommen habe, hat mich die Sucht gepackt.
Auf diese Art will ich noch viele,viele Länder erkunden!
Zum Glück teilt meine jüngere Tochter Thalia diese Leidenschaft und wir ergänzen uns auf den Reisen.
Aus dem Gästebuch (3/12):
Adelbert Rappange 1516105759000
Hal­lo
­
Wie immer, eine Su­pers­tor­y!
Lie­be Grüsse
­
Ad
Hanna 1515759045000
Liebe Chris­ti­ne,
Danke für deinen Ab­schlus­sbe­richt. Ich finde ihn wieder total inte­res­sant, auch wenn du es mir zum Teil schon pers­önlich erzählt hast. Ja, das war eine schöne Be­geg­nung in Ja­kar­ta. Danke, dass du dir noch die Mühe gemacht hast, in die Stadt zu kom­men­.
Ich bin mit­tler­wei­le in Bali an­ge­kom­men in Canggu. Mal schau­en, wann ich die Kurve kriege, und mit meinem eigenen Bericht an­fan­ge.
Du hörst von mir.
Ines 1515056492000
Hallo liebe Ti­ne,­
Ich bin stolz auf dich, endlich hast du Wan­der­schu­he! Wie ich den schönen Fotos ent­neh­men kann, haben sie dich schon einige Ki­lo­me­ter beg­lei­tet .
Ich wünsche dir wei­ter­hin viele schöne Ein­drücke und Be­geg­nun­gen­!
Lieb­ste Grüße und eine fette U­mar­mung