Kambodscha-Reisebericht :Von Bangkok nach New York - unterwegs mit dem Around-the-world ticket

Kambodscha: Phnom Penh

03.02.06 - 07.02.06

An der laotisch-kambodschanischen Grenze ist es noch immer ueblich den Grenzern ein kleines Zugeld zu geben. Da kann man sich auch nicht dagegen wehren. Normalerweise 1$ fuer die Laoten und 2$ fuer die Kambodschaner. Bei uns warens jeweils 2$, ziemlich willkuerlich das Ganze.

Chen im Niemandsland, Daniel schon in Kambodscha und um 4$ aermer

Chen im Niemandsland, Daniel schon in Kambodscha und um 4$ aermer

Phnom Penh ist verkehrstechnisch betrachtet chaotisch. Bis jetzt haben wir keine Regeln erkennen koennen, jeder faehrt wie er will. Einen Unfall haben wir trotzdem noch nicht gesehen, denn das Tempo der Fahrzeuge ist deutlich gemaessigter als bei uns. Wir trauten uns sogar mit dem Rad zu fahren.

Transportiert wird hier alles mit Motorbikes oder Cyclo

Transportiert wird hier alles mit Motorbikes oder Cyclo

Die Daecher des Koenigspalastes und der Silberpagode. Drinnen waren wir leider nicht, weil wir es geschafft haben zur Mittagszeit dort anzukommen. Sie sind von 11 bis 14:30 Uhr geschlossen.

Diese Affen sahen wir am Wat Phnom, das der Stadt ihren Namen gab.

Diese Affen sahen wir am Wat Phnom, das der Stadt ihren Namen gab.

Daniel kommt unter die Raeder, man muss halt immer aufpassen, wo man hinlaeuft

Daniel kommt unter die Raeder, man muss halt immer aufpassen, wo man hinlaeuft

Abends gibts wieder gemuetliches Beisammensein in unserem Guesthouse "Happy", das direkt am See Boeng Kak liegt.

Novita aus Holland

Novita aus Holland

Besonders beeintrugt hat uns der Markt Psar Toul Tom Poung. Hier bekommt man alles fuer wirklich wenig Geld: Levis Jeans, GAP T-Shirt, H+M Pullover... Diese Firmen lassen ihre Klamotten in Kambodscha herstellen, also sind dies auch oft Originale und keine Fakes. Aber da gehen die Meinungen auseinander.
Wer was Individuelles will, kann sich Seiden- oder Baumwollstoff kaufen und sich von den Schneiderinnen am Markt nach eigenem Entwurf was zaubern lassen. Das haben wir aber nicht machen lassen.

© Hannelore Daniel, 2006
Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha Kambodscha-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Das Examen so gut wie in der Tasche und danach mehr als ein halbes Jahr Zeit, bis das Referendariat beginnt... Da bietet es sich an ein wenig die Welt anzusehen
Details:
Aufbruch: 14.01.2006
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 04.09.2006
Reiseziele: Thailand
Laos
Pakse
Kambodscha
Malaysia
Tioman
Singapur
Indonesien
Australien
Neuseeland
Fidschi
Vereinigte Staaten
Valley Of Fire
Californien
Der Autor
 
Hannelore Daniel berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Hannelore sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors