Kambodscha-Reisebericht :Kambodscha 2016

Von Siem Reap nach Battambang

Wir haben uns dazu entschlossen, mit dem Taxi nach Battambang zu fahren. Kostenpunkt 37 US$ für 173 km. Der Bus ist zwar günstiger, aber benötigt doch ca. 4-5 Stunden, für das Taxi sind 3 Stunden veranschlagt.
Das Taxi haben wir für 10 Uhr bestellt und den Wecker auf halb 8.
Heute waren wir tatsächlich vor dem Wecker wach.
Vor dem Frühstück haben wir dann schon mal vorgepackt (bei 13 kg inklusive Rucksack gibt es ja nicht viel zu packen ) und ich bin los, um zu sehen, ob die Wäsche da ist. Und, wie von dem Typen versprochen, war sie da. Jetzt können wir beruhigt weiter fahren
Wir haben dann das letzte Frühstück in der Golden Butterfly genossen, haben den Rest gepackt und waren um kurz nach 9 wieder unten, um zu bezahlen.

Das für 10 Uhr bestellte Taxi war tatsächlich schon da und so konnten wir bereits um 9.20 Uhr los fahren. Der Fahrer wurde noch instruiert, keinen Rekord zu brechen, sondern uns heile nach Battambang zu bringen.
Wir sind dann beide während der Fahrt recht schnell weg genickt, und dank Hörbuch ging die Zeit schnell um. Aber hier gibt es ja auch immer was zu gucken, da es ja nicht wie bei uns, Dorf, lange nichts, Dorf usw. gibt.

Nach ziemlich genau 3 Stunden sind wir dann auch in Battambang angekommen. Wir haben dann rechts gehalten und der Fahrer hat mit dem Hotel telefoniert, wie er es finden kann. Hat auch alles gut geklappt.
Man kam uns gleich entgegen und da wir Zimmer 1 haben, welches am Eingang liegt, konnten wir auch gleich unser Gepäck ablegen.

Wir sind dann auch gleich los, da wir hungrig waren und uns auch ein wenig die Beine vertreten möchten. Im Gegensatz zu SR ist Battambang noch lange nicht so touristisch. Es gibt hier auch keine Pub Street. Hier ist alles recht übersichtlich und man kann die Sehenswürdigkeiten auch in kurzer Zeit alle zu Fuss abklappern. Im Gegensatz zu SR ist hier im Zentrum aber auch alles geteert und es gibt nicht so viel rote Erde.

Wir sind im White Rose Restaurant gelandet, welches auch von dem Hotelpersonal und auch einschlägig bekannten Foren hervor gehoben wird.
Jürgen hatte Hühnchen Süss - Sauer, das war so richtig lecker. Muss ich auch mal haben

Wir sind dann noch eine Weile umhergelaufen, hier sieht doch alles noch etwas anders aus als in SR.

Versammlungshalle mit Uhrturm (der auf dieser Seite keine Zeiger mehr hat)

Versammlungshalle mit Uhrturm (der auf dieser Seite keine Zeiger mehr hat)

Wat Piphettharam

Wat Sangker

Wat Sangker

Wir wohnen auf der anderen Fluss Seite am Ende einer ruhigen Seitengasse.

Das heisst, in die Stadt laufen wir so ca. 10 Minuten.

Am Abend sind wir nochmal raus, hier ist aber nicht wirklich viel los. Wir haben uns im White Rose Restaurant auf die Terasse im ersten Stock gesetzt und den sehr wenigen Trubel beobachtet. Da wir von Mittags noch ziemlich satt waren, haben wir uns nur Frühlingsrollen bestellt, aber erst waren sie kalt, dann schmeckten sie auch nicht wirklich.

Da wir mit Bericht schreiben noch etwas hinter her hingen, sind wir zurück ins Hotel, haben uns dort an die Bar gesetzt und bei totaler Ruhe ganz alleine dort gesessen und noch was getrunken, und unsere Berichte aktualisiert.

Die Bar ist nur bis abends um 20 Uhr besetzt, danach ist Selbstbedienung auf Vertrauensbasis.

Jetzt sind wir auf's Frühstück morgen früh gespannt.

Liebe Grüsse aus Battambang
06.11.2016

© Dagmar Ludwig, 2016
Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha Kambodscha-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Einmal dorthin wo der Pfeffer wächst.....
Details:
Aufbruch: 01.11.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 22.11.2016
Reiseziele: Kambodscha
Der Autor
 
Dagmar Ludwig berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/8):
Uschi 1479987501000
Hallo Dagmar, es war eine Freude, Eure Reise hier zu ver­fol­gen. Ich hoffe, Ihr seid gesund und mit vielen tollen Ein­drücken zurück ge­kehrt. Da ich in zwei Wochen starte, inte­res­siert mit nat­ürlich, ob Du die Tour so em­pfeh­len kannst. Ich habe ähnlich wie Ihr - für Siem Reap vier Nächte ein­gep­lant, für Bat­tam­bang drei, für Phnom Penh vier und für Kampot zwei. Den Rest der Zeit möchte ich faul am Strand verb­rin­gen Viele Grüße, Uschi
Jürgen 1479214479000
Hallo Dagmar ich wünsche dir viel spaß in Kam­bod­scha und liebe grüße an Jürgen .
Dein Urlaub ist sehr schön. Beim nächsten Mal nimmst Du mich mit ! Schöne grüße deine Stella
Antwort des Autors: Liebe grüße aus Kambodscha zurück. Wenn Du 18 bist fahre ich mit Dir. Bis dahin kannst du schon mal sparen.
Liebe grüße auch von Jürgen.
Helga 1479134456000
Hört sich nach einem wun­der­schönen Urlaub an­.
Ge­niesst die Zeit.
Antwort des Autors: Ja Danke ist es auch