Laos-Reisebericht :Weltreise 2006 von Anke und Lars

Laos: Don Det (4 thousand islands)

29.06. - 02.07.06 Don Det
N 13 grad 59'08.5" E 105 grad 54'54.2" Temp. 26 Grad

Kein Strom, kein Wasser und keine Autos, wilkomnen auf Don Det. Wir liegen in unseren Haengematten auf unsere Veranda mitten auf der fuenf Kilometer grossen Insel. Unsere Holzhuette ist gerade gross genug fuer uns zwei und verfuegt sogar ueber eine moderne Regenwasser Dusche. Der Ventilator in der Ecke ist auch mehr Fassade, werden die Generatoren doch nur Abends fuer wenige Stunden angeworfen. Anschliessend gibts dann nur noch Kerzenschein.
Nichts tun ist angsagt. Die Tage vergehen und wir lungern viel rum, lesen oder erkunden die Insel zu Fuss oder mit dem Fahrrad. Abends trifft man sich mit anderen Reisenden zum Essen in einem der Guesthaeuser und wir tauschen uns viel aus trinken Lao Lao (Reiswhisky 750ml 1,-USD) oder Laobeer. So verbringen wir dann auch zwei Abende damit die WM-spiele im TV zu verfolgen, zu dessen Zweck die Generatoren auch mal bis Mitternacht laufen.
Besondere Aufmerksamkeit zog eines der Guesthaeuser mit seinem ausgefallenen Menue auf sich. Neben den ueblichen Gerichten tauchte dort fuer einen kleinen Aufpreis eine so genannte Happy Variante auf. Weiter unten wurde dann auch prompt ein Joint in den Groessen klein und gross angeboten. Keine Zweifel, auch in Laos ist der Genuss von Drogen illegal und wird mit Haftstrafen belegt. Dennoch fuehlt sich der Besitzer bei dieser Offenheit, wohl auf seiner kleinen Insel sicher. Das geht so weit, dass seine Menuekarten so begehrt sind und staendig gestohlen werden. Mittler Weile werden auch diese fuer 10 USD zum Erwerb angeboten.
Das Wetter macht uns hier zum ersten mal einen Strich durch saemtliche Aktivitaeten. Wir beschliessen als bald weiter in den Norden zu fahren, wo laut Ankes Wetterstatistik nur halb so viel Regen faellt. Ich sag mal, abwarten!

Die "Hauptstrasse" von Don Det Die "Hauptstrasse" von Don Det
Wo das Auge hinschaut Reisfelder Wo das Auge hinschaut Reisfelder
© Lars Ormandy, 2006
Du bist hier : Startseite Asien Laos Laos-Reisebericht

Die Reise

 
Worum geht's?:
Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Vor uns liegen vier Monate Asien, sechs Wochen Australien, drei Wochen Fidschi und drei Wochen USA. Wer Lust hat kann uns hier begleiten.
Details:
Aufbruch: 17.04.2006
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: 05.11.2006
Reiseziele:
Indien
Thailand
Kambodscha
Laos
Malaysia
Singapur
Australien
Nadi
Vereinigte Staaten

Der Autor

 
Lars Ormandy berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Lars über sich:
Anke(27) und Lars(29): auf der Suche nach neuen Herausforderungen haben wir unseren Alltagstrott hinter uns gelassen und freuen uns auf ein halbes Jahr erlebnissreiches Reisen rund um den Globus.
Aus dem Gästebuch (3/64):
Rebell 1365334079000
Hallo, ein hoch auf den/ die Macher der Web­si­te, klasse Seiten und schöne Bil­der­.
Gruß von den Sil­ber­seen bei Kar­nickel­hau­sen!­
Das liegt in NRW, zwischen Sythen und Haus­dülmen

angelundco 1291475066000
Pak Beng gehört auch zu meinen trau­ma­tischen Rei­seer­leb­nis­sen. 40 Jahre habe ich eine Taschen­lam­pe im Gepäck herum­get­ra­gen, in dem Jahr NICHT. Ich habe noch nie so dreckig, dunkel und billig gewohnt wie dort. Der Markt im Mor­gen­grau­en bot ein Bild des Grau­ens. Wo andere Fleisch feil boten hatte man in Pak Beng Kuhfüße mit Haut und Haaren oder Köpfe mit klarem Blick in der Aus­la­ge. Ne, ne, ne, das ging gar nicht. Luang Prabang hat uns dann ent­schädig­t.
Gruß an­ge­lun­dco
Andy 1256473539000
Schöne Tour und schöner Rei­se­bericht. Dass ihr aber in Angkor Tem­pel­müde wart, kann ich so gar nicht vers­te­hen, ich fande es echt toll dor­t.

Gruss