Laos-Reisebericht :Wer? Wie? Was? Wieso? Weshalb? Warum? Reisen wir schon wieder rum!

Laos: Muang Ngoi Neua

Das kleine Dorf Muang Ngoi Neua ist dann doch ehr eine kleine Touristenhochburg geworden. Nicht das hier wirklich etwas los wäre oder als ob es hier riesige Gebäude geben würde. Nein!!!
Es gibt eine matschige ausgewaschene Straße, welche parallel zum Nam Ou verläuft, von der der ein oder andere kleine Pfad abzweigt und zu den Häusern der Dorfbewohner führt. Das Dorf ist auf jeden Fall fest in der Hand der Hunde, Hühner und Gänse die hier überall rumlaufen und zusammen mit den spielenden Kindern das Dorfbild prägen.
Trotzdem gibt es hier mittlerweile 17 Unterkunftsmöglichkeiten die alle aber echt simpel sind. Wir beziehen ein Bungalow mit tollem Blick auf den Fluß und die auf der anderen Seite liegenden grünen Berge.

Die ruhige Umgebung von Muang Ngoi Neua und die tolle Aussicht über den Fluss und die Berge

Die ruhige Umgebung von Muang Ngoi Neua und die tolle Aussicht über den Fluss und die Berge

Da wir die letzten Tage eigentllich nonstop auf der Achse waren verbringen wir erstmal einen ganzen Tag total faul in der Hängematte vor unserem Zimmer und relaxen mal wieder. Dafür ist der Ort auf jeden Fall wie geschaffen.
Leider macht der Wettergott unseren Plänen für den nächsten Tag einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Es schüttet nahezu den ganzen Tag wie aus Eimern und so verbringen wir noch einen Tag mit nichtstun.

So lässt es sich gut relaxen

So lässt es sich gut relaxen

Als wir dann am nächsten Tag zu einer Exkursion des Hinterlandes aufbrechen, scheint dann aber wieder die Sonne. Aber nachdem wir eine Stunde auf dem einzigen Pfad in das enge Tal gelaufen sind, wird es so matschig das wir, nachdem wir das ein oder andere mal bis über die Knöchel mit unseren Flip Flops im zähen Matsch steckengeblieben sind, umkehren. Auf dem Rückweg machen wir noch jagd auf die wunderschönen und teils riesigen Schmetterlinge die uns hier ständig um den Kopf schwirren.
Aber keine Angst, wir haben uns nur mit dem Objektiv unserer Kamera auf die Jagd gemacht.

Das grüne Tal hinter dem Dorf mit dem matschigen Weg

Das grüne Tal hinter dem Dorf mit dem matschigen Weg

Die Insektenvielfalt ist hier einfach gewaltig

Die Insektenvielfalt ist hier einfach gewaltig

Wir haben die drei, fast vier, Tage hier in Muang Ngoi Neua am Nam Ou auf jeden Fall ultra genossen und wir sind froh das wir hier entspannen und ein wenig Kraft für kommende Strapazen sammeln konnten.

Hier gefällt es uns!!!

Hier gefällt es uns!!!

© Christian S., 2010
Du bist hier : Startseite Asien Laos Laos-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ganz einfach, Ihr Lieben. Es hat noch niemand gegen die extrem ansteckende Krankheit Reisefieber einen wirksamen Impfstoff erfunden. Deshalb haben wir wieder unsere Rucksaecke gepackt und haben uns auf die Socken gemacht. Wir sind schon ganz gespannt was uns so alles auf diesem Trip erwartet. Ihr koennt unsere Abenteuer gerne ganz relaxt vom Sofa aus mitverfolgen. Wir wuenschen Euch schon im vorraus viel Spass beim lesen. Aber jetzt wird es Zeit das es mal los geht.........................
Details:
Aufbruch: 30.12.2009
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 01.11.2010
Reiseziele: China
Hongkong
Philippinen
Indonesien
Thailand
Kambodscha
Laos
Myanmar
Der Autor
 
Christian S. berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.