Laos-Reisebericht :Von Bangkok nach New York - unterwegs mit dem Around-the-world ticket

Laos: Luang Prabang

25.01.06

Nach weiteren sieben Stunden Fahrt erreichen wir am 25.01. Luang Prabang. Leider muessen wir in einer Bruchbude fuer 25.000 Kip (ca. 2 Euro) uebernachten, weil wir auf die Schnelle kein anderes Zimmer gefunden haben. Dafuer entschaedigt uns Luang Prabang mit einem Charme, den wir nicht erwartet hatten. Der Einfluss der franzoesischen Kolonialzeit von 1893 bis 1954 ist noch deutlich zu spueren: Ueberall in der Stadt wird Boule (Boccia) gespielt, es gibt leckere Baguette zu essen und die Haeuser sind im franzoesischen Stil gehalten.

Haeuser am Fluss Nam Khan in Luang Prabang

Haeuser am Fluss Nam Khan in Luang Prabang

Reis wird auf den Gehwegen getrocknet

Reis wird auf den Gehwegen getrocknet

26.01.06

Heute wird ein neues Zimmer gesucht, damit wir endlich mal duschen koennen. Danach brechen wir zur Tempelrunde auf.

Vat Xieng Thong

Vat Xieng Thong

Der Vat Xieng Thong hat ein vertikal gestaffeltes Dach, das an ein dicht ueberlappendes Gefieder erinnert. Daher vergleichen die Laoten das Kloster auch mit einer "Glucke, die schuetzend auf ihren Kueken sitzt". An den Waenden sind innen und vor allem aussen wunderschoene Mosaiken angebracht.

Abends laben wir uns am Nachtmarkt und lernen dabei Birgit, Grace und Tiphaine kennen. Es wir ein richtig lustiger multikultureller Abend.

von links nach rechts: Tiphaine aus Frankreich, Grace aus Kanada und Birgit aus Deutschland

von links nach rechts: Tiphaine aus Frankreich, Grace aus Kanada und Birgit aus Deutschland

27.01.06

Das Wahrzeichen von Luang Prabang: der Phousi. Heute wagen wir uns hinauf. Es handelt sich um einen Berg namens Phousi, auf dessen hoechstem Punkt sich das That Chomsi befindet. 328 Stufen mussten wir erklimmen...

Schon seit vielen Jahrhunderten soll der Phousi eine Staette der Geisterverehrung gewesen sein.

Schon seit vielen Jahrhunderten soll der Phousi eine Staette der Geisterverehrung gewesen sein.

Blick auf Luang Prabang vom Phousi

Blick auf Luang Prabang vom Phousi

Schlendert man durch die Strassen, entdeckt man immer wieder Tempel, auch solche, fuer die man nicht 10.000 kip Eintritt zahlen muss.

Tempel neben dem Palastmuseum. Es werden kleine Voegel verkauft, die man beim Vat freilaesst. Das bringt wohl Glueck.

Tempel neben dem Palastmuseum. Es werden kleine Voegel verkauft, die man beim Vat freilaesst. Das bringt wohl Glueck.

Auf dem Nachtmarkt haben wir abends einige Einkauefe gemacht, denn ich konnte bei den schoenen Sachen nicht widerstehen. Morgen gehts mit dem Lokalbus weiter nach Vang Vieng.

© Hannelore Daniel, 2006
Du bist hier : Startseite Asien Laos Laos-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Das Examen so gut wie in der Tasche und danach mehr als ein halbes Jahr Zeit, bis das Referendariat beginnt... Da bietet es sich an ein wenig die Welt anzusehen
Details:
Aufbruch: 14.01.2006
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 04.09.2006
Reiseziele: Thailand
Laos
Pakse
Kambodscha
Malaysia
Tioman
Singapur
Indonesien
Australien
Neuseeland
Fidschi
Vereinigte Staaten
Valley Of Fire
Californien
Der Autor
 
Hannelore Daniel berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Hannelore sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors