Malaysia-Reisebericht :Der Weg ist das Ziel...Träume nicht dein Leben -

Malaysia - perenthien islands

so, nun aber im richtigen kapitel.

naechsten tag sind wir los zum atm mit einem taxifahrer, der sich die ganze zeit beoelt hat, dass wir ja eine bundeskanzlerin haben und keinen kanzler. ja ja. das ist ja viel zu schwer, weil sie doch eine frau ist usw. typisch kann man da nur sagen *g*.

am hafen angekommen wurden wir in ein kleines speedboad gesetzt und mussten - LEBENSWESTEN - anziehen! na, das ist doch mal vertrauenserweckend! hab ich mich gut gefuehlt! und dann ging es los - mit voll speed ueber das wasser! hat spass gemacht! mir ist gar nicht schlecht geworden!

wir haben am longbeach gewohnt und zwar im rockgarden. bungalow 15 ringit. billig! das wasser ist strahlend blau gewesen und durchsichtig! der sand so weiss, dass er in den augen geblendet hat und die sonne war so stark, dass ich mir sogar ein bisschen die beine verbrutzelt hab (aber nicht so geil, wie das eine paerchen, was ich geweckt hab.. die waren krebsrot und haben gepennt.. ne ne. da hab ich denen mal lieber bescheid gesagt *g*.. gutes karma!).

als wir eingezogen sind, hat kathrin sich erschrocken, weil eine eidechse oder sowas in unserem bungalow gewohnt hat. die ist ihr vor die beine gesprungen und das ohne vorwarnung. die war huebsch! grau mit roten punkten! bilder gibts spaeter. naja, worauf ich eigentlich hinaus will - ich sitz da so auf dem balkon und starr in der gegend rum, da kriecht unter dem bungalow gegenueber voll die rieeesige eidechse raus! ich dachte ich spinne! also ich wusste ja nicht, dass es die hier gibt! uiuiui. ein grosser waran. wadenhoch und bestimmt 1.5-2 meter lang. wow! auch von dem gibts fotos.

dann ist noch passiert, dass in den baeumen voll die spinnen haengen. grosse spinne. riesige spinnen. wir wohnen natuerlich schlauer weise auch direkt am bananenfeld - geilo. da wohnen auch die spinnen gerne!

den zweiten abend hatten wir dann auch prompt eine wunderschoene, handtellergrosse spinne im bett. jaaa!! freude! die hatte es sich zwischen matratze und moskitonetz gemuetlich gemacht. pfui teufel. wir haben sie leider umbringen muessen, weil der versuch sie irgendwie rauszuscheuchen fehlgeschlagen ist..

dann bin ich nachts aufgewacht und wollte auf toilette. da es seit dem abend von tag 1 nur noch geregnet hat - monsum sag ich nur - konnte ich mit meinen flip flops den hang nicht runter ohne auszurutschen. also bin ich immer barfuss gegangen. das hab ich in der nacht dann auch gemacht. leider ist nachts alles anders. da sind naemlich auf dem hang seltsame kaefer, die einem so in den fuss kneifen, dass sie stecken bleiben und man lauter kleine wunden hat. war ich angenervt! es regnete, ich war barfuss und verpennt, ich wollte ins bett und musste einen weg an dem matschigen hang suchen, der nicht mit diesen kaefern verseucht war. AETZEND! das tat vor allem echt weh, wenn die einen gebissen haben!

als es den einen tag so schoen geregnet hatte, sassen wir alle im restaurant und ploetzlich ging voll das murren rum und alle sind aufgestanden! ein hai! ja! vor unserer kueste! die leute haben fotos gemacht und alle waren aufgeregt.. leider stellte sich dann irgendwann raus, dass der hai eine boje war. vielleicht auch besser so.

was ist noch passiert.. nichts glaub ich. wir waren am abend von tag 3 so genervt vom regen und allem, dass wir ein busticket in die cameron highlands gebucht haben. hier ists schoener - hoffentlich.

info an alle leute, die auf die perenthien islands fahren wollen: internet kostet 30 ringit in der stunde (auf dem festland hoechstens 5 ringit) also falls ihr was wichtiges klaeren muesst, machts am besten vorher!

liebe gruesse an euch!
Melanie

© Melanie Heiden, 2006
Du bist hier : Startseite Asien Malaysia Malaysia-Reisebericht

Die Reise

 
Worum geht's?:
lebe deinen Traum... was du heute kannst besorgen, dass verschiebe nicht auf morgen oder so :o) UND MAN LEBT NUR EIN MAL! Ja, und deswegen mache ich eine Weltreise. 1 Jahr chillen, nicht arbeiten, Leute kennenlernen, lachen, weinen, grandiose Dinge fühlen - sich selbst neu finden und das möglichst ohne Heimweh :o) Meine Ziele: Indien, Thailand, Laos, Malaysia, Indonesien, Australien und Südafrika. Am 05.10.2006 gehts los. Mel´s Trip. Große Aufregung meinerseits :o)
Details:
Aufbruch: 05.10.2006
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 20.07.2007
Reiseziele:
Indien
Gokarna
Thailand
Kambodscha
Laos
Malaysia
Singapur
Indonesien
Ubud
Australien
Südafrika

Der Autor

 
Melanie Heiden berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Melanie über sich:
Ja, das bin also ich. Mit meiner schicken neuen Digicam fotografiert. Ihr müsst schließlich wissen, wer das hier alles schreibt
Aus dem Gästebuch (3/154):
anonym 1272824912000
wir­klich ganz toller rei­se­bericht, man fühlt wir­klich mit dir­!
ich war le­dig­lich einen monat auf den phi­lip­pi­nen, was aber erst der anfang sein soll
lei­der ist so eine rich­ti­ge wel­trei­se ziem­lich teuer - mich würde echt mal inte­res­sier­en, was du für alles bezahlt has­t.

lie­be grüße aus potsdam
Thomas 1261794191000
Wah­nsinn, ich glaubte fast da war ich unter­wegs, nur etwas früher, aber immer noch ......
Meine Reise war: Indien, China, Phi­lip­pi­nen, Thai­land, Ma­lay­sia, In­do­nesi­en (war der letzte inter­na­tio­na­le Flieger der 98 in Jakarta landen durfte, Aus­tra­lien, Kiwies, Fiji, Hawai und über LA und Detroid zur­ück.
Das waren 7 Hammer Monate meines Le­bens.
Schön zu sehen, dass auch andere Ihren Traum leben und es immer noch Träumer gibt die davon re­den.­
Gruß­
Tho­mas

Daniel 1261238011000
Hi ..Alles sehr inte­res­sant , ich lese das mit grossem Inte­res­se und werde noch ne weile lesen !! Sowas will ich auch mal machen , aber der Alltag lässt ein hier in Deuts­chland nicht los! Man über­legt un über­legt statt es zu­machen­..(typisch deutsch )) Na ja ..Finde euere Berich­te echt Su­per.­.

Gruss Daniel