Malaysia-Reisebericht :Malaysia-Thailand

Malaysia: Malaysia Feedback

Die Tage in Malaysia zogen an mir vorbei und ich konnte viele Eindrücke sammeln und neues erfahren.
Auf meiner weiteren Reise begegnete ich vielen Leuten, die eher enttäuscht von Malaysia waren, da Malaysia ein doch ganz anderes Land als Thailand ist.
Man muss berücksichtigen, dass Malaysia ein sehr streng moslemisches Land ist und es daher nicht so locker wie in Thailand oder anderen asiatischen Länder zugehen kann.
Man darf zum Beispiel an den meisten Stränden nicht im knappen Bikini rumlungern, sondern muss wirklich die fremde Kultur achten! Wer dazu bereit ist, dem wird Malaysia sicherlich gefallen!
Ich persönlich hatte das Glück, Malaysia aus der Perspektive der Einheimischen zu erleben und daher Malaysia auf eine ganz andere Art kennenzulernen.
Die Vielfalt der Kulturen in einem Land, machem Malaysia für mich gerade so spannend.
Malaysia ist auch nicht ganz so billig wie Thailand, aber für unsere Verhältnisse noch immer billig. Ein kleiner Zwischenstopp ist daher von mir keineswegs abzuraten.

© Frangi Pani, 2004
Du bist hier : Startseite Asien Malaysia Malaysia-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Malaysia und Thailand 2003/2004
Details:
Aufbruch: 03.09.2003
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 12.02.2004
Reiseziele: Malaysia
Thailand
Ko Lanta
Der Autor
 
Frangi Pani berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt. Frangi über sich:
Wer Schmetterlinge lachen hört......

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken.
Der wird im Mondschein,
ungestört der Furcht,
die Nacht entdecken.

Der wird zur Pflanze, wenn er will,
zum Stier, zum Narr, zum Weisen
und kann in einer Stunde
durchs ganze Weltall reisen.

Der weiß, daß er nichts weiß,
wie alle anderen auch nichts wissen.
Nur weiß er, was die anderen
und auch er selbst noch lernen müssen.

Wer in sich fremde Ufer spürt
und den Mut hat sich zu recken,
der wird allmählich,
ungestört von Furcht
sich selbst entdecken.

Abwärts zu den Gipfeln
seiner selbst bricht er hinauf,
den Kampf mit seiner Unterwelt
nimmt er gelassen auf.

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken.
Der wird im Mondschein,
ungestört von Furcht
die Nacht entdecken.

Wer mit sich selbst in Frieden lebt,
der wird genauso sterben
und ist selbst dann lebendiger
als alle seine Erben.

Novalis