Malaysia-Reisebericht :Malaysia ... 14 Tage

Wo wir uns rumtreiben...: 21.02.2012

Immer noch in den Cameron Highlands

Heute sind wir, sehr zu unserer Überraschung, ohne Regen wach geworden. Allerdings wird es auch immer später. Frühstück gab es gegen halb 10 und mit very slow motion. Nebenbei haben wir noch versucht ein Hotel für Kuala Lumpur zu finden.
Da wir eigentlich nur einen Wasserfall besichtigen wollten und so noch ein bischen doof rumwandern, haben wir uns auch entsprechend Zeit gelassen. Der Weg zum Wasserfall war ziemlich unspektakulär, heisst der Weg war teilweise gepflastert. Direkt über dem Wasserfall war eine Brücke, die konnte man allerdings nicht betreten, da sie kaputt war. Nach 15 Minuten war der Teil erledigt, und what nu??? Da ging noch so ein kleiner Weg den Berg hoch. Laut Reiseführer sollte am Ende des Weges ein Aussichtsturm sein.
Ach was soll`s, hoch da .... super Idee. Der Anstieg war super steil über Treppen und Baumwurzeln. Oben angekommen waren da zwar noch die Fundamente vom Turm, er selbst stand da allerdings nicht mehr. Aber ein Schildchen: Irgendwas mit Djungeltrek 5. Schnell den Plan gewälzt... och Easy way ... auf denn. Man kann sich gar nicht vorstellen, dass man selbst bei den niedrigen Temperaturen, wir schätzen mal um die 20 Grad maximum, genau so schwitzt wie
bei 35 Grad. Die Natur unglaublich... das ist wirkich noch Djungel. Irgendwann kamen wir an eine Weggabelung und da stand dann was von Weg 6 oder war es 4 .. egal, lang da. Wir mussten ja auch mal wieder zurück in die Zivilisation. Und dann kam das, was kommen musste. Ein Abstieg über reines Wurzelwerk und wer sich an gestern erinnert, es hatte den ganzen Tag geregnet, kann sich jetzt vorstellen wie glatt das war. Teilweise war der Boden auch ein wenig lehmig, was auch nicht so prickelnd ist. Zum Glück ging es auch wieder bergauf....
Wie auch immer, nach 4 Stunden haben wir endlich ein Zeichen der Zivilisation gefunden und sind dem dann gefolgt. Man muss sagen, die Wege, die wir gegangen sind, sind wirklich gut markiert. Unser Problem: wir können kein malayisch, aus dem Grund können wir die Schilder nicht lesen und können nur ahnen, wo wir hin müssen. Aber die Natur ist überwältigend und dass nur 10 Minuten von der Stadt weg.
Auf dem Rückweg haben wir dann auch den richtigen Mardi, also Garten gefunden. Das ist eine riesige Gartenanlage, in der Erdbeeren, Tomaten, Blumen und all` so`n Zeug angebaut wird.
Erdbeeren und alles was damit zusammenhängt haben wir natürlich schon die letzten Tage angetestet und für gut befunden .... grins.
Zum Abendbrot wollten wir zu unserem ``Stammlokal``Jasmin Cafe, aber das Dingen war zu. Es gab also kein einheimisches Steak, sondern lokales Fastfood. Liess sich aber auch ertragen ...
Morgen früh geht es nach Kuala Lumpur, der Bus holt uns hier um 08:30 Uhr ab. Mal sehen ob wir pünktlich aus der Gruft kommen.

Impressionen vom Örtchen ...

Impressionen vom Örtchen ...

nochmal ...

nochmal ...

Snapshot von Benita ....

Snapshot von Benita ....

und plötzlich steht da ein Wegweiser ....

und plötzlich steht da ein Wegweiser ....

da irgendwo muss er sein, der Wasserfall

da irgendwo muss er sein, der Wasserfall

der Wanderweg .... und da musste man runter ...

der Wanderweg .... und da musste man runter ...

hier auch ....

hier auch ....

und kein Ende in Sicht ....

und kein Ende in Sicht ....

oder doch ... Mardi sagte uns was ....

oder doch ... Mardi sagte uns was ....

hier wurden die Info`s schon ein bischen dünner ....

hier wurden die Info`s schon ein bischen dünner ....

eine Schauplantage ... wie auch immer ...Erdbeeren ohne Ende ...

eine Schauplantage ... wie auch immer ...Erdbeeren ohne Ende ...

die Blumenabteilung ....

die Blumenabteilung ....

vor dem Supermarkt, alles Kram aus der Umgebung ...

vor dem Supermarkt, alles Kram aus der Umgebung ...

Du bist hier : Startseite Asien Malaysia Malaysia-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
wir sind wieder mal reif.... reif für einen Trip. Dahin wo es schön ist, wo es warm ist, wo die Sonne scheint. Leider nur für 14 Tage, mehr Zeit haben wir leider nicht. Wir haben uns für Malaysia entschieden. Der Flug ist gebucht, was genau wir machen steht noch nicht fest.
Details:
Aufbruch: 10.02.2012
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 28.02.2012
Reiseziele: Malaysia
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.