Malaysia-Reisebericht :Malaysia ... 14 Tage

Wo wir uns rumtreiben...: 12.02.2012

Insel Penang

Nachdem wir heute morgen so gegen 01:00 Uhr ins Bett gekommen sind, haben wir mal so richtig ausgepennt. Jepp, um 04:00 Uhr hat der Wecker geklingelt, unser Flieger Richtung Insel Penang wollte ja nicht warten. Da wir ja bereits seit Freitagmorgen unterwegs sind und man im Flieger ja nicht wirklich gut schläft, haben wir heute durchgehangen... aber vom feinsten.
Wie auch immer, Hotel hatten wir noch keines, also rein ins Taxi und erstmal in Richtung los. Gelandet sind wir in Peluk Bahan... jepp ... das gibt es. Ist so ziemlich der nördlichste Zipfel der Insel. Soll eigentlich ein Fischerdorf sein, aber das ist dann wohl auch schon lange her. Es ist ziemlich gross geworden und irgendwann muss hier auch mal richtig was los gewesen sein. Erkennbar an einer Hotelruine, eine wirklich Monströse. Wir schätzen so um die 1000 Zimmer.... Wie auch immer, ein Hotel gibt es hier nicht mehr. Nur noch Homestays bzw. ein Motel. In dem sind wir jetzt gelandet, es heisst Ali`s Motel. Das liegt am Ortsanfang und eigentlich ganz ok, allerdings in unseren Augen ziemlich teuer, aber wir haben ja Urlaub ... grins. Nachdem Check in ging erstmal zu einer Butterflyfarm, so zum ankommen ...

Eingang zur Schmetterlingsfarm

Eingang zur Schmetterlingsfarm

Dschungel ....

Dschungel ....

Anschliessend haben wir doch wieder leichten Hunger bekommen, obwohl man das bei der Hitze erst sehr spät mibekommt. Rein zum Chinesen, der wird für sein Seafood hochgelobt. Und jepp, man konnte das gut essen. Kurze Pause im Hotel und weiter ging es mal kurz nach Bathu Ferringi zum Moneychanger und zum gestern entdeckten Hard Rock Hotel. Kurz einen Drink eingeworfen und dann hatten wir noch die Idee mal schnell schwimmen zu gehen. Daraus
wurde aber erstmal nix, weil wir keinen Strand gefunden haben. Das ist unglaublich, aber man ist am Meer und kommt nicht hin, weil alles zu gebaut ist. Sagenhaft ... Irgendwann haben wir dann doch noch einen Eingang gefunden und sind bei der prallen Sonne am Beach spazieren gewesen. Also da, wo man an den Beach kommt, ist er auch ganz schön. Es war schon halb 6, weil wir dachten, dass ja in Asien um 6 Uhr das Licht ausgeschaltet wird, haben wir aber
das baden verschoben. Was soll ich sagen, im Agenblick wird es aber erst gegen 7 Uhr dunkel. Egal .... das Abendessen war dran und wir sind wieder mit dem Bus nach Ferringi gedüst. Da waren bereits die ersten Wolken aufgezogen. Kurz nachdem wir sassen, kam es dann aber richtig Dicke, ein Wolkenbruch vom aller feinsten. Und wir keinen Schirm mit...da sind wir dann noch ein bischen länger im Restaurant sitzen geblieben. Das Essen war übrigens vom feinsten!!!! Haben heute mehr zufällig den Eingang zum Nationalpark gefunden. Wen sich das Wetter wieder fängt haben wir morgen einen guten Wanderweg gefunden. Wenn nicht, können wir hier nur Däumchen drehen...lassen wir uns mal überraschen.

Beach vom feinsten...

Beach vom feinsten...

Lagune mit Fischerbooten

Lagune mit Fischerbooten

es ist wohl doch ein Fischerdorf ...

es ist wohl doch ein Fischerdorf ...

Du bist hier : Startseite Asien Malaysia Malaysia-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
wir sind wieder mal reif.... reif für einen Trip. Dahin wo es schön ist, wo es warm ist, wo die Sonne scheint. Leider nur für 14 Tage, mehr Zeit haben wir leider nicht. Wir haben uns für Malaysia entschieden. Der Flug ist gebucht, was genau wir machen steht noch nicht fest.
Details:
Aufbruch: 10.02.2012
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 28.02.2012
Reiseziele: Malaysia
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.