Myanmar-Reisebericht :Auf Achse: 6 Monate Borneo, Australien, Asien

Unser zweiter Besuch in Myanmar : Bagan

2 Tage in Bagan. Bagan ist eine historische Königsstadt in Myanmar mit über zweitausend erhaltenen Sakralgebäuden aus Ziegelstein, die sich über ca. 36 km² in einer versteppten Landschaft verteilen. Das ist eine der größten archäologischen Stätten Südostasiens. Am Besten geht eine Erkundung mit dem Fahrrad (es gibt auch E-Bikes für die Müden).

Zum Sonnenuntergang besteigt man bestimmte dieser Pagoden und hat dann einen herrlichen Blick über die Tempel-Landschaft. Der Aufstieg ist nichts für Ängstliche oder Bedenkenträger. Ballonfahren zu Sonnenauf- oder untergang ist IN, aber teuer.

Viele der Pagoden sind von Innen zu besichtigen und zu ersteigen.

Viele der Pagoden sind von Innen zu besichtigen und zu ersteigen.

Die Fahrräder sind Spitze...

Die Fahrräder sind Spitze...

... auch für Ungeübte.

... auch für Ungeübte.

Die Stufen sind zum Teil extrem hoch und steil. Raufkommen ist kein Problem, aber runter!!! Und alles auf nackten Füßen. In Myanmar gilt strickt bei allen Pagoden: Immer Schuhe aus.
PS. Habe meine aber immer wieder gefunden. Buddha mag mich wohl. - Oder es wollte sie keiner.

Die Stufen sind zum Teil extrem hoch und steil. Raufkommen ist kein Problem, aber runter!!! Und alles auf nackten Füßen. In Myanmar gilt strickt bei allen Pagoden: Immer Schuhe aus.
PS. Habe meine aber immer wieder gefunden. Buddha mag mich wohl. - Oder es wollte sie keiner.

Die "üblichen" Langhalsfrauen stellen sich zur Schau.

Die "üblichen" Langhalsfrauen stellen sich zur Schau.

Atemberaubend...

Atemberaubend...

Mittagspause in einem Restaurant am Irrawaddy. Sehr breit und wenig tief.

Mittagspause in einem Restaurant am Irrawaddy. Sehr breit und wenig tief.

Wer zählt schon die vielen Pagoden.

Wer zählt schon die vielen Pagoden.

Am Abend dann ...

Am Abend dann ...

... oder so.

... oder so.

© Erich Backes, 2016
Du bist hier : Startseite Asien Myanmar Myanmar-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Sept. 2015 bis März 2016: Borneo, Australien, Asien sehen, entdecken, staunen "In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause" (aus Tansania)
Details:
Aufbruch: 16.09.2015
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: März 2016
Reiseziele: Malaysia
Australien
Thailand
Myanmar
Der Autor
 
Erich Backes berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors