Philippinen-Reisebericht :Ein großes Abendteuer kann beginnen!!!

Ich brauch mal Pause....

Ja und schon kommt wieder eine neue Stadt,aber komisch in Manila angekommen,hatte ich mehr Schiss als in Mumbai in der Nacht ich weiss auch nicht warum.
Aber der Taxifahrer der war cool drauf,der hat mir gleich ein bisschen was gezeigt und von der Stadt erzaehlt.Aber in Manila will ich ja nicht bleiben,ich werde mich gleich nach Puerto Galera aufmachen und ein bisschen oder besser gesagt viel nichts tun.
Mit dem Schiff in Sabang Beach,das ist ein Ort von Puerto Galera,wollten mich natuerlich gleich 1000 Leute in ihr Hotel schleppen,dann kam aber so eine aeltere Frau,die einen ganz netten und vertrauenserweckenden Eindruck auf mich gemacht hat und sie hat mich natuerlich in ein Paradis geschleppt ein traumhaftes kleines Resort mit 8 Haeusern und je zwei Wohnungen die nicht aelter als vier Jahre sind wie mir die Besitzerin erzaehlt hat in dem ich mich sofort wohl gefuehlt hab.

Der Blick von meinem Balkon ich war jeden Morgen bester Dinge als ich das vor mir hatte..

Der Blick von meinem Balkon ich war jeden Morgen bester Dinge als ich das vor mir hatte..

Sabang Beach...

Sabang Beach...

Sabang Beach ist nicht sehr schoen, und es gibt auch keine schneeweissen Straende,aber ich habe Leute aus der ganzen Welt hier getroffen,die zum Tauchen herkommen,und warum ich eigentlich auch hier bin.
Es gibt auch nur zwei Dinge die man hier tun kann entweder tauchen oder trinken.
Aber ich hab so ein superschoenes und ruhiges Fleckchen hier erwischt so kann ich es gut und lange aushalten.
So bin ich dann zu Alice und Bjorn,das ist ein Ehepaar aus Daenemark die hier schon seit drei Jahren eine Tauchschule besitzen,bei denen es auch"Liebe auf den ersten Blick" war als sie diese Schule und das Restaurant gekauft haben.
Aber ich kann euch sagen, ich hab mich natuerlich fuer den Padi Open Water Diver Kurs angemeldet,so viele Informationen in so kurzer Zeit ich hab abends immer noch richtig bueffeln muessen um den Tauchschein zu bekommen,aber dann unter Wasser zu sein und die Korallen,Fische und Schildkroeten dann zu sehen,dass war mir die Sache auf jeden Fall wert.Micala und Sven auch aus Daenemark,Alice,Leo (ein Angestellter) und ich raus gefahren sind aufs Wasser,war ich schon ganz schoen aufgeregt,denn die anderen waren alle Profis und ich als Frischling dazwischen ...
Alice erzaehlte mir aber,dass sie das schon seit 13Jahren macht und auch schon tonnenweise Ausbildung dafuer hinter sich hat,da fuehlte ich mich dann doch etwas besser.
Ich kann euch sagen wenn man das einmal gemacht hat,dann ist man angesteckt mit dem Tauchfieber,es ist einfach irre!!!
Naja und dann kam Tag zwei fuer den morgens Theorie und dann zwei Schwimmbeckenkurse geplant waren,bevor wir dann am dritten Tag wieder raus aufs Meer wollten,ich hab mich echt schon tierisch gefreut aber wie das Schiksal es so will lief es alles anders.
Ich hatte Alice nach dem ersten Tauchgang erzaehlt,dass ich so ein bisschen Druck auf den Ohren hab,ja meinte sie,das ist nichts Grosses so lange keine Schmerzen dabei sind,ich werd mir das morgen aber mal ansehen,denn sie hat so ein Geraet da,wie es der HNO-Arzt auch hat,mit dem sie sehen kann ob da etwas besonderes im Ohr zu sehen ist.
Naechsten Morgen gab es dann die Theoriestunde,ja und dann hat sie sich mein Ohr angesehen und meine:"Du kannst nicht mehr tauchen,da ist ein kleines Loch in deinem Trommelfell"
Scheisse hab ich gedacht,warum muss mir immer so was passieren,kannst du so ueberhaupt fliegen und ich wollte erstmal ordentlich angeben mit meiner Padi Open Water Diver Karte wie ich sie bei Micala schon neidvoll sehen durfte,dann hast du 320Euro dafuer ausgegeben ganz toll !!!
Alice hat sich ganz toll um mich gekuemmert,sie hat sofort einen Arzt angerufen und mir noch Antibiotika gegeben.
Weil aber Sonntag war,ist sie mit mir dann am Montagmorgen gleich zum Arzt gegangen,besser gesagt eine Angestellte,diese hat mir dann noch mal spezielle Antibiotika gegeben und ich soll Freitag noch mal reinschauen.
Ein kleiner Trost ist vielleicht,das ich den theoretischen Teil bestanden hab und mir dann in Deutschland oder wo anders die Tauchgaenge dann machen muss,wenn das Trommelfell wieder zusammengewachsen ist,um den Open Water Diver zu bekommen. Ich glaube ich habe da ein neues Hobby fuer mich entdeckt.

habal habal aber warum die Dinger so heissen ist mir bis heute verborgen geblieben hab mich auch nicht getraut,damit zu fahren.

habal habal aber warum die Dinger so heissen ist mir bis heute verborgen geblieben hab mich auch nicht getraut,damit zu fahren.

Ja so werde ich jetzt die Zeit hier sozusagen(fuer Hinrich) mit Nichtstun verbringen,ich geniesse es in vollen Zuegen ...
Also denn
Viele Gruese
Enrico

Enrico's Welt ist voellig in Ordnung ....

Enrico's Welt ist voellig in Ordnung ....

Water Bubalo am faul sein ..

Water Bubalo am faul sein ..

Ja mit zwei solch netten Damen kann man es schon den ganzen Tag aushalten,wir hatten echt viel Spass zusammen...

Ja mit zwei solch netten Damen kann man es schon den ganzen Tag aushalten,wir hatten echt viel Spass zusammen...

Ein Bild

Ein Bild

© Enrico Hauck, 2009
Du bist hier : Startseite Asien Philippinen Philippinen-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hallo alle zusamen, ja nun ist es wieder so weit,ich werde anfang nächsten Jahres wieder in die weite Welt reisen. Zuerst werde ich Indien bereisen dann geht es nach Vietnam und die letzte Zeit werd ich in Kuba verbringen.Wenn ihr Lust habt begleitet mich doch einfach es wird sicher ein spannendes Abendteuer...
Details:
Aufbruch: 02.01.2010
Dauer: 11 Wochen
Heimkehr: 17.03.2010
Reiseziele: Indien
Vietnam
Kambodscha
Philippinen
Kuba
Der Autor
 
Enrico Hauck berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors