Philippinen-Reisebericht :Philippinen - Schnurzl´s nächster Südostasien-Trip

Rucksack-Reise auf die Philippinen
Cebu, Camiguin und Bohol

Vorbereitung

Nach zwei Jahren Asien-Pause geht´s endlich wieder nach Südostasien. Wahnsinn, seit 2004 ist es nun wirklich schon meine elfte Asienreise! Und wieder bin ich voller Vorfreude. Nach Islam (Indonesien, Malaysia), Buddhismus (Thailand, Myanmar, Laos, Kambodscha), Hinduismus (Sri Lanka, Bali), Konfuzianismus (Singapur) und ein wenig Ateismus in Vietnam habe ich es nun auf den Philippinen hauptsächlich mit Katholiken zu tun.
Der Plan für diese Reise: Ich lande auf Cebu, fliege aber bereits am nächsten Tag weiter auf Camiguin. Irgendwo in den weiten des Internets bin ich auf Helmut gestoßen, einen Deutschen, der seit Jahrzehnten auf den Philippinen lebt und auf Camiguin ein Resort betreibt. Und als ich mich über die Insel genauer informiert habe, war klar: das ist genau meines
Sie gilt als noch recht untouristisch, bietet eine tolle und abwechslungsreiche Natur und es gibt auch wieder einen Vulkan zu besteigen
Es kann durchaus sein, dass ich auf dieser Insel den Großteil meines Urlaubs verbringe. Der Rückweg geht auf jeden Fall per Boot mit Aufenthalt auf Bohol wieder nach Cebu. Auf dem Rückflug nach München gönne ich mir dann noch gut 10 Stunden Stopp-over in Hongkong, damit ich auch mal einen Fuß auf chinesischen Boden gesetzt habe, den eigentlich war China ja nie bei meinen Reise-Favoriten; aber man kann ja nie wissen

© S. Schnurzl, 2015
Du bist hier : Startseite Asien Philippinen Philippinen-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 09.11.2015
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 24.11.2015
Reiseziele: Philippinen
Der Autor
 
S. Schnurzl berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
S. über sich:
Who the fuck is Schnurzl?
Ich - ein reisefreudiger, fussballbegeisteter, naturverbundener, bayerischer Schwabe, der sich auf seinen Reisen in ferne Länder mehr für Land und Leute interessiert, als für Sightseeing und Party.