Singapur-Reisebericht :Einmal mehr Südostasien

Am 19. Januar flog ich einmal mehr nach Südostasien. Die meiste Zeit werde ich in Myanmar verbringen.

Abflug an die Wärme

Singapur

19./20.01.Ich war erst seit 10:45 Stunden am Geburtstag "feiern" und schon ging es wieder einmal Richtung Südostasien. Erster Halt Singapur. Nach ca. 11 ereignisarmen Stunden kam ich gegen 5:30 Uhr morgens im Stadtstaat an. 1:30 Stunden später im Hotel...was nun? Schlafen konnte und wollte ich nicht, da ich dachte, dass ich dann den ganzen Tag im Bett bleiben werde um dann nachts wach zu sein und spazieren gehen...ist ja niemand unterwegs um die Zeit. Ich entschied mich fürs erste und fuhr sogleich mit der MRT zur Orchard Road mit den unzähligen riesigen Einkaufszentren. Viel los war da wirklich noch nicht. Danach ging ich zum Marina Stadtteil mit den aussergewöhnlichen Wolkenkratzern und dem Hotel mit dem Schiff auf dem Dach. Es war alles irgendwie sehr imponierend aber irgendwie ohne Flair. Gegen Mittag fuhr ich dann mit dem Taxi zurück ins Hotel um doch noch ein paar Stunden zu schlafen. Abends nach Chinatown um zu essen um danach gleich wieder die U-Bahn zu nehmen, die mich Richtung Marina brachte. Aus der Erde empor gestiegen erdrückten mich die Wolkenkratzer beinahe. Ich war das erste Mal fasziniert und es begann mir zu gefallen. Am Wasser selbst wurde ein riesiges Lichter- und Tonspektakel aufgezeigt, das ich so in dieser Art noch nie sah. Die Gischt des Wassers wurde als Leinwand benutzt, wo Bilder der Erde oder der Musik aufgezeigt wurden. Irgendwie zog es mich doch noch in den Bann.
21.01.    Es war doch ein Fehler, nachmittags schlafen zu gehen. Ich blieb lange Zeit wach und stand erst gegen 10 Uhr wieder auf. Kurz überlegt, was ich heute tun soll brachte mich dazu, dass ich mich für die actionreiche Insel Sentosa entschied. Es gibt da verschiedenste Parks mit unzähligen Attraktionen. Ich entschied mich für die Universal Studios. Den gab es erst seit kurzem und es war anhand des Eintrittspreises abzulesen, dass dieser bestimmt was bieten muss. Eintritt bezahlt und rein ins Vergnügen. Zunächst fuhr ich mit einem Boot durch die Welt des Films "Madagaskar", danach mit einer Wildwasserbahn durch den "Jurassic Park" um dann auf der ersten Achterbahn, der "Mumie", den Kick zu holen. Mit über 70 Sachen durch dunkle Räume zu fahren hatte es in Sich. Galactica war dann die nächste Rollercoaster...und so ging die Zeit schnell vorüber. Nach ca. 6 Stunden auf diversen Bahnen verliess ich die Studios um mit einer Art Go Kart den Hügel zu den Stränden runterzufahren. Irgendwie machte es mir Spass, "ja" zu dieser Konsumgesellschaft zu sagen. Abends fuhr ich dann noch kurz nach "Little India" um thailändisch zu essen und zurück zum Hotel zu fahren. Irgendwie verspürte ich auch heute keine Müdigkeit...das Jetlag hatte mich im Griff. Kenne ich so eigentlich nicht...

Singapur Skyline

Singapur Skyline

Singapur Skyline

Singapur Skyline

Chinesisch Neujahr

Chinesisch Neujahr

Singapur Skyline

Singapur Skyline

Sound- und Mediashow Singapur

Sound- und Mediashow Singapur

Universal Studios Sentota

Universal Studios Sentota

Du bist hier : Startseite Asien Singapur Singapur-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 19.01.2012
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 20.02.2012
Reiseziele: Singapur
Thailand
Myanmar
Malaysia
Der Autor
 
Peter Langenegger berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt. Peter über sich:
Hi
Ich bin ein ü30 Reisender der seit über 10 Jahren gerne die Kontinente Afrika und Asien entdeckt