Thailand-Reisebericht :Eine Weltreise

Abschiedsgedanken einer Weltreise

8 erlebnisreiche Monate liegen hiter mir - wahrscheinlich erlebnisreicher als die 19 Jahre davor zusammen. Es ist nicht einfach, seine Abschiedgedanken einer so langen Zeit in Worte zu fassen und schon gar nicht ist es einfach, den besten Ort, die beste Zeit oder das beste Land zu waehlen. Eine Bootstour im wilden Norden Laos', der Blick auf Mt. Cook ueber den tuerkisen Lake Pukaiki, eine Poolparty mit zwei schwedischen Models, die letzten Schritte zum Gipfel des Cotopaxis, die Straende von Ko Chang, eine Grenzueberquerung im Amazonas und das Wunder vom Salar de Uyuni sind zu unterschiedlich, als das man sie gegeneinander werten kann.
Wenn ich mich aber trotzdem entscheiden muesste, wuerde ich zumindest in Suedamerika Bolivien und in Asien ganz klar Laos als mein Lieblingsland waehlen. Wie sehr man ein Land mag/wie sehr man die Zeit in einem Land geniessen kann, haengt jedoch mehr von den Menschen ab, die man kennenlernt und von der Energie, die man investiert, um Abenteuer abseits der Touristenpfade zu erleben, als von Land und Leuten selber. Hierbei hat mir das Alleinereisen besonders gut gefallen. Auch wenn ich tolle Reisepartner hatte, waren die Wochen ohne feste Begleitng die besten.
Reisen heisst frei und unabhaegig sein, was man aber nur beim alleine Reisen vollkommen geniessen kann.
Als wichtigste Schlussfolgerung kann ich das Reisen als solches einfach nur empfehlen!
Auch wenn ich zugegebenermassen es langsam satt habe jeden Tag meinen Ruckack zu packen, bin ich es Reisens noch lange nicht muede. Folgerichtig sind bereits Fluege fuer 4 weitere Trips gebucht. Nach ganzen 12 Tagen zu Hause geht es auf einen 10 Tagestrack in die Sierra Nevada. Ein Skiurlaub in Oesterreich, eine Crosscountryskitour in Norwegen und eine drei moantige Reise nach Mittelamerika folgen. Ich werde natuerlich wieder berichten (fuer die, die es interessiert).
Durch die Plaene kommt nicht allzu viel Wehmut zum Ende der Reise auf und ich freue mich jetzt auf deutsches Bier, ein gutes Steak und natuerlich alle wiederzusehen. An dieser Stelle moechte ich mich auch einmal fuer all die netten Gaestebucheintraege bedanken!
Ich hoffe nicht nur Gitarre spielen und die Tatache, das lange Beine in asiatischen und suedamerikanichen Bussen kein Vorteil sind, gelernt zu haben und hoffe deshalb auch mehr als nur lange Haare mitzunehmen.
Bis Morgen

Moritz

© Morris B., 2006
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Die geplante Reiseroute: Argentinien - Peru - Ecuador(+Galapagos) - Peru - Bolivien - Chile - Argentinien - Neuseeland - Australien - Indonesien - Singapore - Kambodscha - Vietnam - Laos - Thailand
Details:
Aufbruch: 12.07.2006
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 06.03.2007
Reiseziele: Argentinien
Peru
Ecuador
Cuzco
Bolivien
Salar De Uyuni
Neuseeland
Australien
Indonesien
Singapur
Kambodscha
Vietnam
Laos
Thailand
Der Autor
 
Morris B. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors