Thailand-Reisebericht :Malaysia-Thailand

Auf nach Thailand!: Time to say good bye

Nach einer genialen und ereignisreichen Zeit in Thailand und etlichen immer wieder umgebuchten Flügen, war es irgendwann an der Zeit, wieder nach Deutschland, genauer gesagt Freiburg, zurückzukehren.

2 Reggae-Festivals fanden noch auf Ko Lanta statt, bei denen ich nicht fehlen wollte und mitarbeitete.

Eine geniale Gruppe von Leuten hatte sich durch Zufall oder Schicksal nach und nach in Ko Lanta eingefunden, so als ob das Meer sie angespühlt hätte.
So fiel es mir nicht leicht, nette, offene, kreative, geniale, tolerante und inspirierende Leute zurückzulassen, die zu guten Freunden geworden waren.
Vielleicht würde man sich nie wieder im Leben begegnen!

Ein paar von ihnen, unter anderen meine 2 engsten Freundinnen Melissa und Jenny waren schon weitergezogen, ein paar wollten noch eine Weile auf Ko Lanta bleiben.

Ich selber packte meine 7 Sachen und verliess mit meinem damaligen Freund die Insel Richtung Trang.
Dort verbrachten wir einige Tage und zogen dann nach Tung Song weiter. Zufällig waren dort auch Jenny und Suban, sowie andere Freunde und Bekannte gestrandet oder wohnten dort.
Das Wiedersehen mit Jenny nach ungefähr einem Monat war gross und wir verhielten uns wie verliebte Teenager, so sehr waren wir uns auf unsere Reise ans Herz gewachsen.
Die letzten Tage fuhren wir durch abgelegene Dschungelstrassen an Wasserfälle, gingen im Fluss baden oder Essen.
Auch die Familie und Freunde von Suban und meinem Freund besuchten wir und hatten viel Spass bei abendlichen Sang Som Gelagen.

Jenny fuhr eine Nacht vor mir mit dem Zug nach Bangkok und ich kam mit dem Nachtzug tags darauf nach.

In Bangkok verbrachten wir dann noch einen gemeinsamen, letzten Tag, natürlich mit shoppen, in unseres vegetarisches Liebelingsrestaurant gehen und die letzten Stunden zusammen geniessen.
Lange Zeit würden wir uns nun nicht mehr sehen, aber dass realisierten wir noch gar nicht, als ich abends zum Flughafen fuhr.

© Frangi Pani, 2004
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Malaysia und Thailand 2003/2004
Details:
Aufbruch: 03.09.2003
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 12.02.2004
Reiseziele: Malaysia
Thailand
Ko Lanta
Der Autor
 
Frangi Pani berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt. Frangi über sich:
Wer Schmetterlinge lachen hört......

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken.
Der wird im Mondschein,
ungestört der Furcht,
die Nacht entdecken.

Der wird zur Pflanze, wenn er will,
zum Stier, zum Narr, zum Weisen
und kann in einer Stunde
durchs ganze Weltall reisen.

Der weiß, daß er nichts weiß,
wie alle anderen auch nichts wissen.
Nur weiß er, was die anderen
und auch er selbst noch lernen müssen.

Wer in sich fremde Ufer spürt
und den Mut hat sich zu recken,
der wird allmählich,
ungestört von Furcht
sich selbst entdecken.

Abwärts zu den Gipfeln
seiner selbst bricht er hinauf,
den Kampf mit seiner Unterwelt
nimmt er gelassen auf.

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken.
Der wird im Mondschein,
ungestört von Furcht
die Nacht entdecken.

Wer mit sich selbst in Frieden lebt,
der wird genauso sterben
und ist selbst dann lebendiger
als alle seine Erben.

Novalis