Thailand-Reisebericht :Malaysia-Thailand

Auf nach Thailand!: Auf in den Süden

Nach einer schönen und entspannten Zeit in Ko Chang machten wir, also Jenny und Veronica die beiden Kanadierinnen, uns auf in den Süden. Zuerst mussten wir aber noch nach Kambodja, unser Visum verlängern lassen.
Dies war ein sehr chaotisches Unterfangen, zuerst mussten wir uns nämlich einen Fahrer suchen, der uns an die Grenze brachte. An der Grenze mussten wir unzählige Formulare ausfüllen und tausend verschiedene "Steuern" bezahlen, sowie die Visagebühren.
Das kam uns alles schonmal nicht koscher vor, und so schafften wir es, die Zollbeamten etwas runterzuhandeln.
Man muss wirklich aufpassen, da die wirklich für jeden Mist irgendwelches Geld wollten!
Wir wurden von einer Horde Jungs begleitet, die mir persönlich ziemlich auf den Sack gingen, es aber wohl amüsant fanden die 3 Farangs seelisch zu unterstützen und von einem Posten zum nächsten zu Geleiten, irgendwelche Küsschen zuzuwerfen und uns vollzulabern.
Jenny hatte so ihren Spass, und durch ein Mißverständnis oder einen komschischen Umstand hatte sie ihre schönen Ledersandalen gegen irgendwelche Lederschlappen mit einem Kuhkopf vorne drauf eingetauscht, die sie die ganze weitere Reise begleiten würden. Die Schuhe sind echt zum schreien!
Nachdem wir den nervigen Visarun hinter uns hatten, ging es wieder zurück nach Trat und dann mit dem Nachtbus zurück nach BKK. Dank der sanft eingestellten Klimaanlage, litt ich unter Erfrierungserscheinungen und wir waren für die nächsten paar Tage krank.
Morgens in BKK angekommen, lösten wir gleich die nächste Fahrkarte in Richtung Krabi, da wir keine Lust hatten in BKK zu bleiben.
So frühstückten wir auf dem Busbahnhof zwischen unserem Gepäck und total übermüdet und hatten dann noch etwa 15 Stunden Fahrt durch den heissen Tag vor uns.
Unser Ziel war es, eine genauso gemütliche Insel wie Ko Chang und somit ein neues Zuhause zu finden.

© Frangi Pani, 2004
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Malaysia und Thailand 2003/2004
Details:
Aufbruch: 03.09.2003
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 12.02.2004
Reiseziele: Malaysia
Thailand
Ko Lanta
Der Autor
 
Frangi Pani berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt. Frangi über sich:
Wer Schmetterlinge lachen hört......

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken.
Der wird im Mondschein,
ungestört der Furcht,
die Nacht entdecken.

Der wird zur Pflanze, wenn er will,
zum Stier, zum Narr, zum Weisen
und kann in einer Stunde
durchs ganze Weltall reisen.

Der weiß, daß er nichts weiß,
wie alle anderen auch nichts wissen.
Nur weiß er, was die anderen
und auch er selbst noch lernen müssen.

Wer in sich fremde Ufer spürt
und den Mut hat sich zu recken,
der wird allmählich,
ungestört von Furcht
sich selbst entdecken.

Abwärts zu den Gipfeln
seiner selbst bricht er hinauf,
den Kampf mit seiner Unterwelt
nimmt er gelassen auf.

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken.
Der wird im Mondschein,
ungestört von Furcht
die Nacht entdecken.

Wer mit sich selbst in Frieden lebt,
der wird genauso sterben
und ist selbst dann lebendiger
als alle seine Erben.

Novalis