Thailand-Reisebericht :Oben in Laos und unten in Thailand

Bangkok, 10.04.08: 14.04.08

Liebe Mitreisenden!
Gestern bin ich dem Songkranwahnsinn in Banglampoo entflohen, da mir die Frau Doktor keinen wasserdichten Verband geben wollte, damits schneller heilt. Ich habe mir - weil man ja nirgends vor Wasserattacken sicher ist, besonders als Farang - ein langes Hosenbein aus Plastikfolie an meine Shorts gegaffert und bin mit dem Taxi zu Jim Thompsons Haus gefahren in der Naehe vom Siam Square. Thompson war ein amerikanischer Architekt, der in der ersten Haelfte des 20.Jahrhunderts fuenf traditionelle Thai-Haeuser auf sein Anwesen bringen liess und sie dort zu einem Gebaeude zusammenbaute. Das Haus ist vollgestopft mit Kunst aus verschiedenen asiatischen Laendern und Epochen und umgeben von einem wunderschoenen Garten.
Danach bin ich mit dem Skytrain zum Lumpini-Park, musste dann aber von der Station einen recht grossen Umweg laufen, weil die Strasse vollgestopft war mit songkranbesessenen Thais. (Und wenn ich vollgestopft sage, dann meine ich vollgestopft wie der 17.Juni waehrend einer Love Parade - und wenn ich besessen sage, dann meine ich besessen im wirklich woertlichen Sinne, nur statt Schaum vorm Mund Talkumpampe im Gesicht!)
Trotzdem klitschnass im Park angekommen, setzte ich mich auf eine Parkbank und zuendete mir eine Zigarrette an. FEHLER! Ein Polizist kam angeradelt und erklaerte mir auf thai, dass rauchen im gesamten Park verboten sei. Ich antwortete: Sorry und machte die Kippe aus. Er aber wollte meine Zigarrettenschachtel konfiszieren! Als ich darauf bestand, sie zu behalten (meine schoenen Honghuas aus Laos!), verwies er mich - freundlich wie immer - des Gelaendes.
Hausverbot im Lumpini Park. Tihihihihi

Heute werde ich mich dann mal ordentlich in Chinatown verlaufen, dort soll das Wassergemetzel etwas gesitteter ablaufen.

Morgen frueh wird meine Wunde wieder genaeht, sodass ich wahrscheinlich abends den Bus in den Sueden nehmen kann, um dann am 18. auf Ko Chang (dem kleinen Chang an der Andamenenkueste) die Anna wiederzutreffen.
Reicht mir jetzt dann auch wieder mit Grossstadtwahnsinn - freue mich aufs Meer, Strand, Haengematte...

Bis denne, Antenne!

In Jim Thompson s Garten In Jim Thompson s Garten
Sawadii Pii Maiii! Sawadii Pii Maiii!
Fotos von mittendrin sucht euch dann bitte bei Google. Fotos von mittendrin sucht euch dann bitte bei Google.
© Dani S., 2008
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht

Die Reise

 
Worum geht's?:
Bangkok - Pai - Gibbon Experience - Muang Gnoi - Luang Prabang - Vang Vieng - Bangkok - Koh Chang & Phayam... den Rest weiss nur die Haengematte.
Details:
Aufbruch: 11.03.2008
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 10.06.2008
Reiseziele:
Thailand
Laos
Malaysia
Indonesien
Bahrain

Der Autor

 
Dani S. berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Mehr von Dani:
  • Neuneinhalb Wochen Kampuchea

    Sihanoukville, 17.05.2010
    Bin jetzt schon ein paar Wochen unterwegs und will mal versuchen, gegen meine Schreibfaulheit anzukaempfen.
    Also... was bisher geschah: lesen...


    Dauer: 9 WochenApril - Juni 2010bis Juni 2010
  • Sehr spontan zurück nach Indonesien

    Gerade mal einen halben Sommer in Deutschland verbracht, rief mich eine Email dringend nach Lombok zurück. Zusammen mit Anna verbrachte ich einige Wochen auf Bali und Lombok.

    Etwas verspätet hier jetzt ein paar Fotos... lesen...


    Dauer: 10 WochenAugust - Oktober 2009bis Okt. 2009
  • Oben in Thailand und unten in Donesien

    Der Titel war schon beim letzten Bericht doof und auch falsch, wie sich dann herausstellte.
    Ich werde auf jeden Fall Leute treffen, Plaetze besuchen und Dinge tun. Das hoert sich noch bloeder an und ist geklaut, ist aber so. lesen...


    Dauer: 5 MonateDezember 2008 - Mai 2009bis 2009