Thailand-Reisebericht :Thailand in aller Pracht

Thailand in aller Pracht

Vorbereitung Reise

Noch wenige Tage bis zur Abreise. Ein heimlich gepackter Rucksack steht parat. Man sollte sich nicht umbringen. Anstatt vernuenftigen Ratschlaegen nachzukommen, es nicht uebertreiben zu sollen, war es doch besser schon mal heimlich seine Sommeroutfits "in the bleak mid winter" rauszuholen.

Mein houseshare in Hemel wird gegen tropische Bungalows ausgetauscht. The mid bleak winter, gegen Pina Colladas auf der Terasse in meinen vielfaeltigen Bungalows unter dem tropischen Himmel.

Es schadet niemanden und schon gar nicht mir, den Rucksack, der das Weltreisen schon kennt, taeglich vertraumt nach Gebraeuchlichkeit zu testen, so mindestens einmal anheben und ein paar Tragetests sind auch noetig, nach dem Ueberlegen, was denn alles mit soll, zuviel unnuetzes Krempel ist nun wirklich nicht noetig, widme ich mich der Meinung, dass der Urlaub absolut glorious werden wird. Provisorisch eine Sonnenbrille zu tragen, waere nun wirklich fuer eine erwachsene Frau wirklich zu albern. Das luggage zu perfektionieren, ist jedoch eine lohnenswerte Aufgabe. Lippenstifte, make up, hair straighteners, schliesslich wird man alles gebrauchen koennen. Man sollte fuer alle Eventualitaeten schon mal vorbereitet sein.

Fluege, Hotels und Annehmlichkeiten sind gebucht. Diesmal zu Gast bei Gulf Airways und erstmal nach Manama. Man weiss ja nie - so ein Oelscheich waere auch nicht schlecht. Man sollte ja keine Chance im Leben verpassen. Sehr gut ausgesuchtes Make up kann auf jeden Fall nicht schaden. Warum auch nicht, einmal in den "Farbtopf" zu steigen hat noch keiner attraktiven Frau geschadet.

Am Dienstag dann auf den Weg nach Thailand - der Sonne entgegen - dem perfekten Suntan ein Stueckchen entgegen. der Sonne und Pina Colladas auf der Terasse unter dem suedlichen Sternenhimmel in den Tropen entgegen.

Am Dienstag dem 25.11. 2008 Punkt 15:00 Uhr werde ich den Stift fallen lassen, aus dem Office hasten. Rapid Prototyping Equipment ist dann nicht weiter interessant. Das Weite in der grossen weiten Welt zu suchen, koennte schon fast ein phylosophische Idee sein.

Auf in den Urlaub, kann es selbst kaum noch fassen, dass ich der Sonne und Traumstraenden entgegen fliegen werde und voll in meinem Metier stecke.

25.11. 2008 Abreise London ueber Manama nach Bangkok
(exotischer zu Reisen ging fast gar nicht)

26.11. 2008 Ankunft und Uebernachtung in meinem Lieblingsgasthaus

27.11. 2008 Weiterflug mit Thai nach Krabi in aller Fruehe
8:00 Uhr - dann Weiterfahrt nach Ao Nang, dann per Wassertaxi an die Ton Sai Beach

3 Naechte Aufenthalt dort - die sagenhafte Ralay Beach waere wohl irgendwie ueber den Huegel einmal durch das Gestruepp kriechen zu erreichen

30.11. Abfahrt auf die Phi Phi Inseln - Aufenthalt im Phi Phi Viewpoint Hotel

2.12. - 4.12. Aufenthalt Ao Chalong Bucht Phuket

4.12. dann Rueckflug nach Bangkok mit Air Asia

Dann Abfahrt am Besten per Nachtfahrt nach Ostthailand nach Koh Mak. Sicher noch ein Geheimtip. Aufenthalt dann im Cococape Resort. Zurueck nach Koh Chang, dann dort ein paar Naechte an einem wunderschoenen Strand und dann ist es auch schon Zeit wieder abzureisen.

Eine Mischung aus Adventurereisen und individuellen Luxusurlaub.

Thailand ich komme..... - es wird glorious

© Konstanze G., 2008
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 25.11.2008
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 14.12.2008
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Konstanze über sich:
Am liebsten stopfe ich meinen üblichen Reise Plunder in meinen grünen Rucksack und treibe mich in der weiten Welt herum.