Thailand-Reisebericht :4 Wochen Thailand

Ratchaburi, 15.11.09: 16.11.09

Ratchaburi.... was soll man sagen. Wir haben uns kurzer Hand einen Driver ueber das Hotel gemietet. Erst zu den schwimmenden Maerkten, zum Glueck noch vor den Touristenscharen. Aber den Markt an sich braucht kein Mensch, das ist nur fuer Touris gedacht. Aber gut ..... Weiter ging es dann zu einer wunderschoenen Hoehle, Benita haben auch da die vielen Fledermaeuse gut gefallen. Und den Rest hat er uns dann gegeben, als wir uns eigentlich auf eine dritte Hoehle gefreut haben. Der ganze nannte sich, die Khao Ngu Berge. Er zeigte noch nach oben und meinte Cave. Ok, also wir den Berg hoch ueber Treppenstufen, bei gefuehlten 50 Grad, ohne jeglichen Wind. Nach 30 Minuten fix und fertig angekommen, standen wir vor einem Tempel. Klasse, wir haben uns riesig gefreut, zumal wir ja in diesem Urlaub noch so gut wie keinen Tempel gesehen hatten, grins. Also wieder runter und die naechsten Stufen hoch, auch da keine Hoehle, aber wieder ein kleiner Hoehlentempel. Die eigentliche Hoehle war geschlossen, also nix wie rein ins Auto und wieder zurueck in die Stadt.
Internetcafe und gleich noch was leckeres auf dem Markt essen. Morgen gehts zurueck nach Bangkok. Mal sehen was meine Reiseleiterin sich hat einfallen lassen.... huuuaaaa.
P.S.: Foto download not possible, cause the access is very, very, very slow .....

Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
vermutlich wird alles dabei sein, lassen wir uns mal überraschen
Details:
Aufbruch: 28.10.2009
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 27.11.2009
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.