Thailand-Reisebericht :4 Wochen Thailand

Angekommen in Chiang Mai: 04.11.09

Heute war es nun soweit: Flight of the Gibbon .... oder auch Canopy ( wer das nicht kennt: man haengt mit einer Kletterausruestung an einem Seil und dann geht es von Baum zu Baum, manchmal in Schwidelerregender Hoehe ). Gegen 08:30 Uhr im Hotel Abholung mit Sammeltaxi und eine 1 stuendige Fahrt in den Dschungel. Im Bus mit uns sassen 3 Amis, 2 Israelis, 1 Schweizer und halt wir. Nordwestlich von Chiang Mai wurde eine nette Strecke eingerichtet. Vorher sollten wir uns noch einen Wasserfall anschauen, aber der war leider gesperrt, wegen Hochwasser. Also zureuck zum Office, Klamotten anziehen und los. Das hatte hier ber auch nix mit dem zu tun, was wir von Guatemala kannten, quasi pille - palle. Man konnte die einzelnen Plattformen sogar sehen, also sehr kurze Seile. Die Guides haben das alles ein wenig lustig rueber gebracht, alos hat es dann auch Spass gemacht. An 3 Platformen wurden man auch abgeseilt, was auch wieder ein wenig Thrill in die Sache brachte. Die letzte Platform war knapp 30 Meter hoch und da abseilen von dieser war wohl der Hoehepunkt.
Abends dann noch mal in die Stadt und mit Massage und Essen von der Stadt verabschiedet.... morgen geht es nach Sukkothai.

Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
vermutlich wird alles dabei sein, lassen wir uns mal überraschen
Details:
Aufbruch: 28.10.2009
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 27.11.2009
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.