Thailand-Reisebericht :CARLA FERNWEH, wo bist du jetzt?

THAiLAND: Bangkok

Maya und ich sind total verzaubert von Bangkok.

Es ist echt eine schöne Stadt, in der man auch viele geschichtliche
Sachen und beeindruckende Tempel sehen kann.

Nach dem wir am ersten Tag etwas verschlafen haben, haben wir uns für Tag zwei eine schöne "Sightseeing-Route" überlegt.

Da man überall genervt wird mit "TukTuk" (die kleinen suuuper bequemen Transportmittel ) und der Fahrer uns mitteilte, dass der Königspalast erst um 16 Uhr wieder aufmacht, dachten wir uns, ok, einmal können wir das ja mal machen. Für nur 20 Baht around Bangkok. Der TukTuk-Fahrer hat auch immer brav auf uns gewartet...

Eine TukTuk-Fahrt ist lustig, eine Tuktuk-Fahrt ist schöööön! - NiCHT! 
Es ist so bequem wie es aussieht

Eine TukTuk-Fahrt ist lustig, eine Tuktuk-Fahrt ist schöööön! - NiCHT!
Es ist so bequem wie es aussieht

erste Station, Big Buddha:
der ist wirklich riesig!

erste Station, Big Buddha:
der ist wirklich riesig!

dann sind wir zum Lucky-Buddha gefahren, der war eher nicht so interessant. Haben aber einen netten Einheimischen kennen gelernt, der uns viel erzählt und uns auch die Schritte der Betens beigebracht hat!

Dann ging es auch schon zum 1. Shop - just one Shop.
Ok, kein Problem, war ja klar, man bekommt im Leben nichts geschenkt.

Nach dem 3. Shop war unsere Laune schon etwas angereizt.
Dann hat er uns doch noch einen sehr schönen Tempel gezeigt und beim nächsten just-one-Shop sind wir dann ausgestiegen.

Haben uns ein Taxi zum Königspalast genommen, der um 15.30 Uhr (glaub ich) zu gemacht hat. Auf jeden Fall hat uns Herr TukTuk-Fahrer ganz schön verarscht. Naja, muss auch mal sein.

Haben dann am nächsten Tag den unfassbaren °WAT ARUN° besichtigt. Vorerst muss man mit einem kleinen Böotchen auf die andere Seite des Flußes.
Maya und ich dachten, es sei ein alter Tempel aus Stein, aber umso näher wir kamen um so mehr mussten wir staunen. Er ist komplett aus ganz kleinen Mosaikstückchen erbaut worden. Keine Ahnung wie lange das gedauert haben muss, von den Kosten ganz zu schweigen!

als wir noch dachten er sei aus Stein

als wir noch dachten er sei aus Stein

es gab Treppen an jeder Seite, wobei 2 Seiten gesperrt waren. Die eine war dann nur fürs hoch und die andere für das runter gehen.
Oh mein Gott, da bin ich dann doch kurz an meine Grenzen gekommen.
Hoch, ok, todesmutig voran, aber runter war dann doch nicht mehr so lustig. Meine Knie haben voll gezittert und mit schweißnassen Händen lässt es sich auch nicht mehr ganz so gut festhalten

achtet bitte auf die Details des WAT ARUN! hamma.... und hinter mir der Mönch, da kann ja eigentlich nichts passieren

achtet bitte auf die Details des WAT ARUN! hamma.... und hinter mir der Mönch, da kann ja eigentlich nichts passieren

Als nächstes sind wir zum °WAT PHO°. Das ist auch einfach unfassbar, der Buddha ist 46m lang und 15m hoch. Ich weiß auch nicht wer erst da war, das Huhn oder das Ei, also der Buddha oder der Tempel drum herum. Er sieht etwas eingequetscht aus, aber genau das macht es so unglaublich.

Viharn des Liegenden Buddha

Viharn des Liegenden Buddha

auch wenn es doof klingt, so waren wir nachher schon fast "gelangweilt" von all den Tempeln und Buddha´s. Irgendwann sieht es für uns nur noch gleich aus, sodass wir nicht mehr alle angeschaut haben, aber faszinierent bleibt es trotzdem

25.09.2011

© Carla F., 2011
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
- sie kann nicht weit sein, auf der Liste stehen Asien, Australien und Neuseeland...
Details:
Aufbruch: 06.09.2011
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: März 2013
Reiseziele: Deutschland
Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Singapur
Australien
Fidschi
Neuseeland
Indonesien
Malaysia
Laos
Kambodscha
Vietnam
Der Autor
 
Carla F. berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.