Thailand-Reisebericht :Enrico ist wieder unterwegs!!!

Ein zweiter Versuch..;-)

Wieder zurueck in Sabang Beach,wieder einen Stop in Manila,ich war echt froh,wieder essen zu koennen,bin ich dann in mein vorher gebuchtes Zimmer im Hakkas GH,was eigentlich ganz gute Kritiken bekommen hatte aber auch so ziemlich das einzige war,welches ich fuer drei Tage noch buchen konnte,um mir zu ueberlegen,was ich in den letzten Tagen noch so anstellen will,denn ich hab festgestellt,dass fuenf Tage fuer Hongkong voellig ausreichen und in den GH meist asiatisch aussehende Leute sind,die garnicht mit mir reden wollen,hm???Naja aber die Idee war schnell da und so beschloss ich ,in ein Reisebuero zu gehen. So hab ich mir das ziemlich einfach gemacht,denn als ich dort war,hab ich der Frau die dort am Desk gesessen hat erzaehlt ich hab vom 28.2.bis04.03. frei und sie soll mir sagen wo ich hinfliegen soll.
Nachdem ihre Finger fuenf Minuten auf der Tastatur umhergeflogen sind und sie zum Drucker gegangen ist hat sie gesagt ich soll nach Phuket fliegen,ok...Phuket???Was soll ich da denn?Egal,da ist es warm und ich brauch mir nicht gross Gedanken machen und bekommst alles vorgesetzt,auch gut.So war der Flug dann Gebucht und ehrlich gesagt hatte ich auch keine Lust mehr auf diesen Laerm und diese anders riechende Luft.Bisschen komisches Gefuehl hatte ich aber schon,nicht zu wissen,was mich dort in Phuket fuer ein Hotel erwartet,nach dem ich auch ein paar Gaestebucheintraege gelesen hab,wusste ich nicht so recht,was ich davon halten sollte.Aber sowas ist ja auch immer eine Sache der Empfindung und dort gibt es viele Touristen,also wird es schon passen und so wurde ich mit dem was ich dort erwartet hatte auch eigentlich sehr angenehm ueberrascht,es war genau so wie ich es haben wollte,keine Bar in der Nachbarschaft die bis morgens ihre Gaeste mit lauter Musik halten will und sehr sauber war es auch.
Naja,wenn ich aber Phuket mal beschreiben soll,wie man weiss ist Phuket ja eine der Lieblingsinseln der Deutschen ich habe auch Franzosen,Schweden und auch viele Russen getroffen und so gibt es dem entsprechend viele Hotel,gute Restaurants,ich liebe die asiatische Kuecke,und auch tonnenweise Klamottengeschaefte,in denen man sein Geld lassen kann und natuerlich alles in Strandnaehe,so dass,ich mich nicht viel bewegen musste .
Eigentlich wollte ich ja garnichts tun,ausser am Strand liegen und ein bisschen lesen oder mal ins Wasser springen,obwohl das Wasser schon so warm war,dass es eigentlich schon fast Badewannentemperatur hatte,es war aber trotzdem sehr angenehm.Dann hab ich mir aber doch das volle Touriprogramm gegeben und bin mit zum Inselhoping gefahren.Also ich muss ja sagen,hier gibt es wirklich schoene Straende und Buchten ich war begeistert das zu sehen. Als wir dann aber auf dem Affenfelsen waren und uns die Affen dort angesehen haben,hab ich ja auch gedacht,wat sind das denn fuer arrogante Viecher,die nichtmal was zu fressen haben wollen,aber weil natuerlich so viele Touristen dort hinkommen und Toastbrot da hinschleppen,was man vorher kaufen konnte,ist es auch kein Wunder.

Aber ich war echt erstaunt,als wir dann beim schnorcheln waren,wieviele verschiedene Fiscche man schon sehen kann,wenn man nur ein paar Meter im Wasser ist,zu schade nur,dass ich keine Unterwasserkamera mit hatte.
Dann gibt es ja auf Phuket auch unzaehlige Mofa-Verleihstationen und wie sollte es auch anders sein bei mir am Hotel natuerlich auch .Ich bin dann rein in die Verleihstation und wurd dann erstmal kraeftig gemoppt,denn die Verkaeuferin meinte al sie meinen Pass gesehen hat,hey du traegst ja nicht die selben Glaeser und auf dem Foto siehst ja auch ganz schoen fett aus,ich war sprachlos,aber lachen mussten wir trotzdem.So hab ich mich dann auf den Weg gemacht,die Insel zu erkunden,war erst ein bisschen komisch mit dem Linksverkehr,aber es hat nicht lange gedauert und ich bin gefahren als haette ich das nie anders gemacht,nur das ich das Gefuehl hatte,dass hier jeder faehrt,wie er will,die Leute mit ihren kleinen Mofas, kommen aus allen Ecken ich kam mir immer vor wie in einem Viedeospiel in dem man irgendwelchen Hindernissen ausweichen muss.
Ich bin dann immer einfach losgefahren und irgendwann hab ich auf die Karte geguckt um mich zu orientieren,das funktioniert eigentlich ganz gut und hab dann auch noch ne ganz nette Geschichte erlebt.Als ich dann am Phuket Port gelandet bin hab ich Soy getroffen,der mich in sein Haus einlud,welches dierekt am Wasser ist,wo man die riesigen Containerschiffe vorbeifahren sehen kann und einen schoenen Blick auch auf die anderen Inseln hat,fast wie im Paradies.Er hatte seinen Freund Oh (fuer die Schreibweise der Namen gibts keine Garantie) zu Besuch,der seine Gitarre dabei hatte und gluecklicher Weise hatte ich ja noch Liedgut im Rucksack,was ich ja mit nach Moskau zu Stacy genommen hab,so haben wir eine richtig schoene Jam-Session gehabt,Oh hat was von sich gespielt und ich bisschen Simon and Garfunkel und Jonny Cash und zack war der Tag wieder so schnell rum.
Dadurch das Patong Beach ja auch mit so vielen Bars ueberflutet ist war es auch kein Problem abends ein lauschiges Plaetzchen zu finden und es gibt sogar Leute die fahren vier mal im Jahr aus Schweden dort hin,ok die einen moegens,fuer andere wird es auf Dauer zu nervig also fuer mich war eine Woche ganz gut.
Also denn bis dem naechst aus Bogota...

lets have Party ....

lets have Party ....

Cocktails for take away...

Cocktails for take away...

Guten Apetitt

Guten Apetitt

Mama mit Baby,das kleine hat nur damit rumgespielt..

Mama mit Baby,das kleine hat nur damit rumgespielt..

teilweise waren die Affen ganz schoen agressiv...

teilweise waren die Affen ganz schoen agressiv...

Jaaa,Leonardo di Caprio...#The Beach# ...hab ihn aber nicht mehr getroffen.

Jaaa,Leonardo di Caprio...#The Beach# ...hab ihn aber nicht mehr getroffen.

war echt schoen anzugucken...

war echt schoen anzugucken...

das Wasser war pottenwarm kann ich euch sagen...

das Wasser war pottenwarm kann ich euch sagen...

my angry bird...

my angry bird...

It wasn`t angry it was annoyed

It wasn`t angry it was annoyed

asiatisch-europaeischer Songcontest ...Oh and me

asiatisch-europaeischer Songcontest ...Oh and me

Enricoextremgitarring...

Enricoextremgitarring...

© Enrico Hauck, 2011
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ja...nun darf ich im nächsten Jahr wieder auf große Reise gehen und freu mich auch schon wie Bolle.Ich will euch ein bisschen davon erzählen,was ich so alles erlebt und gesehen hab,wenn ihr wollt,dann kommt doch einfach mit ... Viel Spass beim lesen Enrico
Details:
Aufbruch: 02.01.2012
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 05.04.2012
Reiseziele: Russland / Russische Föderation
Israel
Hongkong
Philippinen
Thailand
Kolumbien
Peru
Der Autor
 
Enrico Hauck berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors