Vietnam-Reisebericht :CARLA FERNWEH, wo bist du jetzt?

ViETNAM: einen Tag *FUN* in Mue Né

Da ich das allgemeine Planen eher Carola überlassen habe und ständig mit den Namen der Städte durcheinander komme, wusste ich jetzt gar nicht genau was uns erwartet. Wir haben nun ja auch China gebucht und mussten alles so planen, dass wir auch pünktlich zum Abflug alles wichtige in Vietnam gesehen haben.

eine Busfahrt die ist lustig, eine Busfahrt die ist schöööööööööön!

eine Busfahrt die ist lustig, eine Busfahrt die ist schöööööööööön!

Leider hat es in *Mue Ne* nur geregnet als wir ankamen und es war eh nicht mein Tag. Hatten 2 Zimmer eines für die Jungs und eines für uns und dann brauchte ich einfach mal Pause. Hab geschlafen, nen Film geguckt und Musik gehört und da merkt man wieder das einem manchmal echt etwas "allein sein" fehlt. Carola hatte dann Spaß mit den Jungs und so war es für uns beide noch ein guter Abend.

Am nächsten Morgen haben wir dann aber mit Vollgas durchgestartet. Die Jungs wollen länger hier bleiben, aber wir haben uns entschieden heute Nachmittag schon weiter zu fahren.

*Fishing Village*

Wir wurden von unserem Guide abgeholt und sind zum "Fishing Village" gefahren. Das war toll. Meine Güte. Wir hatten die ganze Bucht im Blick und was man an einem so kleinen Stück sieht, was da alles gleichzeitig geschieht ist wirklich irre!

den Handel beobachten

den Handel beobachten

*white sand dunes*

Dann ging es weiter zur ersten Wüste, der Weg dahin war schon sehr spannend und da ich gerade schon im Kopf hatte, dass ich nicht allzu lange mehr "on the Road" bin, haben wir uns entschlossen ein bisschen mit dem Quad zu heizen. Freiheit pur, man, wie geil!

i love it

i love it

*yellow sand*

hier haben wir gestoppt und endlich konnte ich auf meiner Reise mal °Sand sliding° machen Wo es ja auch mit dem surfen schon nicht geklappt hat
Und wie geil war das denn bitte?!
Hatte vorher im Lonely Planet gelesen, dass Kinder kommen und einem das erklären und man bei denen die Matten leihen kann. Entweder sagt man, man rutscht z.B. 3x oder man mietet die Matte für einen Zeitraum. Generell bin ich ja gegen "Kinderarbeit" aber das ist hier wohl so und sie waren auch schon ein bisschen älter.
Die hatten auf jeden Fall sämtliche Tricks drauf, es hat meeeeega Spaß gemacht und ich war auch überraschend schnell. Und natürlich nacher komplett gepudert... haha....

Anschwung, bitte!

Anschwung, bitte!

wohooo

wohooo

was für eine Kulisse, hamma

was für eine Kulisse, hamma

yes, i like

yes, i like

auch unser Auto war super süß und die Landschaft, die wir unterwegs zu Gesicht bekommen haben!!

so schön hier

so schön hier

die letzten Schritte im Fluß

warum genau wir hier gehalten haben, wissen wir nicht genau, aber es waren schöne Farben und eigentlich endete der Weg wohl am Wasserfall. Da wir aber schon sooo viele Wasserfälle gesehen haben, sind wir bis zum Ende gar nicht gekommen. Haha. Aber genossen haben wir es und eine Truppe deutscher Senioren haben wir auch noch getroffen

könnte auch in Australien sein

könnte auch in Australien sein

und dann war die Tour leider auch schon zu Ende. Aber was für ein geiler Tag... Ich kam mir vor als wären wir in einem übergroßen Natur-Kinderparadies gewesen

Mega happy zurück zum Guesthouse, durften bei den Jungs duschen, waren dann noch zusammen zum Lunch und haben uns den Strand angeschaut und um 13.30 Uhr ging es auch schon weiter in die nächste Stadt
Die Jungs treffen wir unterwegs sicherlich noch einmal wieder

Alles Liebe,
Carla Fernweh, im Natur-Kinderparadies

Fr., 16. Nov. 2012

© Carla F., 2011
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Vietnam-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
- sie kann nicht weit sein, auf der Liste stehen Asien, Australien und Neuseeland...
Details:
Aufbruch: 06.09.2011
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: März 2013
Reiseziele: Deutschland
Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Singapur
Australien
Fidschi
Neuseeland
Indonesien
Malaysia
Laos
Kambodscha
Vietnam
Der Autor
 
Carla F. berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.