Vietnam-Reisebericht :Asia & New Zealand

Vietnam

Vietnam ist ein langgestreckter Küstenstaat in Südostasien. Er grenzt an China, Laos, Kambodscha und das Südchinesische Meer.

Das erste historisch belegte Königreich auf dem Gebiet des heutigen Vietnams entstand im 1. Jahrtausend v. Chr. Danach entwickelte sich ein friedliches Zusammenleben zwischen den Yues und den Han während der Trieu-Dynastie. 111 v. Chr. kam die Dynastie unter die Kontrolle der Han-Chinesen als Provinz der Han-Dynastie und blieb dies - unterbrochen von kurzen Zeiträumen der Unabhängigkeit - bis 938 n. Chr., als sie nach der Schlacht am Bach Dang-Fluss die Unabhängigkeit errang. Danach folgte eine Blütezeit der Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. In dieser Zeit expandierte Vietnam auch in den Süden. 1880 kam Südvietnam als Teil von Französisch-Indochina unter französische Kolonialherrschaft, während der Norden noch vom Kaiser regiert wurde. 1954 wurde es in das kommunistische Nordvietnam (Hauptstadt Hanoi) und das von den Westmächten unterstützte Südvietnam (Hauptstadt Saigon) geteilt. Nach dem Vietnamkrieg kam es 1976 zur Wiedervereinigung und Saigon wurde nach dem verstorbenen Staatschef Nordvietnams in Ho-Chi-Minh-Stadt umbenannt.

Amtssprache:
Vietnamesisch

Hauptstadt:
Hanoi

Staatsform:
Sozialistische Volksrepublik

Fläche:
331.698 km²

Einwohnerzahl:
91.519.289

Bevölkerungsdichte:
280 Einwohner pro km²

Währung:
Dong

Flag Vietnam

Flag Vietnam

Um nach Vietnam zu kommen machten wir eine Riese ins Mekong Delta, welche uns dann direkt nach Saigon führte. Von Phnom Penh bis nach Chau Doc fuhren wir mit dem Schiff. Der Grenzübergang gestaltete sich diese Mal einiges angenehmer. Um auszureisen mussten wir schnell mit dem Boot anlegen um unsere Pässe abzustempeln. Dies dauerte für die ganze Gruppe von ca. 20 Personen zehn Minuten. Das Grenzpersonal war zum Teil in der Mittagspause und genoss feines Bier. Dann ging es mit dem Boot ca. fünf Minuten weiter bis nach Vietnam. Dort konnten wir Mittagessen und unser Tourguide sammelte alle Pässe ein und lies diese stempeln. Danach kam der Pass mit zurück ohne das der Zöllner ein Gesicht dazu hatte. Sehr sympathisch. Von mir aus könnte jeder Grenzübergang so leger sein. Das Essen war auch lecker.

Nun Vietnam ist ja ganz streng genommen ein kommunistisches Land. Eine solche Staatsform ist mir auf all meinen Reisen noch nie begegnet. Mal schauen, was mich da so erwartet.

© Chrigi L., 2012
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Vietnam-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Backpacking part 2 mit Amsi. Begleitet mich auf meiner Reise und schaut euch meinen Bericht und Fotos an.
Details:
Aufbruch: 16.08.2012
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 30.06.2013
Reiseziele: Singapur
Malaysia
Thailand
Neuseeland
Kambodscha
Vietnam
Palau
Laos
Myanmar
Indien
Indonesien
Der Autor
 
Chrigi L. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.